DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architekturbüros in München (ID:10342529)

Übersicht
DTAD-ID:
10342529
Region:
81669 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Rahmenvereinbarung Verfahrensbetreuung für zukünftige Wettbewerbe. Rahmenvertrag über die Leistung Verfahrensbetreuung; optionale weitere Leistungen: städtebauliche und landschaftsplanerische...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.01.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
GEWOFAG Holding GmbH
Kirchseeoner Straße 3
81669 München
Frau Ellenbach
Fax: +49 894123340
E-Mail: ausschreibung@gewofag.de
www.gewofag.de

Auftragnehmer:
bgsm Archikten Stadtplaner
Weißenburger Platz 4
DE-81667 München

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Rahmenvereinbarung Verfahrensbetreuung für zukünftige Wettbewerbe.
Rahmenvertrag über die Leistung Verfahrensbetreuung; optionale weitere Leistungen: städtebauliche und landschaftsplanerische Voruntersuchungen und Erarbeitung und Entwurf eines Vorhaben- und Erschließungsplans.
Die Auftraggeber möchten einen Rahmenvertrag mit einem Verfahrensbetreuer schließen, der zukünftige Wettbewerbsverfahren organisatorisch und inhaltlich betreut. Darüber hinaus sollen als zusätzliche Leistungen die Leistung „Städtebauliche und landschaftsplanerische Voruntersuchungen“ sowie „Erarbeitung und Entwurf eines Vorhabens- und Erschließungsplanes“ optional vergeben werden.
Derzeit loben die Auftraggeber ca. 5 Wettbewerbsverfahren (Realisierungs- und/oder Ideenwettbewerbe) im Jahr aus.
Die Rahmenvereinbarung wird zunächst für eine Laufzeit von einem Jahr abgeschlossen. Die Rahmenvereinbarung verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn Sie nicht 3 Monate vor Ablauf eines Jahres gekündigt wird. Bei Erreichen einer maximalen Laufzeit von 4 Jahren, endet die Rahmenvereinbarung automatisch, ohne dass es einer Kündigung bedarf.
Die Auftraggeber loben regelmäßig Wettbewerbsverfahren im Leistungsbild Architektur, Landschaftsarchitektur und/oder Städtebau aus. Ausgelobt werden dabei sowohl Ideen – wie auch Realisierungswettbewerbe, deren Aufgabenstellungen meist in den Bereichen Neubau, Sanierung oder auch einer Kombination aus beiden Themen liegen. Sämtliche Wettbewerbsverfahren werden nach der aktuell gültigen RPW ausgelobt.
Die Auftraggeber sind als öffentliche Auftraggeber verpflichtet, Leistungen öffentlich auszuschreiben. Sämtliche Wettbewerbsverfahren sind aus diesem Grund in europaweite Vergabeverfahren nach VOF einzubinden, die durch den Verfahrensbetreuer ebenfalls vorzubereiten und zu organisieren sind.
Bei Neubauvorhaben, die den Hauptteil der Wettbewerbe ausmachen, kann es zu weiteren Leistungen im städtebaulichen Bereich kommen. Diese können sowohl städtebauliche und landschaftsplanerische Voruntersuchungen vor dem Wettbewerbsverfahren wie auch die Aufstellung eines Vorhaben- und Erschließungsplanes im Nachgang zum Wettbewerb umfassen. Diese Leistungen werden in den Rahmenvertrag als optionale Leistungen aufgenommen und im Rahmen dieser Ausschreibung auch als solche abgefragt.
Bei fast allen Wettbewerbsverfahren handelt es sich um die Vergabe von Planungsleistungen im Bereich Wohnungsbau, meist mit Tiefgaragen und weiteren integrierten sozialen oder gewerblichen Nutzungen wie Kinderbetreuung, Nachbarschaftstreffs oder Nahversorgung.
Die Auftraggeber stimmen als städtische Unternehmen sämtliche Vorhaben eng und detailliert mit den jeweils beteiligten städtischen Referaten ab. Die Beteiligung dieser Referate ist durch den Verfahrensbetreuer zu gewährleisten und zu organisieren.
In einem Teilnahmewettbewerb werden maximal 5 geeignete Berwerber/-innen ermittelt, die zum anschließenden Verhandlungsverfahren aufgefordert werden.
Leistungsbeschreibung:
Verfahrensbegleitung der jeweiligen Projektentwicklungen,
Konzipierung eines vergaberechtskonformen Auswahlverfahrens mit Ideen- und / oder Realisierungswettbewerb im Bereich Städtebau, Hochbau und/oder Landschaftsarchitektur gemäß VOF.
Aufgabe des Auftragnehmers sind die Mitwirkung bei der Gestaltung, Vorbereitung und Durchführung des Auswahlverfahrens unter Beteiligung der Auftraggeber.
Städtebauliche und landschaftsplanerische Voruntersuchungen (Optional).
In einer Voruntersuchung mit Testentwürfen und Flächenaufstellungen sollen mögliche städtebaulich und landschaftsarchitektonisch verträgliche Neubaumaßnahmen planerisch, rechtlich, technisch und wirtschaftlich untersucht werden. Alle erforderlichen städtebaulichen Kennzahlen und Größen sind dabei strukturiert darzustellen. Eine planerische, rechtliche und bautechnische Einschätzung der Umsetzbarkeit ist abzugeben.
Die Ergebnisse der Voruntersuchungen klären – wenn nötig – den Umfang und Inhalt des darauffolgenden Wettbewerbsverfahrens ab und definieren die Leistungsbeschreibung.
Folgende Fachplanungsleistungen sollen neben Städtebau und Hochbau im Bedarfsfall vom Auftragnehmer mit abgedeckt werden: Landschaftsarchitektur, Habitatsuntersuchungen, Schall- und Erschütterungsschutz. Diese Leistungen sind mit anzubieten und werden projektabhängig als Bedarfspositionen beauftragt.
Erarbeitung und Entwurf eines Vorhabens- und Erschließungsplanes (Optional)
Auf Basis des Ergebnisses von Ideen-/Realisierungswettbewerben ist – soweit nötig – ein Vorhaben- und Erschließungsplan gemäß § 12 BauGB für die Neubebauung in Abstimmung mit der Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung, zu erstellen. Die Leistungen beinhalten die Erarbeitung und den Entwurf des Bebauungsplans mit Grünordnung, Satzungstext und Begründung einschließlich Umweltbericht als Bedarfsposition.
Der genaue Geltungsbereich des jeweiligen Bebauungsplans wird projektabhängig in Abstimmung mit der Landeshauptstadt München festgelegt.

CPV-Codes: 71200000

Erfüllungsort:
München.
Nuts-Code: DE212

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
13296-2015

Aktenzeichen:
311/2014

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Sonstiges
Tag der Zuschlagsentscheidung: 10.07.2014
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
29.03.2014
Ausschreibung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen