DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Rosenheim (ID:11115933)

Übersicht
DTAD-ID:
11115933
Region:
83022 Rosenheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Auf dem Gelände des heutigen kbo-Inn-Salzach-Klinikums (ISK) in Wasserburg-Gabersee soll ein gemeinsamer Neubau für das Inn-Salzach-Klinikum (Psychiatrie-Psychotherapie, Psychosomatische Medizin,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
kbo-Inn-Salzach-Klinikum gemeinnützige GmbH, vertr. d. den Geschäftsführer Herrn Dr. Theodor Danzl/Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH vertr. d. die Geschäftsführer Herrn Günther Pfaffeneder und Herrn Christian Mauritz
Gabersee 7
83022 Wasserburg am Inn

E-Mail: controlling@hsp-projekt.de

Auftragnehmer:
Ludes Generalplaner
DE-80539 München

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau kbo-Inn-Salzach-Klinikum und RoMed Klink Wasserburg – VOF-Verfahren Objektplanung Gebäude und Innenräume nach HOAI § 34, Leistungsphasen 6-9.
Auf dem Gelände des heutigen kbo-Inn-Salzach-Klinikums (ISK) in Wasserburg-Gabersee soll ein gemeinsamer Neubau für das Inn-Salzach-Klinikum (Psychiatrie-Psychotherapie, Psychosomatische Medizin, Geriatrie und Neurologie) und für die RoMed Klinik Wasserburg (Somatik) entstehen. Hierzu fand ein städtebaulicher und landschaftsplanerischer Ideenwettbewerb im Jahr 2013 statt. Beide Kliniken sollen grundsätzlich in getrennten Baukörpern untergebracht werden, aber Synergieeffekte durch die gemeinsame Nutzung von Einrichtungen der Gesamtanlage (gemeinsamer Zentralbau, Haupteingang, Wirtschaftshof, usw.) erzielen. Insgesamt sind für beide Kliniken zusammen 646 Betten einschließlich der zugehörigen Diagnostik-, Behandlungs- und Therapiebereiche geplant. Hiervon entfallen auf ISK 516 Betten und auf RoMed 130 Betten. Die Realisierung soll in mehreren Bauabschnitten erfolgen.
Die geplante Maßnahme beinhaltet die Neuerrichtung von folgenden Funktionsstellen:
Untersuchung und Behandlung mit Aufnahme und Notfallversorgung, Anästhesiologie, Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Innere Medizin, Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Zentrale Räume für den Arztdienst, Herz-Kreislauf Funktionsdiagnostik, Endoskopie, Laboratoriumsmedizin, Prosektur, Radiologische Diagnostik/Röntgendiagnostik, Operation, Entbindung, Physikalische Therapie, Ergo-, Beschäftigungs-Körpertherapie, Bereitschaftsdienst; Pflege mit Allgemeinpflege, Neugeborenenpflege, Intensivmedizin, Pflege psychisch kranker Erwachsener, Gerontopsychiatrie, KJP-Heckscher Klinik; Verwaltung mit Leitung und Verwaltung, Archivierung, Bibliothek, Besprechung, Fort- und Weiterbildung; Soziale Dienste mit Serviceeinrichtungen, Seelsorge und Sozialdienst, Umkleiden, Personalspeisenversorgung; Ver- und Entsorgung mit Arzneimittelversorgung, Sterilgutversorgung, Bettenaufbereitung, Wäschetauschstelle, Lagerhaltung und Güterumschlag, Wartung und Reparatur, Abfallbeseitigung, Reinigungsdienst, Transportdienst.
Die gesamte Maßnahme hat eine Nutzfläche von ca. 30 000 m2, wobei ca. 1/3 auf die RoMed Klinik Wasserburg (RoMed) entfallen und ca. 2/3 auf das kbo-Inn-Salzach-Klinikum (ISK).
Für einen ersten Bauabschnitt wurde im November 2014 ein Antrag zur Aufnahme in ein Jahreskrankenhausbauprogramm nach dem KHG / BayKrG gestellt, hierin enthalten der erste Pflegebau ISK, der gemeinsame Zentralbau und der RoMed-Klinikbaukörper im Gesamten. Die Kostenschätzung aus der Vorplanung, die dem Förderantrag beilag, belief sich (ungeprüft) auf gesamt rd. 135 Mio. EUR brutto (KG 200-700).
In einem zweiten und dritten Bauabschnitt sollen dann die weiteren Pflegebauten ISK folgen. Nach aktuellen Terminplanungen soll mit ersten bauvorbereitenden Maßnahmen beim BA 1 Ende 2015 / Anfang 2016 baulich begonnen werden, mit der Hauptmaßnahme dann im Jahr 2017.

CPV-Codes: 71240000

Erfüllungsort:
Wasserburg.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
300751-2015

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Sonstiges
Tag der Zuschlagsentscheidung: 20.07.2015
Anzahl der eingegangenen Angebote: 7

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
04.04.2015
Ausschreibung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen