DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Eppstein (ID:3431126)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DTAD-ID:
3431126
Region:
65817 Eppstein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.01.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Sanierung Schulgebäude (Bestandsgebäude) für den öffentlichen Auftraggeber:Die zu erbringenden Leistungen umfassen das Leistungsbild Objektplanung für Gebäude, ? 15 HOAI. Es ist beabsichtigt, zunächst Leistungen der Leistungsphasen 1 ? 3 nach ? 15 HOAI zu vergeben. Der Auftraggeber behält sich vor, dem Architekten bei Fortsetzung der Planung und Durchführung der Baumaßnahme weiterer Leistungen - einzeln oder im Ganzen ? der Leistungsphasen 4 ? 9 nach ? 15 HOAI zu ?bertragen. Ein Rechtsanspruch auf Übertragung dieser Leistungen besteht nicht. Bei der Freiherr-vom-Stein-Schule handelt es sich um einen Schulkomplex, der in 2 Bauabschnitten erstellt wurde. Der erste Bauabschnitt stammt aus den 60?er Jahren, der zweite aus den 70?er Jahren. Die Schule befindet sich in der Bergstraße 42-44 in 65817 Eppstein / Vockenhausen. Es handelt sich um ein Hanggrundstück. Fl?che: ca. 6 200m?, Rauminhalt: ca. 25 000m?, Bauart: Stahlbetonbau, Fassade: ca. 2 000m? teilweise prismenf?rmige Waschbetonfertigteile (gleichzeitig innen Brüstung), Vorgehängte Blechfassade, Fenster: ca. 1 200m? Metallschiebefenster und Metall Drehfenster, Dach: ca. 3 200m? terassenf?rmiges Flachdach mit innenliegender Entwässerung, Innenwände: Beton, Mauerwerk, Holzsystemw?nde. Projektumfang: Da Gebäude soll komplett saniert werden, d.h. die ?u?ere H?lle soll energetisch ertüchtigt werden. Die vorhandene Fassade aus Betonfertigteilen bzw. einer Blechkassettenfassade soll durch eine vorgehängte Fassade mit entsprechender Dämmung ersetzt werden. Das bestehende Flachdach soll abgebrochen und durch eine aufgesetzte leichte Dachkonstruktion ersetzt werden. In diesem Zug soll die Entwässerung nach außen verlegt werden. Die Fenster sollen getauscht werden. Ziel ist es, das Gebäude so zu ertüchtigen, dass die Werte der EneV 2009 erreicht werden. Im Inneren der Schule soll die komplette Heizungs-, Energie-, Luft und Wasserversorgung demontiert und erneuert werden. In diesem Zuge werden die abgeh?ngten Decken ausgetauscht, die Innenwände aus brandschutztechnischen Gründen bis zur Decke geschottet, die Bodenbel?ge erneuert, die Innentüren ersetzt und die Wände gestrichen werden. Die Sanierungsmaßnahmen sollen geschossweise im laufenden Betrieb erfolgen. Mit der Leistungserbringung ist direkt nach Vertragsschluss (geplant für Ende Oktober 2008) zu beginnen!.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  8316-2009

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Kreisausschuss Main-Taunus-Kreis, Am Kreishaus 1-5, z. Hd. von Frau Bettina Tschesch, D-65719 Hofheim am Taunus. Tel. +49 6192201-1621. Fax +49 6192201-1720. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.mtk.org.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Sanierung der Freiherr-vom-Stein-Schule, 65817 Eppstein.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Sanierung Schulgebäude (Bestandsgebäude) für den öffentlichen Auftraggeber:Die zu erbringenden Leistungen umfassen das Leistungsbild Objektplanung für Gebäude, ? 15 HOAI. Es ist beabsichtigt, zunächst Leistungen der Leistungsphasen 1 ? 3 nach ? 15 HOAI zu vergeben. Der Auftraggeber behält sich vor, dem Architekten bei Fortsetzung der Planung und Durchführung der Baumaßnahme weiterer Leistungen - einzeln oder im Ganzen ? der Leistungsphasen 4 ? 9 nach ? 15 HOAI zu ?bertragen. Ein Rechtsanspruch auf Übertragung dieser Leistungen besteht nicht. Bei der Freiherr-vom-Stein-Schule handelt es sich um einen Schulkomplex, der in 2 Bauabschnitten erstellt wurde. Der erste Bauabschnitt stammt aus den 60?er Jahren, der zweite aus den 70?er Jahren. Die Schule befindet sich in der Bergstraße 42-44 in 65817 Eppstein / Vockenhausen. Es handelt sich um ein Hanggrundstück. Fl?che: ca. 6 200m?, Rauminhalt: ca. 25 000m?, Bauart: Stahlbetonbau, Fassade: ca. 2 000m? teilweise prismenf?rmige Waschbetonfertigteile (gleichzeitig innen Brüstung), Vorgehängte Blechfassade, Fenster: ca. 1 200m? Metallschiebefenster und Metall Drehfenster, Dach: ca. 3 200m? terassenf?rmiges Flachdach mit innenliegender Entwässerung, Innenwände: Beton, Mauerwerk, Holzsystemw?nde. Projektumfang: Da Gebäude soll komplett saniert werden, d.h. die ?u?ere H?lle soll energetisch ertüchtigt werden. Die vorhandene Fassade aus Betonfertigteilen bzw. einer Blechkassettenfassade soll durch eine vorgehängte Fassade mit entsprechender Dämmung ersetzt werden. Das bestehende Flachdach soll abgebrochen und durch eine aufgesetzte leichte Dachkonstruktion ersetzt werden. In diesem Zug soll die Entwässerung nach außen verlegt werden. Die Fenster sollen getauscht werden. Ziel ist es, das Gebäude so zu ertüchtigen, dass die Werte der EneV 2009 erreicht werden. Im Inneren der Schule soll die komplette Heizungs-, Energie-, Luft und Wasserversorgung demontiert und erneuert werden. In diesem Zuge werden die abgeh?ngten Decken ausgetauscht, die Innenwände aus brandschutztechnischen Gründen bis zur Decke geschottet, die Bodenbel?ge erneuert, die Innentüren ersetzt und die Wände gestrichen werden. Die Sanierungsmaßnahmen sollen geschossweise im laufenden Betrieb erfolgen. Mit der Leistungserbringung ist direkt nach Vertragsschluss (geplant für Ende Oktober 2008) zu beginnen!.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71240000 - IA25.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
niedrigstes Angebot: 586 568,28 / höchstes Angebot: 716 262,88 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%): 19. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. siehe Aufforderung zur Angebotsabgabe/Verhandlung. Gewichtung: 100.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Auftragsbekanntmachung Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 157-212449 vom 11.8.2008. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE BEZEICHNUNG: Sanierung der Freiherr-vom-Stein-Schule, 65817 Eppstein.
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
28.11.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Loewer + Partner Architekten und Ingenieure Planungsgesellschaft, Liebigstra?e 75, D-64293 64293 Darmstadt.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Endgültiger Gesamtauftragswert:
Niedrigstes Angebot 123 179,34 / höchstes Angebot, 150 415,20 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, Fristenbriefkasten / Postfach, D-64283 Darmstadt. E-Mail: claudia.denz-kinzel@rpda.hessen.de. Tel. +49 615112-6036/5772 o. URL: www.rp-darmstadt.hessen.de. Fax +49 615112-5816.
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Die Fristen berechnen sich nach ? 13 VgV und ? 107 Abs. 3 GWB.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
12.1.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen