DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architekturbüros in Hannover (ID:10548495)

Übersicht
DTAD-ID:
10548495
Region:
30449 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Objektplanung Gebäude § 33ff HOAI für den An- und Umbau der Grundschule Mengendamm in Hannover zur Ganztagsschule. Die Grundschule Mengendamm soll zur Ganztagsschule umgebaut werden. Der...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.03.2015
Frist Angebotsabgabe:
16.04.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Gebäudemanagement
Ihmeplatz 5
30449 Hannover

Telefon: +49 51116842870
Fax: +49 51116842087
E-Mail: baureferat.submissionen@hannover-stadt.de
www.hannover.de

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Landeshauptstadt Hannover, Baureferat – Zentrale Submissionsangelegenheiten
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1, Zimmer 1b
30159 Hannover
Telefon: +49 51116842870
Fax: +49 51116842087
E-Mail: baureferat.submissionen@hannover-stadt.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Landeshauptstadt Hannover, Baureferat – Zentrale Submissionsangelegenheiten
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1, Zimmer 261
30159 Hannover
Telefon: +49 51116842870
Fax: +49 51116842087
E-Mail: baureferat.submissionen@hannover-stadt.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Objektplanung Gebäude § 33ff HOAI für den An- und Umbau der Grundschule Mengendamm in Hannover zur Ganztagsschule.
Objektplanung Gebäude § 33ff HOAI für den An- und Umbau der Grundschule Mengendamm in Hannover zur Ganztagsschule.
Die Grundschule Mengendamm soll zur Ganztagsschule umgebaut werden. Der erforderliche Raumbedarf lässt sich in den Bestandsgebäuden allein nicht abbilden. Die Schule ist deshalb um einen Erweiterungsbau zu ergänzen. Ein weiteres wichtiges Ziel sind die erforderlichen Brandschutzmaßnahmen im Bestandsgebäude.
Es soll eine Zielplanung für alle an der Liegenschaft erforderlichen Maßnahmen erstellt werden (Raumbedarf für inklusive Schule mit Ganztagsbetreuung sowie Brandschutzmaßnahmen und barrierefreie Erschließung der Bestandsgebäude). Vorerst erfolgt nur die Umsetzung eines ersten Bauabschnitts, dieser umfasst den Umbau zur Ganztagsschule und die Brandschutzmaßnahmen im Bestandsgebäude. Der Schulbetrieb muss über die gesamte Bauzeit im vollen Umfang gewährleistet sein.
Beauftragt werden soll die Zielplanung sowie die LP 1-9 für den 1.BA gem. § 34 HOAI 2013. Die stufenweise Beauftragung gemäß haushaltsrechtlicher Vorschriften bleibt vorbehalten. Es gelten die Standards der Landeshauptstadt Hannover für Schulmensen und die energetischen Anforderungen ENEV-30 %. Für den 1. Bauabschnitt steht ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 3 400 000 EUR zur Verfügung; der geplante Baubeginn ist 2016, die geplante Fertigstellung einschließlich Außenanlagen 2017.

CPV-Codes: 71200000

Erfüllungsort:
Hannover.
Nuts-Code: DE92

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
94724-2015

Aktenzeichen:
19/0300/15

Vergabeunterlagen:
Zur Verhandlung sind von den ausgewählten Wirtschaftsteilnehmern auf der Grundlage einer Aufgabenbeschreibung konzeptionelle Nutzungs- und Gestaltungsvorschläge einzureichen.
Alle Teilnehmer, die zur Verhandlung aufgefordert werden, und welche die Aufgaben vollständig und wertbar bearbeiten, erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
16.04.2015 - 09:00 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Im Auftragsfall sind die Nachweise einer Haftpflichtversicherung in Höhe von bei Sachschäden min. 200 000 EUR, bei Personenschäden min. 1 500 000 EUR und einer gesamtschuldnerischen Haftung vorzulegen.

Zahlung:
AVB für Architekten- und Ingenieurverträge des AG. Die Unterlage 3 (AVB) ist erhältlich bei der Kontaktstelle „I.1) Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken“/I.1) Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an“.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
a) Eigenerklärung(en), dass keine Ausschlusskriterien gemäß § 4 der VOF (2009) vorliegen.
b) Nachweis der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/ in.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Erklärung über den Gesamtumsatz (Honorarsummen) in den letzten 3 Geschäftsjahren.

Technische Leistungsfähigkeit
a) Referenzobjekt 1:
ein An- und/oder Umbauvorhaben aus dem Bereich Bildungseinrichtungen im Kontext bereits bestehender Bausubstanz mit einem Investitionsvolumen (KG 200-700) von mind. 2 000 000 EUR.
b) Referenzobjekt 2:
Ein Bauvorhaben aus dem Bereich Essenversorgungseinrichtungen (Mensen, Kantinen einschließlich Küchenbereich) mit einem Investitionsvolumen (KG 200-700) von mind. 500 000 EUR.
c) Referenzobjekt 3:
ein allgemeines Sanierungs- und/ oder Neubauprojekt mit einem Investitionsvolumen (KG 200-700) von mind. 1 000 000 EUR.
Hinweis: Es darf ein Referenzobjekt nur für jeweils einen Unterpunkt (III.2.3)) a), b) oder c)) eingereicht werden. Mehrfach eingereicht Referenzobjekte können nicht gewertet werden.
Es ist je Referenzobjekt nur 1 Projekt einzureichen und es wird je Referenzobjekt nur 1 Projekt gewertet.
Bauliche Fertigstellung der Referenzobjekte zwischen 2009 und 05/2015.
Darstellung der Bausummen gegliedert nach DIN 276.
Darstellung aller dabei selbst erbrachten Leitungsphasen gem. § 34 HOAI.
Angabe eines/er Referenzgebers/in.
d) Auflistung der Qualifikation der Führungskräfte und der Projektleiter/innen, die für die Bearbeitung dieses Bauvorhabens vorgesehen würden.
e) Eigenerklärung über die Anzahl, Qualifikation und Bürozugehörigkeit des technischen Personals mit festem Anstellungsvertrag.
Alle Nachweise sind gem. einer vorgegebenen Kurzform (Unterlage 1) einzureichen. Die Unterlage ist erhältlich bei der Kontaktstelle „I.1) Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken“/I.1) Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an“.
Darüber hinaus sind die Referenzobjekte jeweils separat in Aussagekräftiger, bewertbarer Form darzustellen.
(Anlagen max. DIN A4 mit Verweis auf das Referenzobjekt).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen