DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architekturbüros in Braunschweig (ID:11350533)

Übersicht
DTAD-ID:
11350533
Region:
38100 Braunschweig
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Das AudiMax der Technischen Universität Braunschweig ermöglicht 800 Personen, an Vorlesungen teilzunehmen und ist der größte Hörsaal der Universität. Es befindet sich in zentraler Lage der TU,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.11.2015
Frist Vergabeunterlagen:
15.12.2015
Frist Angebotsabgabe:
15.12.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Staatliches Baumanagement Braunschweig
An der Martinikirche 7
38100 Braunschweig
Kontaktstelle: -Koordinatorin VOF-
Dipl.-Ing. Marina Zain
Telefon: +49 5311211209
Fax: +49 5311211199
E-Mail: vof@sb-bs.niedersachsen.de
http://vergabe.niedersachsen.de

Elektronischer Zugang zu Informationen:
http://vergabe.niedersachsen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
VOF Gebäude – Technische Universität Braunschweig – Sanierung AudiMax.
Das AudiMax der Technischen Universität Braunschweig ermöglicht 800 Personen, an Vorlesungen teilzunehmen und ist der größte Hörsaal der Universität.
Es befindet sich in zentraler Lage der TU, dem Forumsplatz, und ist Teil des von 1959 bis 1962 von Friedrich Wilhelm Kraemer erbauten Gebäudeensemble, welches den Platz städtebaulich umschließt. Das Gebäude ist nach § 3 (2) + § 3 (3) NDSchG denkmalgeschützt.
Erste Sanierungsmaßnahmen fanden bereits im Jahr 2010 statt. Diese Maßnahmen umfassten die Dachabdichtung inklusive Wärmedämmung über dem Hörsaalkubus, die Lüftungstechnik (Heizung und Frischluft ohne Kühlung), Bodenbelag/ Gestühl AudiMax sowie die Medientechnik.
In der jetzigen Sanierungsmaßnahme ist folgender Umfang geplant:
Sanierung der denkmalgeschützten Fassaden (AudiMax incl. Innenblendschutz, EG oberhalb des Brüstungsmauerwerks);
Sanierung des begehbaren Daches im 1. OG;
Sanierung der denkmalgeschützten Holzdecke im Foyer incl. Beleuchtung und Sicherheitsbeleuchtung;
Sanierung der umlaufenden Außenbeleuchtung;
Erneuerung der Brandmeldeanlage und Anforderungen an den Brandschutz im EG;
Erweiterung der vorhandenen Lüftungsanlage für die Kühlung der beiden Hörsäle;
Erneute Sanierung des Hörsaalgestühls;
Es liegt eine Schätzung der Baukosten in Höhe von 3 800 000 EUR brutto zuzüglich Baunebenkosten vor.
Es entfallen hierbei auf die KG 300 ca. 2 200 000 EUR, auf die KG 400 ca. 570 000 EUR.
Es ist geplant, die Haushaltsunterlage Bau bis Ende August 2016 einschließlich genauer Kostenberechnung fertigzustellen. Nach Genehmigung und Fertigstellung der Ausführungsplanung wird ein Baubeginn im Februar 2017 angestrebt.
In Hinblick auf die hohe Auslastung des Gebäudes ist eine Ersatzunterbringung notwendig, die nicht Bestandteil der Maßnahme ist. Die Bauzeit ist auf ein Minimum zu verkürzen, die vorlesungsfreien Zeiten der Universität möglichst effektiv zu nutzen.
Leistungsbereich Objektplanung Gebäude gem. § 33ff der HOAI 2013:
Auftragsumfang zunächst die Leistungsphasen 2 bis 4, Option: Weiterbeauftragung der Leistungsphasen 5 bis 8.
Fachplanungen werden gesondert vergeben.

CPV-Codes: 71200000

Erfüllungsort:
Braunschweig.
Nuts-Code: DE911

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
403064-2015

Aktenzeichen:
VOF - Technische Universität Braunschweig - Sanierung AudiMax (10035 E 0002)

Vergabeunterlagen:
Die Höchstzahl der einzureichenden Referenzen beträgt auch bei Bewerbergemeinschaften 3.
Die konkrete Benennung des Projektteams und deren Eignung kann auf Verlangen des Auslobers im Zuge des Auswahlverfahrens von den 10 Bewerbern mit der höchsten Bewertung (gemäß Auswahlkriterien) angefordert werden.
Bei der Einladung zum Verhandlungsverfahren (2. Stufe) ist dann die Anwesenheit des Projektteams gem. der konkret benannten Projektteammitglieder erforderlich. Eine Abweichung vom benannten Projektteam ist nur in begründeten Ausnahmefällen zulässig und die gleichwertige Eignung ist nachzuweisen.

Auftragswert:
360 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
15.12.2015 - 10:00 Uhr

Angebotsfrist:
15.12.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.02.2016 - 31.12.2018

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Berufshaftpflichtversicherung:
Die erforderlichen Deckungssummen der Haftpflichtversicherung werden nach Anhang 4 der Richtlinien für Bauaufgaben des Bundes/Landes im Zuständigkeitsbereich der Finanzbauverwaltungen der Länder (RBBau/RLBau) bemessen.
Deckungssummen für diesen Auftrag:
Personenschäden: 2 000 000 EUR (s. RBBau Anh.4);
Sachschäden: 2 000 000 EUR (s. RBBau Anh.4).
In jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistung mindestens das Zweifache der Deckungssumme beträgt.
Der Versicherungsschutz ist i. d. R. durch eine entsprechende Berufshaftpflicht nachzuweisen.

Zahlung:
BGB, HOAI, RBBau/RLBau, Allgemeine Vertragsbestimmungen (AVB) des Auftraggebers gem. RBBau/RLBau.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Zur Teilnahme am Verhandlungsverfahren muss von jedem Bewerber bzw. von jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft ein Bewerbungsbogen eingereicht werden. Dieser Bewerbungsbogen ist von der Vergabeplattform des Landes Niedersachsen unter http://vergabe.niedersachsen.de herunterzuladen.
Der vollständig ausgefüllte und rechtsverbindlich unterschriebene Bewerbungsbogen ist mit allen geforderten Nachweisen fristgerecht in Papierform bei der unter I.1) genannten Adresse in einem verschlossenen Umschlag mit Kennzeichnung gemäß § 8 (3) VOF einzureichen.
Bewerbungen ohne unterschriebenen Bewerbungsbogen führen zum Ausschluss von dem Vergabeverfahren.
Angaben:
Geforderte Angaben gemäß Bewerbungsbogen. Der Bewerbungsbogen ist von der Vergabeplattform des Landes Niedersachsen unter http://vergabe.niedersachsen.de herunterzuladen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Formalitäten: gemäß III.2.1);
Angaben: gemäß III.2.1);
Bewerbungsbogen herunterzuladen unter http://vergabe.niedersachsen.de

Technische Leistungsfähigkeit
Formalitäten: gemäß III.2.1);
Angaben: gemäß III.2.1);
Bewerbungsbogen herunterzuladen unter http://vergabe.niedersachsen.de

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
15.03.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen