•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Darmstadt (ID:3584583)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DTAD-ID:
3584583
Region:
64289 Darmstadt
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
30.03.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die TU Darmstadt beabsichtigt die grundlegende Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Residenzschlosses in Darmstadt. Das Residenzschloss ist ein über 6 Jahrhunderte entstandener Gebäudekomplex. In den Gebäuden sind u.a. die geisteswissenschaftlichen Institute der TU Darmstadt, die Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) und das Schlossmuseum untergebracht. Nach erfolgter Instandsetzung und Sanierung wird die TU Darmstadt Hauptnutzer sein (u.a. FB Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften mit FB-Bibliothek, Präsidium der TU, Teile der TU-Verwaltung, Sprachenzentrum, Patentinformationszentrum, Faculty Club). Zudem ist die Unterbringung weiterer Einrichtungen geplant: u.a. Deutsches Polen-Institut (DPI), ggf. Gastronomie. Bei sämtlichen Gebäuden des Schlosskomplexes ist die Anpassung der Gebäude an die aktuellen baurechtlichen, technischen und funktionalen Anforderungen erforderlich, die mit den Denkmalbeh?rden abzugleichen sind. Bei der Planung und Ausführung der Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten wird auf die Berücksichtigung der verschiedenen Aspekte der Nachhaltigkeit besonders Wert gelegt (ökologische, ökonomische, soziokulturelle und funktionale Qualität, technische Qualität und Prozessqualit?t). Auf Grundlage des Instandsetzungsgutachtens aus dem Jahre 2006 und unter Berücksichtigung des denkmalpflegerischen Leitfadens aus dem Jahre 2008 sind u.a. folgende Baumaßnahmen durchzuführen: Dachneueindeckungen, Instandsetzungen der Fassaden und Fenster, Gr?ndungsinstandsetzungen (falls erforderlich), technische Geb?udeausstattung, Schallschutz, Innenausbau, Brandschutz- und Schadstoffentsorgungsma?nahmen sowie Instandsetzungsmaßnahmen der Außenanlagen (Brücken (falls erforderlich), Bastion, Höfe, Terrassen, Schlossgraben, Mauern und Einfriedigungen). Die Aufgabe erfordert ein Planungsbüro, das insbesondere Erfahrungen mit dem Bauen im historischen Bestand aufweisen kann und Erfahrungen im Umgang mit Denkmalrichtlinien hat. Die Sanierungsmaßnahmen sollen bei teilweise laufendem Betrieb bzw. Hochschulbetrieb erfolgen. In Einzelmaßnahmen alsbald und umfassend nach Auszug der ULB in den Neubau, voraussichtlich im 2. Halbjahr 2011. Die zu sanierende bzw. umzubauende NGF (Netto Grundfläche) betr?gt ca. 27 000 qm. Die Baukosten für die Instandsetzungsmaßnahmen belaufen sich auf ca. 31 600 000 EUR/netto, KGR 200 bis 500. Der Auftrag umfasst die Generalplanerleistungen für die beschriebenen Baumaßnahmen. Darin enthalten sind folgende Leistungen für die jeweils entsprechende Fachplaner zu benennen sind: ? Der Objektplanung für Gebäude, Freianlagen und raumbildende Ausbauten, ? Teil II ? 15 HOAI, Lph 1 in Teilen und Lph 2 bis 9, ? Der Technischen Gebäudeausrüstung, ? Teil IX ? 68 HOAI, Lph 1 in Teilen und Lph 2 bis 9, Anlagengruppe. 1: Gas, Wasser-, Abwasser und Feuerlöschtechnik Anlagengruppe. 2: W?rmeversorgungs-, Brauchwasserw?rmung- und Raumlufttechnik, Klimatechnik Anlagengruppe. 3: Elektrotechnik Anlagengruppe. 4: Aufzug-, Förder- und Lagertechnik und Gebäudeleittechnik (GLT) - der Tragwerksplanung - Teil VIII ? 64 HOAI, Lph 1 in Teilen und Lph 2 bis 6 - für Thermische Bauphysik - Teil IX ? 78 HOAI, Lph 1 in Teilen und Lph 2 bis 5 - für Schallschutz und Bauakustik - Teil XI ? 80 HOAI, Lph 1 in Teilen und Lph 2 bis 5 Zu den Verhandlungsgespr?chen ist die namentliche Benennung der weiteren Fachplaner bzw. Sachverständigen (u.a. für Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo), EnEV-Nachweis, Brandschutzkonzept, Schadensdiagnostik, Schadstoffentsorgung, Materialtechnologie im Denkmalschutz) erforderlich. Der Auftragnehmer (Generalplaner) hat die Leistungen der Objektplanung selbst zu erbringen; für die ?brigen Leistungen ist der Einsatz von Unterauftragnehmern zulässig. Weiterhin zugelassen sind Bewerbergemeinschaft und Bewerbergemeinschaft mit Unterauftragnehmern. Die Federführung obliegt dem Generalplaner/Hauptbewerber. Der Auftraggeber behält sich eine stufenweise Beauftragung der Generalplanungsleistung vor.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen
Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen