DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Neustadt an der Aisch (ID:10895159)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DTAD-ID:
10895159
Region:
91413 Neustadt an der Aisch
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.06.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ausgeschrieben werden vorliegend Leistungen der Objektplanung für Gebäude gem. § 34 HOAI zur Errichtung eines Neubaus mit den Funktionsstellen Notaufnahme und kombinierter Intensiv- und Intermediate-Care-Station. Die Funktionen sollen dabei vorteilhaft an die bestehenden Untersuchungsräume im Erdgeschoss und den OP im Obergeschoss an. Durch die beabsichtigte Unterkellerung soll darüber hinaus ein neues Zentrallager geschaffen werden. Zusätzlich soll im Bereich der bestehenden Hauptstromversorgung ein Technikgebäude für Trafo und Notstromaggregat errichtet werden. Ebenso ist eine Trennung der AV und SV in räumlicher Hinsicht im Bestandsgebäude vorzunehmen. Schließlich ist auch die Verkehrsführung neu zu konzipieren. Die Beauftragung der Leistungen soll stufenweise erfolgen. Durch den Auftraggeber wurde bereits die LP 1 und 2 vollständig und die LP 3 teilweise erbracht. In der ersten Stufe sollen daher die verbleibenden Teile von LP 3 und die LP 4 und 5 beauftragt werden. In der zweiten Stufe folgt die Beauftragung mit LP 6 und 7, der dritten Stufe gegebenenfalls die Beauftragung mit Teilen der LP 8 und schließlich auf der vierten Stufe die LP 9. Die anrechenbaren Gesamtkosten belaufen sich auf rund 17 160 000 EUR.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  221267-2015

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Kliniken des Landkreises Neustadt an der Aisch – Bad Windsheim
Paracelsusstr. 30-36
Zu Händen von: Herrn Gerhard Sandmann
91413 Neustadt an der Aisch
DEUTSCHLAND
E-Mail: architektur@gvw.com
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.kliniken-nea.de/

I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrages
Planungsleistungen Architektur für den Neubautrakt für Intensivstation, IMC, Notaufnahme, Zentrallager sowie Erneuerung der Stromversorgung für die Klinik Neustadt an der Aisch.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen NUTS-Code DE25A
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Ausgeschrieben werden vorliegend Leistungen der Objektplanung für Gebäude gem. § 34 HOAI zur Errichtung eines Neubaus mit den Funktionsstellen Notaufnahme und kombinierter Intensiv- und Intermediate-Care-Station. Die Funktionen sollen dabei vorteilhaft an die bestehenden Untersuchungsräume im Erdgeschoss und den OP im Obergeschoss an. Durch die beabsichtigte Unterkellerung soll darüber hinaus ein neues Zentrallager geschaffen werden. Zusätzlich soll im Bereich der bestehenden Hauptstromversorgung ein Technikgebäude für Trafo und Notstromaggregat errichtet werden. Ebenso ist eine Trennung der AV und SV in räumlicher Hinsicht im Bestandsgebäude vorzunehmen. Schließlich ist auch die Verkehrsführung neu zu konzipieren. Die Beauftragung der Leistungen soll stufenweise erfolgen. Durch den Auftraggeber wurde bereits die LP 1 und 2 vollständig und die LP 3 teilweise erbracht. In der ersten Stufe sollen daher die verbleibenden Teile von LP 3 und die LP 4 und 5 beauftragt werden. In der zweiten Stufe folgt die Beauftragung mit LP 6 und 7, der dritten Stufe gegebenenfalls die Beauftragung mit Teilen der LP 8 und schließlich auf der vierten Stufe die LP 9. Die anrechenbaren Gesamtkosten belaufen sich auf rund 17 160 000 EUR.
II.5) Common procurement vocabulary (CPV)
71240000 Beschreibung: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen.
II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind 1. Honorar Gewichtung 20 2. Planungskonzept Gewichtung 20 3. Konzept Projektabwicklung Gewichtung 20 4. Darstellung Herangehensweise Gewichtung 15 5. Konzept Erbringung LP 8 Gewichtung 15 6. Darstellung Projektorganisation Gewichtung 10
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 170-301905 vom 05.09.2014
Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr: V.1 Tag der Zuschlagsentscheidung: 30.04.2015 Angaben zu den Angeboten Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Plischke Lühring Architekten GbR Am Viadukt 3-5 50266 Aachen Deutschland
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.1) Zusätzliche Angaben:
Die für die Bewerbung notwendigen Teilnahmeunterlagen können Sie bei der unter I.1) aufgeführten Kontaktstelle in Düsseldorf anfragen. Diese Teilnahmeunterlagen sind vollständig auszufüllen und an die dort aufgeführte Kontaktstelle zu senden. Die eingereichten Teilnahmeunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt. Bei Rückfragen zu dieser Ausschreibung ist immer die unter II.1.1) angegebene Bezeichnung des Projektes anzugeben.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken Postfach 606 91511 Ansbach Deutschland E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de Telefon: +49 981531277 Internet-Adresse: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de Fax: +49 981531837
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es gelten die Vorgaben gemäß § 107 Abs. 3 und § 101 b Abs. 2 GWB. Danach ist ein Bewerber/Bieter verpflichtet, etwaige Vergabeverstöße unverzüglich – spätestens jedoch mit Ablauf der Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge – zu rügen. Nach § 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB ist ein Nachprüfungsantrag insbesondere dann unzulässig, wenn er nicht innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt wird.
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4) Date of dispatch of this notice:
23.06.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen