•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Wettbewerbsbekanntmachung - Dienstleistungen von Architekturbüros in Bremen (ID:7077777)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros
DTAD-ID:
7077777
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsbekanntmachung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.04.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Johann-Heinrich von Thünen-Institut Bremerhaven. Institut für Fischereiökologie und Institut für Seefischerei. NEUBAU EINES LABOR- UND BÜROGEBÄUDES MIT FISCHTECHNIKUM. Der Wettbewerb ist gemäß VOF 2009 Kapitel 2 und RPW 2008, § 3 (2) als nicht offener, interdisziplinärer Realisierungswettbewerb ausgeschrieben für 20 Teilnehmerteams, mit einem vorgeschalteten Bewerbungsverfahren. Das Verfahren ist gem. RPW, §1(4) anonym. Wettbewerbssprache ist deutsch. Es handelt sich um ein interdisziplinäres Verfahren mit 20 Teilnehmerteams als Arbeitsgemeinschaften bestehend aus Architekten, in der Funktion des Generalplaners, und Ingenieuren für technische Gebäudeausrüstung. Der Wettbewerbsausschuss der Architektenkammer Bremen und Ingenieurkammer Bremen hat beratend mitgewirkt. Der Wettbewerb ist unter der Nummer 01/2012 registriert. Gegenstand des Wettbewerbs ist die hochbauliche Vorentwurfsplanung und die Vorplanung der gebäudetechnischen Ausrüstung für den Neubau des Johann Heinrich von Thünen -Instituts Bremerhaven (vTI-Bremerhaven), dessen Raumbedarf gemäß der vorab erstellten Entscheidungsunterlage-Bau (ES-Bau) und nach baufachlicher Prüfung mit einer Nutzfläche von 6 149 m2 (NF 1-7, gemäß DIN 277) zuzüglich einer Außenlagerfläche von 500 m² definiert wurde. ANLASS UND ZIEL DES WETTBEWERBS. Geplant ist der Neubau eines Labor- und Bürogebäudes mit Fischtechnikum für die Johann-Heinrich von Thünen-Institute für Fischereiökologie und Seefischerei am Standort Bremerhaven. Mit dem Schwerpunkt in der Durchführung spezieller fischereibiologischer, biologischer, chemischer und genetischer Forschungsarbeiten sind verschiedenste Laboratorien, Mess- und Untersuchungsräume sowie spezielle Versuchseinrichtungen für die wissenschaftliche Arbeit erforderlich. Das Institut Fischereiökologie (FOE) betreibt im Auftrag des BMELV ökologisch orientierte interdisziplinäre Forschung, Überwachung (Monitoring) im Rahmen der regionalen Meeresschutzkonventionen und EU-Richtlinien und Risikobewertung im Bereich Meeresumwelt, sowie der Aquakultur und Binnenfischerei. Das Institut für Seefischerei (SF) erarbeitet die biologischen und ökonomischen Grundlagen für eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen im Meer als Entscheidungshilfen für die Aufgaben des BMELV innerhalb der gemeinsamen Fischereipolitik der EU und mariner Konventionen, deren Mitglied Deutschland ist. Für Probeentnahmen und Felduntersuchungen dienen den Instituten zwei Forschungsschiffe ("Walter Herwig III" und "Solea"). Der Standort für den geplanten Neubau des Institutsgebäudes für die Johann-Heinrich von Thünen-Institute in Bremerhaven an der Herwigstraße liegt in der Nähe des Areals "Schaufenster Fischereihafen". Dieses Gebiet, in dem vor 15-20 Jahren noch Fischerei- und Werftenbetriebe angesiedelt waren, hat sich zwischenzeitlich zu einem gemischt genutzten Quartier aus Dienstleistung, Gewerbe sowie Forschung und Entwicklung gewandelt. In den im ehemaligen Fischereihafen vorhandenen historischen 1- und 2-geschossigen Gewerbehallen haben sich darüber hinaus konsum- und tourismusbezogene Gewerbebetriebe etabliert, die ebenfalls von der Attraktivität der Umgebung profitieren. Das Grundstück für den Neubau des Instituts liegt mit seiner Hafenkaje direkt am Hafenbecken "Fischereihafen I". Die Weser bzw. die Nordsee kann vom Fischereihafen aus über die Doppelschleuse und den Geestevorhafen erreicht werden. Die Kajen im Fischereihafen werden von Forschungsschiffen, Museumsschiffen und anderen gewerblich oder privat genutzten Schiffen und Booten belegt. Da für Bauten des Bundes Umweltschutz und Nachhaltigkeit eine bedeutende Rolle spielen, sind diese Themen im Rahmen des Wettbewerbs zu berücksichtigen. Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit in Planung, Ausführung und Betrieb, die Minimierung der Lebenszykluskosten und die Optimierung der Energieeffizienz der Gebäude werden vorausgesetzt. Eine Unterschreitung der Anforderungen der EnEV 2009 (Jahresprimärenergiebedarf - 20 %, mittlerer Wärmedurchgangskoeffizient - 30 % ist Vorgabe für die Umsetzung des Projektes. Vor diesem Hintergrund ist für das geplante Neubauprojekt eine in Funktionalität und Gestaltung sowie mit Blick auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit angemessene Entwurfslösung zu finden. Besondere Beachtung wird auf Grund der Grundstückssituation an der Hafenkante und der klimatischen Bedingungen der Ausbildung bzw. Robustheit der Fassade/Außenhaut geschenkt. In Abstimmung mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung wurde vereinbart, kreative Entwurfsideen für eine optimale baulichfunktionale Lösung für den Neubau über einen Architektenwettbewerb zu finden. Die festgesetzten und genehmigten Kosten der ES-Bau sind als Kosten und Abrechnungsobergrenze für das Projekt zwingend einzuhalten und bereits im Wettbewerbsentwurf als wesentliche Vorgabe zu beachten. Die Bewerbungsunterlagen sowie ggf. bei genius loci eingehende Fragen mit Antworten können direkt im Internet runtergeladen werden unter: http://www.competitionline.com/wettbewerbe/102643.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros , Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE , EN

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen