DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Urbar (ID:8092138)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DTAD-ID:
8092138
Region:
55430 Urbar
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.03.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Rahmenvertrag Fachplanung Förder- und Maschinentechnik Personenverkehrsanlagen. Erbringung von Fachplanungsleistungen für Förder- und Maschinentechnik Personenverkehrsanlagen für die Deutsche Bahn AG und der mit ihr verbundenen Unternehmen gemäß Teil 4 Fachplanung Abschnitt 2: Technische Ausrüstung § 51(2) 6. (Förderanlagen) und 7. (nutzungsspezifische Anlagen, einschl. maschinenund elektrotechnischen Anlagen in Ingenieurbauwerken) HOAI. Im Wesentlichen handelt es sich um folgende Anlagen: — Aufzüge nach Aufzugsrichtlinie oder Maschinenrichtlinie; — Fahrtreppen und Fahrsteige; — Fahrschächte einschließlich transparenter Schachtgerüste; — kraftbetätigte Türen und Tore; — maschinentechnische Besichtigungseinrichtungen (Befahranlagen) nach HOAI §53 Leistungsphasen 1 bis 9 nach besonderer Spezifikation des Auftraggebers. Die Planungsleistungen können nach § 2 HOAI u.a. Neu-, Wieder-, Erweiterungsbauten bzw. Modernisierungen, Instandhaltungen oder -setzungen betreffen. Zu diesem Zweck werden mit 4 Auftragnehmern je Los Rahmenverträge über die vorgenannten Leistungen abgeschlossen. Auf Grundlage dieser Rahmenverträge erfolgt die Vergabe über Einzelbestellungen. Der Einzelabruf erfolgt stets bei dem Bieter mit dem wirtschaftlichsten Angebot in Hinblick auf den konkreten Bedarf. Kann dieser aus nachvollziehbaren Gründen nicht leisten, dann ist der Bieter zu beauftragen, der an nächster Stelle in der Rangfolge der Wirtschaftlichkeit steht. Anzubieten sind Planungsleistungen für alle Leistungsphasen. Bei den Einzelbestellungen können jedoch je nach Projekt nicht alle Leistungsphasen an einen Auftragnehmer vergeben werden. Es wird eine enge Zusammenarbeit zwischen Planungsbüros, dem Projektmanagement sowie den ausführenden Firmen erwartet. In der Regel sind mehrere Projekte zeitgleich sowie an verschiedenen Standorten des Auftraggebers zu bearbeiten. Der Auftraggeber behält sich die losweise Vergabe vor.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  99622-2013

Bekanntmachung vergebener Aufträge – Versorgungssektoren

Richtlinie 2004/17/EG
Abschnitt I: Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Deutsche Bahn AG, Vorstandsressort Technik Systemverbund und
Dienstleistungen, Beschaffung Technisches Facility Management und
Ingenieurleistungen (Prüfleistungen/Gutachten) (TEA 2(1)
Caroline-Michaelis-Str. 5-11
Zu Händen von: Frau Berlind Unger
10115 Berlin
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 3029756888
E-Mail: berlind.unger@deutschebahn.com
Fax: +49 6926521757
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.db.de
I.2) Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste
I.3) Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
Rahmenvertrag Fachplanung Förder- und Maschinentechnik Personenverkehrsanlagen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
II.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Erbringung von Fachplanungsleistungen für Förder- und Maschinentechnik Personenverkehrsanlagen für die Deutsche Bahn AG und der mit ihr verbundenen Unternehmen gemäß Teil 4 Fachplanung
Abschnitt 2:
Technische Ausrüstung § 51(2) 6. (Förderanlagen) und 7. (nutzungsspezifische Anlagen, einschl. maschinenund elektrotechnischen Anlagen in Ingenieurbauwerken) HOAI. Im Wesentlichen handelt es sich um folgende Anlagen: — Aufzüge nach Aufzugsrichtlinie oder Maschinenrichtlinie; — Fahrtreppen und Fahrsteige; — Fahrschächte einschließlich transparenter Schachtgerüste; — kraftbetätigte Türen und Tore; — maschinentechnische Besichtigungseinrichtungen (Befahranlagen) nach HOAI §53 Leistungsphasen 1 bis 9 nach besonderer Spezifikation des Auftraggebers. Die Planungsleistungen können nach § 2 HOAI u.a. Neu-, Wieder-, Erweiterungsbauten bzw. Modernisierungen, Instandhaltungen oder -setzungen betreffen. Zu diesem Zweck werden mit 4 Auftragnehmern je Los Rahmenverträge über die vorgenannten Leistungen abgeschlossen. Auf Grundlage dieser Rahmenverträge erfolgt die Vergabe über Einzelbestellungen. Der Einzelabruf erfolgt stets bei dem Bieter mit dem wirtschaftlichsten Angebot in Hinblick auf den konkreten Bedarf. Kann dieser aus nachvollziehbaren Gründen nicht leisten, dann ist der Bieter zu beauftragen, der an nächster Stelle in der Rangfolge der Wirtschaftlichkeit steht. Anzubieten sind Planungsleistungen für alle Leistungsphasen. Bei den Einzelbestellungen können jedoch je nach Projekt nicht alle Leistungsphasen an einen Auftragnehmer vergeben werden. Es wird eine enge Zusammenarbeit zwischen Planungsbüros, dem Projektmanagement sowie den ausführenden Firmen erwartet. In der Regel sind mehrere Projekte zeitgleich sowie an verschiedenen Standorten des Auftraggebers zu bearbeiten. Der Auftraggeber behält sich die losweise Vergabe vor.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71240000
II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
598_12_014
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 180-296535 vom 19.9.2012
Abschnitt V: Auftragsvergabe
V.1) Auftragsvergabe und Auftragswert
Auftrags-Nr: 1000 / 598 / 92200903
V.1.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
25.2.2013
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten
der Zuschlag erteilt wurde Hundt & Partner Ing.gesellschaft mbH &Co.KG 30163 Hannover DEUTSCHLAND
V.1) Auftragsvergabe und Auftragswert
Auftrags-Nr: 1000 / 598 / 92201087
V.1.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
25.2.2013
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten
der Zuschlag erteilt wurde Jappsen Ing. GmbH 55430 Oberwesel DEUTSCHLAND
V.1) Auftragsvergabe und Auftragswert
Auftrags-Nr: 1000 / 598 / 92201132
V.1.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
25.2.2013
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten
der Zuschlag erteilt wurde Häcker GmbH Planungsbüro für Aufzugs- und Fördertechnik KG 76356 Weingarten
V.1) Auftragsvergabe und Auftragswert
Auftrags-Nr: 1000 / 598 / 92201146
V.1.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
25.2.2013
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten
der Zuschlag erteilt wurde S&P Sahlmann Planungsgesellschaft für Gebäudetechnik mbH 04179 Leipzig DEUTSCHLAND
V.1) Auftragsvergabe und Auftragswert
Auftrags-Nr: 1000 / 598 / 92201150
V.1.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
25.2.2013
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten
der Zuschlag erteilt wurde Lüsebrink Ingenieure VBI 22303 Hamburg DEUTSCHLAND
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt Villemombler Str. 76 52123 Bonn DEUTSCHLAND
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es gelten die Vorgaben gemäß §§ 107 Abs. 3 Nr. 4 und 101b Abs. 2 GWB.
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt Villemombler Str. 76 52123 Bonn DEUTSCHLAND
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22.3.2013
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen