DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Unterthierwasen (ID:3291733)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DTAD-ID:
3291733
Region:
67292 Unterthierwasen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.11.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Stadt beabsichtigt, das denkmalgesch?tze Gebäude der Orangerie (Baujahr 1776 mit mehrereren Umbauten im 19. Jhd., BGF 1 060 m?, BRI 7 710 m?) in der Innenstadt grundhaft zu sanieren. Die Architektur muss ein städtebaulich ausgewogenes Miteinander zur vorhandenen Bebauung und der geplanten Stadthalle finden. Eine neue Stadthalle wird an die bestehende Orangerie angebaut. Das Gebäude in der kleinen Residenzstadt ist Bestandteil des Innenstadtensembles mit Bauten um 1750 sowie den Verwaltungsgeb?uden der Stadt, der Verbandsgemeinde und des Landkreises. Die Orangerie soll ausgestattet werden mit einem gastronomischen Betrieb, einem kleinen Saal mit 80 Sitzplätzen und einer Vereinsk?che sowie gewerblich genutzen Einrichtungen im Obergeschoss. Im Vorfeld wurde bereits eine Standortstudie mit Beurteilung der vorhandenen Bausubstanz, einer bauhistorische Bestandsaufnahme und Bauvermessung erstellt, auf dessen Basis die weitere Planung der Sanierungsmaßnahme ausgeführt werden soll. Die Leistung wird als Generalplanerleistung vergeben.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  300029-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Stadt Kirchheimbolanden, Neue Allee 2, z. Hd. von Udo Bauer, D-67292 Kirchheimbolanden. Tel. (49-6352) 400 44 00. E-Mail: Udo.Bauer@Kirchheimbolanden.de. Fax (49-6352) 400 46 00. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.kirchheimbolanden.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. öffentliche Sicherheit und Ordnung. Umwelt. Wirtschaft und Finanzen. Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen. Bildung. Freizeit, Kultur und Religion. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Sanierung Orangerie Kirchheimbolanden - Generalplanung -.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. Hauptort der Dienstleistung: D-67292 Kirchheimbolanden (Donnersbergkreis). NUTS-Code DEB3D.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Stadt beabsichtigt, das denkmalgesch?tze Gebäude der Orangerie (Baujahr 1776 mit mehrereren Umbauten im 19. Jhd., BGF 1 060 m?, BRI 7 710 m?) in der Innenstadt grundhaft zu sanieren. Die Architektur muss ein städtebaulich ausgewogenes Miteinander zur vorhandenen Bebauung und der geplanten Stadthalle finden. Eine neue Stadthalle wird an die bestehende Orangerie angebaut. Das Gebäude in der kleinen Residenzstadt ist Bestandteil des Innenstadtensembles mit Bauten um 1750 sowie den Verwaltungsgeb?uden der Stadt, der Verbandsgemeinde und des Landkreises. Die Orangerie soll ausgestattet werden mit einem gastronomischen Betrieb, einem kleinen Saal mit 80 Sitzplätzen und einer Vereinsk?che sowie gewerblich genutzen Einrichtungen im Obergeschoss. Im Vorfeld wurde bereits eine Standortstudie mit Beurteilung der vorhandenen Bausubstanz, einer bauhistorische Bestandsaufnahme und Bauvermessung erstellt, auf dessen Basis die weitere Planung der Sanierungsmaßnahme ausgeführt werden soll. Die Leistung wird als Generalplanerleistung vergeben.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71240000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 487 703,00 EUR. ohne MwSt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Preis/Honorar im Rahmen des geltenden Preisrechtes. Gewichtung: 50. 2. Persönliche Qualifikation und zeitliche Verfügbarkeit der für die Planungsleistung vorgesehenen, verantwortlichen Leistungsträger. Gewichtung: 30. 3. örtliche Präsenz in der Lph 8+9. Gewichtung: 20. 4. Schwerpunkt und Referenzen im Bereich "Sanierung denkmalgesch?tzer kommunaler Objekte". Gewichtung: 30. 5. Gesamteindruck der Bewerbung. Gewichtung: 10.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Auftragsbekanntmachung Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 93-127095 vom 15.5.2008. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE BEZEICHNUNG: Generalplanung Sanierung Orangerie Kirchheimbolanden.
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
24.10.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
7.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Rittmannsperger Architekten GmbH, Ludwigsstra?e 9, D-64285 Darmstadt. E-Mail: info-DA@rittmannsperger.de. Tel. (49-6151) 968 00. URL: www.rittmannsperger.de. Fax (49-6151) 96 80 12.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Endgültiger Gesamtauftragswert:
Wert: 487 703,00 EUR. Ohne MwSt.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Ja. Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden darf: Wert ohne MwSt. 151 000,00 EUR. Kurze Beschreibung des Wertes/Anteils des Auftrags, der an Subunternehmer vergeben werden kann: Planung Technische Ausrüstung Tragwerksplanung. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftsstraße 9, D-55116 Mainz. Tel. (49-6131) 16 52 40. Fax (49-6131) 16 21 13.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabeprüfstelle bei der ADD Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Willi-Brandt-Platz 3, D-54290 Trier. Tel. (49-651) 949 45 11/12. URL: www.add.rlp.de. Fax (49-651) 949 47 75 11/12.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
18.11.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen