DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architekturbüros in Mainz (ID:3044865)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros
DTAD-ID:
3044865
Region:
55116 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.09.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Im Rahmen der Umsetzung des Schulentwicklungsplanes des Landkreises Mainz-Bingen beabsichtigt der Auftraggeber die derzeitige Regionale Schule Nieder-Olm in eine 4-z?gige Integrierte Gesamtschule (IGS) mit Ganztagesbetrieb (GTS) umzufunktionieren. Dazu sind der Umbau des Bestandsgeb?udes sowie ein Erweiterungsbau erforderlich. Die Aufnahme des Schulbetriebes als IGS-GTS soll spätestens zum Schuljahresbeginn 2008/2009 erfolgen. Gleichzeitig wird der Schulbetrieb der Regionalen Schulen bis zu seinem Auslaufen in derselben Schulanlage fortgeführt. Das umzusetzende Raumprogramm des Neubaus enthält insgesamt ca. 1.669 m? Nutzfläche (NF), davon für den Allgemeinen Unterrichtsbereich ca. 1.408 m? (22 Räume), für den Lehrer- und Verwaltungsbereich ca. 225 m? (8 Räume), für die Ganztagsbetreuung ca. 36 m? NF (1 Raum). Im Bestandsgebäude sind insgesamt ca. 1 106 m? NF von Umbaumaßnahmen bzw. Raumumwidmungen betroffen, davon im Fachunterrichtsbereich ca. 380 m? (6 Räume), im Informationsbereich ca. 220 m? (1 Raum), im Aufenthaltsbereich ca. 70 m? (1 Raum), im Lehrer- und Verwaltungsbereich ca. 215 m? (7 Räume), für die Ganzstagesbetreuung ca. 140 m? (2 Räume), für die Mensa ca. 81 m? (2 Räume). Es liegt eine Voruntersuchung vor, auf deren Basis die weiteren Planungsschritte aufbauen sollen. Der Auftrag, hier insbesondere die Planungen, müssen nach dem CAFM-Pflichtenheft der Kreisverwaltung Mainz-Bingen durchgeführt werden.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  237035-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Kreisverwaltung Mainz-Bingen, Georg-Rückert-Str.11, z. Hd. von Frau Irina K?th-Hirsch, Herr Hans-Peter Haas, D-55218 Ingelheim am Rhein. Tel. 061 32-787 2200/-787 22 01. E-Mail: koeth-hirsch.irina@mainz-bingen.de haas.hans-peter@mainz-bingen.de. Fax 061 32-787 22 99. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.mainz-bingen.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Objektplanung für den Um- und Erweiterungsbau der Regionalen Schule Nieder-Olm zu einer 4-zügigen. Integrierten Gesamtschule (IGS) mit Ganztagesbetrieb (GTS).
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. Hauptort der Dienstleistung: Karl-Sieben-Str. 33 / D-55268 Nieder-Olm. NUTS-Code DEB3J.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Im Rahmen der Umsetzung des Schulentwicklungsplanes des Landkreises Mainz-Bingen beabsichtigt der Auftraggeber die derzeitige Regionale Schule Nieder-Olm in eine 4-z?gige Integrierte Gesamtschule (IGS) mit Ganztagesbetrieb (GTS) umzufunktionieren. Dazu sind der Umbau des Bestandsgeb?udes sowie ein Erweiterungsbau erforderlich. Die Aufnahme des Schulbetriebes als IGS-GTS soll spätestens zum Schuljahresbeginn 2008/2009 erfolgen. Gleichzeitig wird der Schulbetrieb der Regionalen Schulen bis zu seinem Auslaufen in derselben Schulanlage fortgeführt. Das umzusetzende Raumprogramm des Neubaus enthält insgesamt ca. 1.669 m? Nutzfläche (NF), davon für den Allgemeinen Unterrichtsbereich ca. 1.408 m? (22 Räume), für den Lehrer- und Verwaltungsbereich ca. 225 m? (8 Räume), für die Ganztagsbetreuung ca. 36 m? NF (1 Raum). Im Bestandsgebäude sind insgesamt ca. 1 106 m? NF von Umbaumaßnahmen bzw. Raumumwidmungen betroffen, davon im Fachunterrichtsbereich ca. 380 m? (6 Räume), im Informationsbereich ca. 220 m? (1 Raum), im Aufenthaltsbereich ca. 70 m? (1 Raum), im Lehrer- und Verwaltungsbereich ca. 215 m? (7 Räume), für die Ganzstagesbetreuung ca. 140 m? (2 Räume), für die Mensa ca. 81 m? (2 Räume). Es liegt eine Voruntersuchung vor, auf deren Basis die weiteren Planungsschritte aufbauen sollen. Der Auftrag, hier insbesondere die Planungen, müssen nach dem CAFM-Pflichtenheft der Kreisverwaltung Mainz-Bingen durchgeführt werden.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
74220000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 250 000 EUR. ohne MwSt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Wirtschaftlichkeit des Angebotes: 1.1 Honorar im Rahmen der HOAI, 1.2 Nebenkosten (der AG beabsichtigt die Nebenkosten zu pauschalieren), 1.3 Vorschlag für den Ansatz zur Ermittlung der technisch oder gestalterisch mitzuverarbeitenden Bausubstanz auf Basis der Voruntersuchung (Hinweis zum Download unter III.2.1) / Wichtung je 10 %). Gewichtung: 30 %. 2. Personelle Besetzung im Auftragsfall für das konkrete Projekt: 2.1 Büroorganisation bezogen auf die einzelnen Leistungsphasen mit Benennung der Mitarbeiter und deren Qualifikation / Wichtung 30 %, 2.2 Qualifikation des Projektleiters und seines Stellvertreters / Wichtung 20 %). Gewichtung: 50 %. 3. Qualität der Präsentation im Bietergespr?ch: Gesamteindruck der Präsentation. Gewichtung: 20 %.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
"VOF-Verfahren IGS-GTS Nieder-Olm".
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE BEZEICHNUNG: Objektplanung für den Um- und Erweiterungsbau der Regionalen Schule Nieder-Olm zu einer 4- zügigen Integrierten Gesamtschule (IGS) mit Ganztagesbetrieb (GTS).
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
3.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
ARGE Architekturb?ro Dipl.-Ing. Gerhard Heidacker - Sinopoli Architekten, Schulstr. 10, D-65474 Bischofsheim. Tel. 06 14 49 66 40.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 250 000 EUR. Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 250 000 EUR.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz, Kaiser-Friedrich-Str. 5, D-55116 Mainz.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Stiftstr. 9, D-55116 Mainz.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
1.9.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen