DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Ingolstadt (ID:10716505)

Übersicht
DTAD-ID:
10716505
Region:
85049 Ingolstadt
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen, Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen, Heizungsplanung, Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Beratung im Bereich Belüftung , Beratung im Bereich Sanitärinstallation , Beratung im Bereich Schallschutz und Raumakustik , Dienstleistungen für thermische Bauphysik , Dienstleistungen im Bereich Gesundheitsschutz und Sicherheit , Dienstleistungen im Elektrobereich , Dienstleistungen in der Tragwerksplanung , Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen , Dienstleistungen von Architekturbüros , Dienstleistungen von Ingenieurbüros , Heizungsplanung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Das Stadttheater Ingolstadt „Großes Haus“ wird saniert und nach derzeitigem Planungsstand ab Beginn derSpielzeit 2018/2019 für mindestens 3 Jahre geschlossen. Neben dem Großen Haus hat die Stadt...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.05.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Stadt Ingolstadt
Spitalstr. 3
85049 Ingolstadt
Kontaktstelle: Rechtsanwälte Prof. Dr. Rauch & Partner

E-Mail: vergabe@prof-rauch-baurecht.de

Auftragnehmer:
ARGE Baurconsult/Fabre Speller
Raiffeisenstr. 3
DE-97437 Haßfurt

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau Ersatzspielstätte Theater Ingolstadt – Generalplanerleistungen.
Das Stadttheater Ingolstadt „Großes Haus“ wird saniert und nach derzeitigem Planungsstand ab Beginn derSpielzeit 2018/2019 für mindestens 3 Jahre geschlossen.
Neben dem Großen Haus hat die Stadt Ingolstadt unter anderem noch 2 weitere Spielstätten, das „Kleine Haus“und das „Junge Theater“.
Für den Zeitraum der Sanierung des Großen Hauses benötigt die Stadt Ingolstadt Ausweichspielstätten.Aufgrund einer Machbarkeitsuntersuchung hat sich die Stadt Ingolstadt dafür entschieden, einen Neubauals temporäre Ausweichspielstätte für das Große Haus zu errichten. Dieser Neubau soll nach Abschluss derSanierung des Großen Hauses dauerhafter Standort für das Kleine Haus sein.
Der Neubau beinhaltet Hauptbühne (Großbühne), Bühnennebenräume, Foyer und Zuschauerraum.Der Zuschauerraum ist für die Interimszeit für 400 Sitzplätze auszulegen und so zu planen, dass nachWiedereröffnung des Stadttheaters ein Rückbau auf 200 Sitzplätze erfolgen kann.
Als Standort für den Neubau ist die Grundstücksfläche neben der Reithalle (Militärbau von 1916, städtischeNutzung für Ausstellungen und Veranstaltungen) und in der Nähe der Exerzierhalle (Militärbau von 1897,städtische Nutzung für Ausstellungen und Veranstaltungen) vorgesehen, auf der derzeit die Lagerhallen fürdas Armeemuseum des Freistaates Bayern stehen. Diese Lagerhallen werden abgebrochen, der Abbruchist vom Generalplaner mit zu planen und zu überwachen. An den Standort des Neubaus grenzt die „Tilly-Wiese“ (Freifläche von ca. 2,5 ha) an sowie der „Klenzepark" mit einer Fläche von ca. 20 ha. In diesemKlenzepark befinden sich unter anderem die vorgenannte Exerzierhalle, die Reithalle und ein Rosengartensowie im Norden und Nordwesten die klassizistischen Festungsbauten Turm Triva und das Reduit Tilly. DerNeubau ist unter Berücksichtigung des historischen Umfeldes zu planen.
Neben dem Neubau findet ein Umbau der Exerzierhalle statt. Dort werden während der Interimszeit dieBühnen des Kleinen Hauses und des Jungen Theaters und 2 Zuschauerräume errichtet. Nach Abschluss derSanierung des Großen Hauses zieht dann das Kleine Haus aus der Exerzierhalle in den Neubau um. DasJunge Theater zieht dann in das sanierte Große Haus um. Die Interimsbauten in der Exerzierhalle werden dannzurückgebaut.
Aufgrund der Komplexität der Maßnahmen werden die erforderlichen Planungsleistungen alsGeneralplanerleistungen vergeben. Ausgenommen von den Generalplanerleistungen ist lediglich die Planungder Bühnentechnik (Kostengruppe 479). Die Planungsleistungen für die Bühnentechnik werden parallel undzeitgleich zu dieser Ausschreibung europaweit ausgeschrieben.
Der Generalplaner hat folgende Leistungen für den Neubau der Ausweichspielstätte und dieUmbaumaßnahmen in der Exerzierhalle zu erbringen:
— die Planungsleistungen Objektplanung Gebäude und Innenräume, Leistungsphasen 1-9 des Leistungsbildes§ 34 HOAI,
— die Freianlagenplanung, Leistungsphasen 1-9 Leistungsbildes § 39 HOAI,
— die Planungsleistungen der Fachplanung Tragwerksplanung, Leistungsphasen 1-6 des Leistungsbildes § 51HOAI,
— die Planungsleistungen der Fachplanung Technische Ausrüstung, Leistungsphasen 1-9 (alleAnlagengruppen außer Bühnentechnik) des Leistungsbildes § 55 HOAI,
als Besondere Leistungen:
— die Brandschutzplanung,
— die SiGeKo-Leistungen,
— die Überwachung der Mängelbeseitigung in Leistungsphase 9 bei den Leistungsbildern ObjektplanungGebäude und Innenräume sowie Technische Ausrüstung,
— die vollumfassende ingenieurtechnische Kontrolle inkl. Bewehrungsabnahme bei der Tragwerksplanung inLeistungsphase 8,
— den konstruktiven Brandschutz ab L.Ph. 4 für die Tragwerksplanung
— die vollumfassende Kostenkontrolle aller Kostengruppen einschl. Planerleistungen (monatliche Vorlage),
als Beratungsleistungen:
— die Bauphysik (Wärmeschutz und Energiebilanzierung, Bauakustik (Schallschutz), Raumakustik gemäß 1.2 der Anl. 1 zur HOAI 2014.
Der Planungsbeginn ist für Anfang 2015 vorgesehen, Baubeginn Anfang 2016 und Fertigstellung Ende 2017/Anfang 2018. Die Umbaumaßnahmen in der Exerzierhalle sind 2017 durchzuführen, eine Bauzeit von einem halben Jahr hierfür ist eingeplant. Der Umzug in die Ausweichspielstätten ist für 2018 geplant.
Es erfolgt stufenweise Beauftragung:
Stufe 1: Lph. 1 u. 2, teilweise 3,
Stufe 2: Lph. 3 u. 4,
Stufe 3: Lph. 5, 6 u. 7,
Stufe 4: Lph. 8 u. 9.

CPV-Codes: 71240000, 71200000, 71300000, 71327000, 71314100, 71314310, 71317200, 71313200, 71321200, 71321300, 71321400

Erfüllungsort:
Ingolstadt.
Nuts-Code: DE211

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
157710-2015

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
keine Angabe

Sonstiges
Tag der Zuschlagsentscheidung: 11.12.2014

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen