DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architekturbüros in München (ID:10043770)

DTAD-ID:
10043770
Region:
80538 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Musealer Ausbau Archäologische Staatssammlung München. Die Archäologische Staatssammlung, erbaut in den Jahren 1970-1976, stellt das zentrale Landesmuseum für Archäologie in Bayern dar und bildet...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.10.2014
Frist Vergabeunterlagen:
11.11.2014
Frist Angebotsabgabe:
11.11.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
IMP Ingenieure GmbH
Erzgießereistr. 24
80335 München
Richard Baumgartner
Telefon: +49 8952057827
Fax: +49 8952057878
E-Mail: baumgartner@imp-ingenieure.de
www.imp-ingenieure.de

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Musealer Ausbau Archäologische Staatssammlung München.
Die Archäologische Staatssammlung, erbaut in den Jahren 1970-1976, stellt das zentrale Landesmuseum für Archäologie in Bayern dar und bildet das zentrale Forum für die öffentliche Darstellung der Archäologie in Bayern.
Die Gestaltung der neuen Dauerausstellung soll ansprechende Ästhetik, Dramaturgie und Didaktik miteinander verbinden und den Besuch so zu einem emotional und informativen Erlebnis zu machen. Dabei sind die verschiedenen Zielgruppen aller Lebensalter und unterschiedliche Bildungsebenen im Auge zu behalten. Es wird erwartet, dass die Gestaltung die didaktischen Inhalte mit einer entsprechenden Szenographie und Informationsebene umsetzt, wobei moderne Medien ein konventionelles Gestaltungskonzept (Text/Graphik) im sinnvollen Maße unterstützen können. Die geplante neue Dauerausstellung bietet einen thematischen und chronologischen Zugang zur archäologischen Kulturgeschichte der Menschheit.
Die Kosten für den Musealen Ausbau sind mit max. rund 1 800 000 EUR inkl. 19 % MwSt. veranschlagt (Kostengruppe 300 und 400).
Da die Ausstellungsobjekte der Sammlung vielfach klein und filigran sind, ist besonders auf eine adäquate Vitrinenpräsentation zu achten, die die Objekte dem Besucher als wichtige „Urkunden“ bewusst macht und zugleich die jetzige Betrachtungsweise des unkundigen Besuchers berücksichtigt und ggf. durch Hilfsmittel (Rekonstruktionszeichnungen o. ä.) unterstützt. Besondere konservatorische Anforderungen an Objekte werden durch den Auftraggeber im Rahmen der Erstellung des Feinkonzeptes definiert.
Geplanter Ablauf:
Unmittelbar im Anschluss an die Auftragserteilung Beginn der Leistung ca. Ende Januar 2015.
Vorplanung und Abstimmung Varianten und Konzept mit Kostenschätzung bis Ende Mai 2015.
Festlegung der Art und Weise der Schnittstellen zur Generalsanierung mit den Fachplanern und Architekten bis Mitte Juli 2015.
Entwurfsplanung mit Kostenberechnung bis ca. Dezember 2015.
Beginn Ausführungsplanung: rechtzeitig vor terminlich unkritischen Vergaben bis Ausführungsbeginn ca. 2021.
Abschluss Musealer Ausbau bis Winter 2021/Frühjahr 2022.
Sonderausstellung ca. 600 m², Dauerausstellung ca. 1 350 m², Lichthöfe Dauerausstellung ca. 135 m². Leistungen Innenräume nach § 33 ff HOAI Leistungsphasen (LPH) 2-3 § 34 HOAI, optional mit stufenweiser Beauftragung der LPH 5-7 sowie 8 § 34 HOAI. Konzeptionelle Beratung, Vor-/Entwurfsplanung und optional Ausführungsplanung, Vergabe sowie Betreuung der Ausführung des Musealen Ausbaus. Geschätzte Kosten inkl. 19 % Umsatzsteuer: Kostengruppen 300 + 400: ca. 1 800 000 brutto.

CPV-Codes: 71200000

Erfüllungsort:
Archäologischen Staatssammlung, Lerchenfeldstraße 2, 80538 München.
Nuts-Code: DE212

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
350010-2014

EU-Ted-Nr.:
2014/S 198-350010

Vergabeunterlagen:
Stufe 1 des Vegabeverfahrens: Der Teilnahmeantrag ist bei der Kontaktstelle schriftlich (Teilnahmeanträge per E-Mail/per Telefax sind nicht erlaubt, und werden nicht berücksichtigt) auf dem Postweg oder direkt einzureichen, die geforderten Angaben sind im Bewerbungsbogen und den dazugehörigen Unterlagen zu machen und original unterzeichnet vorzulegen. Werden die Angaben nicht auf dem Bewerbungsbogen gemacht, ist der Teilnahmeantrag zwingend auszuschließen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
11.11.2014 - 14:00 Uhr

Angebotsfrist:
11.11.2014 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
26.01.2015 - 29.04.2022

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Unterlage für den Teilnahmewettbewerb.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß den Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) zu den Verträgen mit freiberuflich Tätigen des Auftraggebers. Näheres siehe Unterlage für das Verhandlungsverfahren.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Gefordert werden Angaben, Erklärungen, Nachweise über die erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit zum Nachweis der Eignung nach:
— § 4 VOF – nähere Angaben siehe Teilnahmeantrag,
— § 5 VOF – nähere Angaben siehe Teilnahmeantrag,
— § 19 VOF – nähere Angaben siehe Teilnahmeantrag,
— Erklärung zur Verpflichtung nach dem Verpflichtungsgesetz,
— sowie weitere geforderte Angaben, Erklärungen, Nachweise im Bewerbungsbogen.
Der Teilnahmeantrag ist als Eigenerklärungen auf dem Bewerbungsbogen mit Anlagen zu erstellen. Wird der Teilnahmeantrag nicht auf dem Bewerbungsbogen erstellt, ist der Teilnahmeantrag zwingend auszuschließen. Die Unterlage für den Teilnahmewettbewerb mit dem Bewerbungsbogen können bei folgender Kontaktstelle angefordert werden:
IMP Ingenieure GmbH,
Richard Baumgartner,
Erzgießereistraße 24, 80335 München,
+49 8952057827,
baumgartner@imp-ingenieure.de

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Wie unter III.2.1) genannt.
Die Unterlage für den Teilnahmewettbewerb mit dem Bewerbungsbogen können bei der Kontaktstelle angefordert werden.

Technische Leistungsfähigkeit
Wie unter III.2.1) genannt.
Die Unterlage für den Teilnahmewettbewerb mit dem Bewerbungsbogen können bei der Kontaktstelle angefordert werden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen