DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Gifhorn (ID:12094910)

Übersicht
DTAD-ID:
12094910
Region:
38518 Gifhorn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Projektmanagement, Unternehmens-, Managementberatung, Marketing- und Werbedienstleistungen, Architekturdienstleistungen, Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
CPV-Codes:
Allgemeine Managementberatung , Beratungsdienste im Bereich Wirtschaftsförderung , Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung , Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen , Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse , Öffentlichkeitsarbeit , Projektmanagement, ausser Projektüberwachung von Bauarbeiten
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Auftragsgegenstand ist die Durchführung des Regionalmanagements (ReM) für die ILE-Region „Südkreis Gifhorn“, mit den (Samt-) Gemeinden Sassenburg, Boldecker Land, Isenbüttel und Papenteich sowie...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.07.2016
Frist Angebotsabgabe:
08.08.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landkreis Gifhorn
Schlossplatz 1
38518 Gifhorn
Herrn Renders
Telefon: +49 537182614
Fax: +49 537182615
E-Mail: vergabestelle@gifhorn.de
http://www.gifhorn.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Durchführung eines Regionalmanagements für die ILE-Region „Südkreis Gifhorn“.
Auftragsgegenstand ist die Durchführung des Regionalmanagements (ReM) für die ILE-Region „Südkreis Gifhorn“, mit den (Samt-) Gemeinden Sassenburg, Boldecker Land, Isenbüttel und Papenteich sowie den ländlichen Ortschaften der Stadt Gifhorn.
Grundlage für die Umsetzung und Durchführung des ReM ist das integrierte ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) „Gifhorn-Stadt, Land, Fluss: ein Genuss“ für den Südkreis Gifhorn, dass unter breiter Akteursbeteiligung erarbeitet wurde.
Das ReM soll durch Information, Beratung und Motivation der Bevölkerung und der beteiligten Kommunen, durch Identifizierung und Erschließung regionaler Entwicklungspotenziale sowie durch Identifizierung, Beförderung und Umsetzungsbegleitung zielgerichteter Projekte die Umsetzung und Fortschreibung des ILEK fördern und sicherstellen. Dieser Prozess ist durch eine kontinuierliche Öffentlichkeits- und Präsentationsarbeit zu begleiten. Die Präsenz des ReM in der Region ist dafür sicherzustellen.

CPV-Codes: 71240000, 79411000, 79411100, 79421000, 79416000, 71241000, 75131000

Erfüllungsort:
Landkreis Gifhorn.
Nuts-Code: DE914

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
238393-2016

Aktenzeichen:
16-39-FB 10-L

Vergabeunterlagen:
Alle notwendigen Angaben zur Erstellung des Teilnahmeantrages sind in der Bekanntmachung enthalten sowie dem Integrierten ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) „Südkreis Gifhorn“ (http://www.gifhorn.de/staticsite/staticsite.php?menuid=777&topmenu=12) zu entnehmen;
— Anfragen zum Verfahren bitte nur per E-Mail;
— Der Teilnahmeantrag ist in Papierform einzureichen (A4-Ordner mit Register). (Bitte die Unterlagen nicht in gebundener Form einreichen. Bitte keine Heftklammern verwenden);
— Der Teilnahmeantrag wird nicht zurückgesandt;
— Den Teilnahmeantrag bitte mit folgendem Hinweis versehen: „Vergabe Regionalmanagement ILE-Region Südkreis Gifhorn, Angebotsfrist: 8.8.2016, 23:59 Uhr;
— Fehlende, unvollständige oder fehlerhafte unternehmensbezogene Unterlagen, insbesondere Eigenerklärungen, Angaben, Bescheinigungen oder sonstige Nachweise werden nicht nachgefordert (§ 56 (2) VgV);
— Der öffentliche Auftraggeber behält sich gem. § 17 (11) VgV das Recht vor, den Auftrag auf Grundlage der Erstangebote zu vergeben ohne in Verhandlungen einzutreten.

Auftragswert:
Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 405 600 EUR bis 473 200 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
08.08.2016 - 23:59 Uhr

Ausführungsfrist:
01.11.2016 - 30.09.2022

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Nachweis einer Haftpflichtversicherung für Personenschäden und sonstige Schäden in Höhe von jeweils 1 500 000 EUR.

Zahlung:
Es gilt das Erstattungsverfahren. Abschlagszahlungen sind halbjährlich nach der Erfüllung definierter Leistung durch einen mit dem Auftraggeber abgestimmten Nachweis möglich.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Hinweis: Eine ausführliche Erläuterung zu den Eignungskriterien sowie deren Bewertung kann in Form eines Hinweisbogens bei der Vergabestelle (Kontakt unter I.1)) per E-Mail oder Fax angefordert werden.
Folgende Erklärungen sind gemäß VgV und GWB vorzulegen.
Bei Bewerbergemeinschaften sind die geforderten Unterlagen von allen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft vorzulegen. Für den Fall, dass für die Erbringung der Leistungen Nachunternehmer vorgesehen werden, sind vom Nachunternehmer ebenfalls sämtliche nachfolgend aufgeführten Punkte den Unterlagen beizufügen (§ 47 VgV).
Für Bewerbergemeinschaften: Die Unterlagen des Teilnahmeantrages sind so zusammenzustellen, dass unter jedem der aufgeführten Punkte (geforderte Unterlagen) die Unterlagen von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft und der Nachunternehmer hinterlegt sind.
(1) Auskunft über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB als aktuelle Eigenerklärung. Alternative Nachweise sind gemäß § 48 Abs. 4 bis 6 VgV möglich.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
(2) Nachweis einer Haftpflichtversicherung gem. § 45 Abs. 4 Nr. 2 VgV für Personenschäden und sonstige Schäden in Höhe von jeweils 1 500 000 EUR.

Technische Leistungsfähigkeit
(3) Referenzliste gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV über vergleichbare Leistungen des Bewerbers in den letzten 3 Jahren mit Angabe des Werts, des Ausführungszeitraumes sowie des Auftraggebers. Aufgrund der Förderkulisse der letzten Jahre und um einen ausreichenden Wettbewerb sicherzustellen werden auch Leistungen berücksichtigt, die mehr als drei Jahre zurückliegen.
(4) Auskunft nach § 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV als aktuelle Eigenerklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten 3 Jahren ersichtlich ist.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen