DTAD

Wettbewerbsergebnisse - Dienstleistungen von Architekturbüros in Darmstadt (ID:4803593)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros
DTAD-ID:
4803593
Region:
64283 Darmstadt
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsergebnisse
Wettbewerbsergebnisse
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.03.2010
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Stadtplanung, Landschaftsgestaltung, Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros , Stadtplanung und Landschaftsgestaltung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  74982-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG.

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Technische Universität Darmstadt - Entwicklungsplanung und Projektmanagement, Alexanderstra?e 35, z. Hd. von Herrn Thomas J?ttner, 64283 Darmstadt, DEUTSCHLAND. Tel. +49 6151162779. E-Mail: juettner.th@pvw.tu-darmstadt.de. Fax +49 6151162586. Internet-Adresse(n): http://www.tu-darmstadt.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Bildung. ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:
Offener zweiphasiger Wettbewerb "Neue Mitte Campus Lichtwiese" TU Darmstadt - st?dtbauliche/freiraumplanerische Neuordnung, Neubau Hörsaal- und Medienzentrum.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Die TU Darmstadt zählt zu den renommiertesten technischen Universitäten in Deutschland. Ihre Gebäude und Liegenschaften konzentrieren sich auf zwei Areale: Den historischen und in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums gelegenen ?Standort Stadtmitte? sowie das durch großzügige Grünflächen mit Naherholungsfunktion geprägte Erweiterungsgebiet auf der ?Lichtwiese? am südöstlichen Stadtrand Darmstadts. Am ?Standort Lichtwiese? konzentrieren sich die Fachbereiche Architektur, Bauingenieurwesen, Chemie, Maschinenbau sowie die Materialwissenschaften und zahlreiche Forschungsbereiche. Die Universitäts-Standorte ?Hochschulstadion? und ?Botanischer Garten? schließen sich nach Westen bzw. Norden unmittelbar an und bilden mit ihren Freizeit- und Wohnnutzungen einen erweiterten gemeinsamen Campus, dessen vorhandene Qualitäten in Zukunft ausgebaut werden sollen. Ziel des Wettbewerbsverfahrens ist es, die konzeptionellen Voraussetzungen für eine nachhaltige bauliche Entwicklung des zentralen Bereichs zu einer erkennbaren sowie funktional und baulich verdichteten ?Neuen Mitte? zu schaffen. Den Fachbereichen und Einrichtungen soll mit dem geplanten Hörsaal- und Medienzentrum und den neu zu gestaltenden Freifl?chen ein gemeinsamer Ort der Begegnung und des universit?ren Lebens gegeben werden, der neue Identifikationsm?glichkeiten stiftet. Aufgabe des Wettbewerbs im Ideenteil der ersten Phase ist es, eine städtebauliche, freiraumplanerische und verkehrliche Grundkonzeption für den ca. 6,2 ha großen zentralen Bereich zu entwickeln. Die Bausteine für die bauliche Verdichtung des Campus bilden ein Hörsaal- und Medienzentrum, dessen vertiefte Ausarbeitung Schwerpunkt des Realisierungsteils in der zweiten Phase sein wird, sowie ein Interdisziplin?r nutzbares Institutsgebäude, das zu einem späteren Zeitpunkt in Abhängigkeit vom konkreten Bedarf abschnittsweise realisiert werden kann. Das Raumprogramm des Hörsaal- und Medienzentrums umfasst rund 7 000 m? NF. Als abstrakt anzunehmende Programmfl?che für das zunächst nur städtebaulich zu untersuchende interdisziplinäre Institutsgebäude ist ebenfalls von ca. 7 000 m? NF auszugehen.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71200000, 71400000. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
B 450 3402.
IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 103-148553 vom 27.5.2009. ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS BEZEICHNUNG: Ein 1. Preis.
V.1) VERGABE UND PREISE
V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
118.
V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
7.
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:
Ferdinand Heide Architekt, Leinwebergasse 4, 60386 Frankfurt am Main, DEUTSCHLAND. Tel. +49 69420827-0. Fax +49 69420827-29.
V.2) WERT DER PREISE:
Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 36 500,00 EUR. BEZEICHNUNG: Ein 1. Preis.
V.1) VERGABE UND PREISE
V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
118.
V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
7.
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:
lwa Leyk Wollenberg Architekten, Motzstrasse 59, 10777 Berlin, DEUTSCHLAND. Tel. +49 3023635955. Fax +49 3023635915.
V.2) WERT DER PREISE:
Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 36 500,00 EUR. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium in Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, 64283 Darmstadt, DEUTSCHLAND. Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeit) / 6151126834.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
9.3.2010.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen