DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architekturbüros in Unzenberg (ID:5594252)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros
DTAD-ID:
5594252
Region:
55483 Unzenberg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.11.2010
Frist Angebotsabgabe:
30.11.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Nein
Kategorien:
Bauaufsicht, Baustellenüberwachung, Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen, Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Bauaufsicht , Dienstleistungen im Bauwesen , Dienstleistungen von Architekturbüros , Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  327419-2010

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH Gebäude 667 B z. H. Herrn Marco Werner 55483 Frankfurt-Hahn Flughafen DEUTSCHLAND Tel. +49 6543509238 E-Mail: marco.werner@hahn-airport.de Fax +49 6543509232 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.hahn-airport.de Weitere Auskünfte erteilen: ULMENSTEIN Rechtsanwälte Ellernstra?e 26-28 z. H. RA Christian Frhr. v. Ulmenstein 30175 Hannover DEUTSCHLAND Tel. +49 511123136-0 E-Mail: kanzlei@ulmenstein.de Fax +49 511123136-36 Internet: www.ulmenstein.de Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS
Flughafenanlagen ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Vergabe von Planungsleistungen (Architekten- und Ingenieurleistungen) und SiGeKo- Leistungen für die statische Ertüchtigung des ATC-Towers auf dem Gelände des Flughafens Frankfurt Hahn GmbH.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 12 Hauptort der Dienstleistung Flughafen Frankfurt- Hahn. NUTS-Code DEB19
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Vergabe von Planungsleistungen (Architekten- und Ingenieurleistungen) und SiGeKo-Leistungen zur statischen Ertüchtigung des ATC-Towers, um die damit verbundene Nutzung über die kommenden 20 Jahre zu gewährleisten. Am 1951 von US-Streitkräften errichteten Towergeb?ude wurde im Jahr 2008 eine mangelhafte Standsicherheit festgestellt. Diese resultiert zum einen aus fachtechnisch unsachgemäß ausgeführten baulichen Veränderungen in der Achtziger Jahren, andererseits aus einer durch eindringende Feuchtigkeit stark korrodiertes und stark beschädigtes Stahltragwerk und Fundamentsystem. Das in Nutzung befindliche Gebäude mit seinen kritischen Fundamenten soll ohne gr??ten Eingriff in die Bausubstanz durch ein neu zu schaffendes außen liegendes Stahltragwerk ertüchtigt werden. Dieses gesondert fundamentierte Tragwerk soll die auftretenden Lasten des Tower-Bestandsbaus übernehmen und somit den Bestandsbau entlasten. Der Towerturm ist von 2 Geb?udefl?geln eingefasst. Zum einen von einem ebenfalls in Nutzung befindlichen 3 geschossigen Bürogebäude und andererseits von der Flughafenfeuerwehr mit Ger?tehalle, den Büro- und Unterkunftsr?umen. Die Nutzung des geamten Gebäudekomplexes (d.h. Towerturm, Büro- und Feuerwehrfl?gel) sollte möglichst während der statischen Ertüchtigung des Towergeb?udes erhalten bleiben. Das heisst auch, dass der Flughafenbetrieb durch die Baumaßnahme und den Eingriff in die Bausubstanz nicht beeinträchtigt werden darf. Für die geplante statische Ertüchtigung wurde bereits ein Gutachten bzw. eine Konzeptstudie erstellt. Aufgabe des Auftragnehmers ist die Überprüfung und Weiterentwicklung des vorliegenden Konzeptes und Erarbeitung der in der Bekanntmachung näher bezeichneten Leistungsbereiche der HOAI, der Begleitung der Bauarbeiten und der Dokumentation mit dem Ziel der vollständigen statischen Ertüchtigung des Towers bis Ende Dezember 2011, einschließlich der Betreuung über den Gew?hrleistungszeitraum bis zur Gew?hrleistungsabnahme.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71200000, 71300000, 71500000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Siehe II.1.5). gesch?tzter Wert ohne MwSt. Spannevon 416 000,00 bis 463 000,00 EUR
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.3.2011 Ende: 31.12.2011 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Bodenmechanik, Erd- und Grundbau gemäß ? 3 Abs. 1 HOAI i.V.m. Anlage 1, 1.4 zur HOAI.
1) KURZE BESCHREIBUNG
Bodenmechanik, Erd- und Grundbau gemäß ? 3 Abs. 1 HOAI i.V.m. Anlage 1, 1.4 zur HOAI. Im Einzelnen: a) Klären der Aufgabenstellung, Ermittlung der Baugrundverh?ltnisse auf Grund der vorhandenen Unterlagen; festlegen und Darstellen der erforderlichen Baugrunderkundungen; b) Auswerten und Darstellen der Baugrunderkundungen, sowie der Labor- und Feldversuche. Abschätzen des Schwankungsbereiches von Wasserst?nden im Boden, Baugrundbeurteilung, Festlegen der Bodenkennwerte; c) Vorschlag für die Gründung mit Angabe der zulässigen Bodenpressung in Abhängigkeit von den Fundamentabmessungen, ggf. mit Angaben zur Bemessung einer Pfahlgründung. Angabe der zu erwartenden Setzungen für die vom Tragwerksplaner im Rahmen der Entwurfsplanung nach ? 49 zu erbringenden Grundleistungen. Hinweise zur Herstellung der Trockenhaltung der Baugrube und des Bauwerks sowie zur Auswirkung der Baumaßnahme auf die vorhandenen Nachbarbauwerke.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
71300000
3) MENGE ODER UMFANG
Siehe Kurzbeschreibung. gesch?tzter Wert ohne MwSt. Spannevon 6 000,00 bis 8 000,00 EUR
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.3.2011 Ende: 31.3.2011 LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Gebäudeplanung gemäß gem. Teil 3,
Abschnitt 1, Leistungsphase
2-9 der HOAI i.V.m. Anlage 11 zu den ?? 33 und 38 Abs. 2 HOAI.
1) KURZE BESCHREIBUNG
Gebäudeplanung gemäß gem. Teil 3,
Abschnitt 1, Leistungsphase 2-9 der HOAI
i.V.m. Anlage 11 zu den ?? 33 und 38 Abs. 2 HOAI. Im Einzelnen: a) LPH 2, Vorplanung ? Grundleistungen; b) LPH 3, Entwurfsplanung ? Grundleistungen: Besondere Leistungen: ? Kostenberechnungen durch Aufstellen von Mengenger?sten oder Bauelementekatalog. c) LPH 4, Genehmigungsplanung ? Grundleistungen. Besondere Leistungen: ? Erarbeitung von Unterlagen für Prüfungen durch die Deutsche Flugsicherung (DFS), The Tower Company (TTC), Bundesamt für Flugsicherung (BAF), Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und den Landesbetrieb Mobilität (LBM). d) LPH 5, Ausführungsplanung ? Grundleistungen; e) LPH 6, Vorbereitung der Vergabe - Grundleistungen; f) LPH 7, Mitwirken bei der Vergabe - Grundleistungen; g) LPH 8 Objekt?berwachung ? Bauüberwachung ? Grundleistungen. Besondere Leistungen: ? Aufstellen, überwachen und Fortschreiben eines Zahlungsplanes. Aufstellen, überwachen und Fortschreiben von differenzierten Zeit- und Kostenpl?nen. Tägliche Anwesenheitspflicht des Bau?berwachers zur Klärung von Abstimmungsdetails; die Zeiten sind mit dem AG abzustimmen. h) LPH 9, Objektbetreuung und Dokumentation ? Grundleistungen.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
71200000
3) MENGE ODER UMFANG
Siehe Kurzbeschreibung. gesch?tzter Wert ohne MwSt. Spannevon 210 000,00 bis 230 000,00 EUR
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.3.2011 Ende: 31.12.2011 LOS-Nr.: 3 BEZEICHNUNG: Tragwerksplanung gem. Teil 4,
Abschnitt 1, Leistungsphase 2-6
der HOAI i.V.m. Anlage 13 zu ? 49 Abs. 1 HOAI, einschl. örtlicher Objekt?berwachung und -betreuung.
1) KURZE BESCHREIBUNG
Tragwerksplanung gem. Teil 4,
Abschnitt 1, Leistungsphase 2-6 der HOAI
i.V.m. Anlage 13 zu ? 49 Abs. 1 HOAI, einschl. örtlicher Objekt?berwachung und -betreuung. Im Einzelnen: a) LPH 2, Vorplanung ? Grundleistungen. Besondere Leistungen: ? Aufstellen eines Lastenplanes als Grundlage für die Baugrundbeurteilung und Gr?ndungsberatung. b) LPH 3, Entwurfsplanung ? Grundleistungen; c) LPH 4, Genehmigungsplanung ? Grundleistungen. Besondere Leistungen: ? Erfassen von Bauzust?nden, in denen das statische System von dem des Endzustandes abweicht. d) LPH 5, Ausführungsplanung - Grundleistungen; e) LPH 6, Vorbereitung der Vergabe ? Grundleistungen; f) Andere besondere Leistungen: Objekt?berwachung (Bauüberwachung): ? Ingenieurtechnische Kontrolle der Ausführung des Tragwerkes auf Übereinstimmung mit den geprüften statischen Unterlagen, ? Ingenieurtechnische Kontrolle der Baubehelfe. Objektbetreuung und Dokumentation: ? Baubegehung zur Feststellung und Überwachung von der Standsicherheit betreffenden Einflüssen. ? Besondere Leistungen bei Umbauten und Modernisierungen: ?? Mitwirken bei der Überwachung der Ausführung der Tragwerkseingriffe.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
71200000, 71300000, 71520000
3) MENGE ODER UMFANG
Siehe Beschreibung des Loses. gesch?tzter Wert ohne MwSt. Spannevon 180 000,00 bis 200 000,00 EUR
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.3.2011 Ende: 31.12.2011 LOS-Nr.: 4 BEZEICHNUNG: Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination.
1) KURZE BESCHREIBUNG
Leistungen der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination gemäß Baustellenverordnung (BaustellV).
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
71500000
3) MENGE ODER UMFANG
Siehe Kurzbeschreibung. gesch?tzter Wert ohne MwSt. Spannevon 20 000,00 bis 25 000,00 EUR
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.5.2011 Ende: 31.12.2011 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Bereitschaft zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für Architekten und Ingernieure mit einer Deckungssumme von 3 000 000 EUR bei Auftragserteilung.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Bez?glich der Lose 1-3: siehe ? 33 HOAI.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Die Bewerbergemeinschaft hat mit ihrer Bewerbung eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Erklärung unter zwingender Verwendung des beim Auftraggeber erhältlichen Formblattes abzugeben, ? in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist, ? in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des Vertrages bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist, ? dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt, ?? dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften, ansonsten wird die Bewerbergemeinschaft zwingend ausgeschlossen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung
Ja Honorierung der Lose 1-3 nach HOAI.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 1. Eine Erklärung folgenden Inhalts: a) Bez?glich Los 1 und 3: Ich bin/wir sind Ingenieur(e) oder Beratende(r) Ingenieur(e) im Sinne von ? 19 Abs. 2 VOF (Los 1); b) Bez?glich Los 2: Ich bin/wir sind Architekt(en) im Sinne von ? 19 Abs. 1 VOF; c) Bez?glich Los 4: Ich bin/wir sind geeignete(r) Koordinator(en) im Sinne von ? 3 Baustellenverordnung i.V.m. Ziffer 4 der 30. Regel zum Arbeitsschutz auf Baustellen (30 RAB), d) ich/wir erkläre(n), dass ich/wir mit den bauausf?hrenden Unternehmen nicht verknüpft sind/wie folgt verknüpft sind (Beschreibung der Verkn?fung); e) bei juristischen Personen: Zur Erbringung der Dienstleistung ist federführend folgende Person für die Projektleitung verantwortlich (Name und berufliche Qualifikation). 2. Erklärung ob und wie auf den Auftrag bezogen in relevanter Weise mit anderen zusammengearbeitet wird, 3. Erklärung, ob und in welcher Form eine Angehörigkeit zu einer Partnerschaft i.S.d. ? 1 Partnerschaftsgesellschaftsgesetz besteht, 4. Bei Bewerbergemeinschaften und Partnerschaften: Beschreibung der Aufgabenteilung und Nennung des verantwortlichen federf?hrenden Büros, 5. Erklärung, ob beabsichtigt wird für bestimmte Leistungen Unteraufträge an andere Büros/freie Mitarbeiter zu vergeben: (Beschreibung der Leistungen), 6. Bei ausländischen Bietern: Erklärung, ob der Bieter seinen Sitz in einem EWR - Staat bzw. Staat des WTO - Abkommens oder in einem anderen Staat hat und Angabe der Nationalität, 7. Eine Erklärung folgenden Inhalts:Ich/Wir erkläre(n), dass: ? ich/wir über mein/unser Vermögen ein Insolvenzverfahren oder vergleichbares gesetzliches Verfahren weder beantragt habe(n) noch eröffnet wurde, ? ich mich/wir uns nicht in Liquidation befinde(n), ? ich/wir keine schweren Verfehlungen im Rahmen der beruflichen Tätigkeit begangen habe(n), die meine/unsere Zuverlässigkeit in Frage stellt, insbesondere wegen illegaler Beschäftigung von Arbeitskräften in den letzten 2 Jahren nicht mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagess?tzen einer Geldbuße von mehr als 2 500 EUR belegt worden bin/sind, ? ich/wir meinen/unseren Verpflichtungen zur Zahlung der Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung nachgekommen bin/sind und, ? ich/wir in der Bewerbung wissentlich keine unzutreffende Erklärung in Bezug auf Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit angegeben habe(n). Ich bin/Wir sind uns bewusst, dass wissentlich falsche Erklärungen meinen/unseren Ausschluss zur Folge haben kann. 8. Bez?glich der Lose 1-3: Berufzulassungsnachweis(e) gemäß ? 19 Abs. 1, 2 HOAI, bezüglich Los 4 Nachweis einer ausreichenden Qualifikation gemäß ? 3 Baustellenverordnung i.V.m. Ziff. 4 der 30. Regel zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB 30), 9. Erklärung zur Bereitschaft zur Vorlage des Nachweises einer Bauvorlageberechtigung und zur Durchführung einer Zuverlässigkeitsprüfung nach ? 7 LuftSiG.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung in dem unter Punkt
III.1.1) geforderten Umfang,
2. Erklärung zum Gesamtumsatz in den letzten 3 Jahren, 3. Erklärung zum (Teil-) Umsatz für die entsprechenden Dienstleistungen in den letzten 3 Jahren.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen 1. Liste über die z.Z. aktuelle personelle Besetzung, 2. Erklärung über technische Ausstattung, 3. Referenzliste des Bieters zu vergleichbaren Dienstleistungen der letzten 3 Jahre, 4. Referenzliste des vorgesehenen Projektleiters zu vergleichbaren Dienstleistungen der letzten 3 Jahre.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Ja Los 1: Ingenieur oder Beratender Ingenieur, ? 19 Abs. 2 VOF; Lose 2 und 3: Architekt, ? 19 Abs. 1 VOF.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden Nein
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebotdie Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber
834 0031
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf
Teilnahme 30.11.2010 - 12:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme
verfasst werden können Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Gem?ss ? 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB ist ein Nachprüfungsantrag nach ? 107 Abs. 1 GWB unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Im Sinne des vergaberechtlichen Beschleunigungsgrundsatzes zwingt der Gesetzgeber den Bieter, der auf eine Rüge hin einen Nichtabhilfebescheid vom Auftraggeber erhält, innerhalb von 15 Kalendertagen nach Erhalt des Bescheides einen Nachprüfungsantrag bei der Vergabekammer einzureichen. Lässt er diese Frist verstreichen, ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftsstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Tel. +49 613116-2234 Internet: http://www.mwvlw.rlp.de/Vergabekammer// Fax +49 613116-2113
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Oberlandesgericht Koblenz, Stresemannstra?e 1, 56068 Koblenz, DEUTSCHLAND.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind siehe VI.4.1)
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
29.10.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen