DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architekturbüros in Braunschweig (ID:10382972)

Übersicht
DTAD-ID:
10382972
Region:
38100 Braunschweig
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
VOF Hochbau - Polizeiinspektion Gifhorn - Ergänzungsneubau. Die Polizeiinspektion Gifhorn soll durch einen Ergänzungsneubau erweitert werden. Der Neubau wird dreigeschossig, nicht unterkellert,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
24.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
24.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Staatliches Baumanagement Braunschweig
An der Martinikirche 7
38100 Braunschweig
Kontaktstelle: Staatliches Baumanagement Braunschweig - VOF
Frau Zain
Telefon: +49 5311211209
Fax: +49 5311211199
E-Mail: vof@sb-bs.niedersachsen.de
http://vergabe.niedersachsen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
VOF Hochbau - Polizeiinspektion Gifhorn - Ergänzungsneubau.
Die Polizeiinspektion Gifhorn soll durch einen Ergänzungsneubau erweitert werden.
Der Neubau wird dreigeschossig, nicht unterkellert, als Büro- und Verwaltungsgebäude errichtet. Räume mit polizeispezifischen Funktionen befinden sich ausschließlich im Bestandsgebäude und sind nicht Auftragsgegenstand.
Lediglich die Anbindung an den Bestand erfolgt über eine Verbindungsbrücke. Hierzu erfolgt ein Umbau der direkt angrenzenden Räume im 1.OG des Bestandsgebäudes, welches ansonsten nicht saniert wird.
Für die Ausstattung des Neubaus sind grundsätzlich die gesetzlichen Bestimmungen und die allgemeinen landesüblichen Standards anzunehmen.
Im nördlichen Bereich des Grundstückes verläuft der Aller-Mühlenarm. Im Rahmen von Voruntersuchungen wurde ein Baugrundgutachten erstellt. Die Untersuchungen haben ergeben, dass der Baugrund vorherrschend sandig ist. Die Gründung des Neubaus kann somit flach über Streifenfundamente und Plattengründung ausgeführt werden. Das landeseigene Grundstück wird über die Hindenburgstraße erschlossen und ist an das bestehende Straßen- und Leitungsnetz angebunden.
Im Baufeld befinden sich derzeit Garagen. Diese Bestandsgaragen müssen im ersten Schritt zurückgebaut werden, um den notwendigen Raumbedarf auf dem Grundstück decken zu können. Als Ersatz wird ein neuer Garagentrakt und ggf. Carports geplant.
NF Verwaltungsgebäude: ca. 1.519 m²;
NF Garagentrakt: ca. 128 m²;
BGF Verwaltungsgebäude: ca. 8.527 m³;
BGF Garagentrakt: ca. 610 m³;
Planungsleistung: Leistungsphase 5-8 HOAI
Baukostenobergrenze: ca. 4,695 Mio. EUR brutto ohne Baunebenkosten.
Leistungsbereich: Objektplanung Gebäude
Leistungsphase 5-8 gem. § 33ff der HOAI 2013,
Honorarzone III
Auftragsumfang: zunächst die Leistungsphasen 5-7 mit der Option zur Weiterbeauftragung der Leistungsphase 8
Die Fachplanungen für Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen, Technische Gebäudeausrüstung (Elektrotechnik, Maschinentechnik, Förderanlagen), Brandschutz und Tragwerksplanung werden gesondert vergeben.

CPV-Codes: 71200000

Erfüllungsort:
Gifhorn.
Nuts-Code: DE914

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
30850-2015

Aktenzeichen:
VOF - PI GIF - Ergänzungsneubau - Gebäude - 15 E 10 1002

Vergabeunterlagen:
Preis: 0 EUR
Der Antrag auf Teilnahme am Verhandlungsverfahren (Bewerbungsbogen) befindet sich zum Kostenlosen Download auf der Vergabeplattform des Landes Niedersachsen unter http://vergabe.niedersachsen.de
Die Höchstzahl der einzureichenden Referenzen beträgt auch bei Bewerbergemeinschaften drei.
Die konkrete Benennung des Projektteams und deren Eignung kann auf Verlangen des Auslobers im Zuge des Auswahlverfahrens von den 10 Bewerbern mit der höchsten Bewertung (gemäß Auswahlkriterien) angefordert werden.
Bei der Einladung zum Verhandlungsverfahren (2. Stufe) ist dann die Anwesenheit des Projektteams gem. der konkret benannten Projektteammitglieder erforderlich. Eine Abweichung vom benannten Projektteam ist nur in begründeten Ausnahmefällen zulässig und die gleichwertige Eignung ist nachzuweisen.

Auftragswert:
260 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
24.02.2015

Angebotsfrist:
24.02.2015 - 11:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.06.2015 - 31.03.2017

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Berufshaftpflichtversicherung:
Die erforderlichen Deckungssummen der Haftpflichtversicherung werden nach Anhang 4 der Richtlinien für Bauaufgaben des Bundes/Landes im Zuständigkeitsbereich der Finanzbauverwaltungen der Länder (RBBau/RLBau) bemessen.
Projektbezogene Haftpflichtversicherung mit Deckungsummen
für Personenschäden von 2 000 000 EUR (s. RBBau/RLBau Anh. 4)
für sonstige Schäden von 2 000 000 EUR (s. RBBau/RLBau Anh. 4)
— In jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistung mindestens das Zweifache der Deckungssumme beträgt.
— Der Versicherungsschutz ist in der Regel durch eine entsprechende Berufshaftpflichtversicherung nachzuweisen.

Zahlung:
BGB, HOAI, RBBau/RLBau, Allgemeine Vertragsbestimmungen (AVB) des Auftraggebers gem. RBBau/RLBau.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Zur Teilnahme am Verhandlungsverfahren muss von jedem Bewerber bzw. von jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft ein Bewerbungsbogen eingereicht werden. Dieser Bewerbungsbogen ist von der Vergabeplattform des Landes Niedersachsen unter http://vergabe.niedersachsen.de herunterzuladen.
Der vollständig ausgefüllte und rechtsverbindlich unterschriebene Bewerbungsbogen ist mit allen geforderten Nachweisen fristgerecht in Papierform bei der unter I.1) genannten Adresse in einem verschlossenen Umschlag mit Kennzeichnung gemäß § 8 (3) VOF einzureichen.
Bewerbungen ohne unterschriebenen Bewerbungsbogen führen zum Ausschluss von dem Vergabeverfahren.
Geforderte Angaben gemäß Bewerbungsbogen. Der Bewerbungsbogen ist von der Vergabeplattform des Landes Niedersachsen unter
http://vergabe.niedersachsen.de herunterzuladen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Formalitäten:
gemäß III.2.1)
Angaben:
gemäß III.2.1), Bewerbungsbogen herunterzuladen unter http://vergabe.niedersachsen.de

Technische Leistungsfähigkeit
Formalitäten:
gemäß III.2.1)
Angaben:
gemäß III.2.1), Bewerbungsbogen herunter-zuladen unter http://vergabe.niedersachsen.de

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
18.07.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen