DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architekturbüros in Pullach im Isartal (ID:10586817)

Übersicht
DTAD-ID:
10586817
Region:
82049 Pullach im Isartal
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die Gemeinde Pullach im Isartal beabsichtigt den Umbau und die Erweiterung ihrer Friedhofsgebäude und den dazugehörigen Neubau eines Werkhofes durchzuführen. Beschreibung des...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Gemeinde Pullach im Isartal
Johann-Bader-Straße 21
82049 Pullach im Isartal
Frau Haschka
Telefon: +49 8974474452
Fax: +49 8974474469
E-Mail: haschka@pullach.de
http://www.pullach.de

Auftragnehmer:
Los 1:
Holzfurtner und Bahner
Schraudolphstraße 26
DE-80799 München

Los 2:
Holzfurtner und Bahner
Schraudolphstraße 26
DE-80799 München

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Umbau und Erweiterung der Friedhofsgebäude und Neubau des Werkhofes.
Die Gemeinde Pullach im Isartal beabsichtigt den Umbau und die Erweiterung ihrer Friedhofsgebäude und den
dazugehörigen Neubau eines Werkhofes durchzuführen.
Beschreibung des Auftraggegenstandes
Das derzeitige Friedhofsgebäude der Gemeinde Pullach im Isartal mit zentraler Aussegnungshalle und
seitlichen Flügelbauten stammt aus den Jahren um 1960 und ist prägend für das Ortsbild. Das Gebäude wird
derzeit über einen Parkplatz direkt von der Münchener Straße erschlossen. Für die bauliche Anlage besteht
kein Denkmalschutz.
Insbesondere die Ansicht zur Münchener Straße zeigt städtebauliche und architektonische Merkmale, welche
das gesamte Areal des Friedhofs prägen. Als solches soll es in Grunderscheinungsbild und Bausubstanz
weitgehend erhalten bleiben und weiterhin als Friedhofsgebäude genutzt werden.
Hierzu ist es erforderlich eine komplette Sanierung und Modernisierung mit Erweiterungen des gesamten
Friedhofsgebäudes inklusive des Werkhofes durchzuführen.
Grundlage für die weitere Bearbeitung (LPh 2 teilweise und LPh 3-9) sind das aktuelle und überarbeitete
Raumprogramm sowie der Vorentwurf (LPh 2) des Architekturbüros Holzfurtner + Bahner, welchem Ende 2013
vom Gemeinderat im Grundsatz zugestimmt wurde.
Die weitere Bearbeitung wird in zwei Lose aufgeteilt: Los 1 beinhaltet in Teilen die Leistungsphase 2 und die
Leistungsphasen 3-5 und Los 2 die Leistungsphasen 6-9. Jeder Bewerber kann sich für beide Lose oder
nur für eines der beiden bewerben. Bei einer Bewerbung für beide Lose müssen zwei vollständig ausgefüllte
Bewerbungen eingereicht werden.
Der Vorplatz, inklusive des Parkplatzes, wird hinsichtlich Belag und Grünzonen neu gestaltet werden, dabei
müssen auch die Zugangssituationen angepasst werden. Die ausgeschriebenen Freianlagen sind jedoch vom
Umfang her untergeordnet und werden deshalb an den beauftragten Architekten vergeben.
Bisheriger Planungsablauf
2012 wurde von der Gemeinde Pullach im Isartal ein Plangutachten durchgeführt, zu dem vier Architekturbüros
eingeladen wurden. Zwei Architekturbüros wurden vom Gemeinderat ausgewählt, ihren Entwurf zu vertiefen.
Hieraus ging als Gewinner
das Architekturbüro Holzfurtner + Bahner hervor.
Die Kostenschätzung vor Durchführung des Plangutachtens lag unter der Grenze eines VOF-Verfahrens.
Aufgrund der neuen HOAI 2013 und einer Erweiterung des Raumprogramms muss für die Architektenleistung
der Leistungsphasen 3 bis 9 nun ein VOF-Verfahren durchgeführt werden.
Der prognostizierte Kostenrahmen von 2012 (Holzfurtner + Bahner) lag bei 2,022 Mio. EUR netto, der aktuell
prognostizierte Kostenrahmen (KG 300/400) liegt bei etwa 2,15 Mio. EUR netto für die Gebäude.
Der prognostizierte Kostenrahmen für die Freianlagen liegt bei etwa 500.000 EUR netto.
Das Ergebnis (Vorentwurf) des Plangutachtens des Architekturbüros Holzfurtner + Bahner muss in der weiteren
Bearbeitung überprüft werden, als Teilleistung der Leistungsphase 2.
Im Grundsatz ist jedoch die weitere Planung ab Leistungsphase 3 auf die vorliegende Vorplanung aufzubauen.
Angaben zu Größen:
Gebäude: BRI ca. 5000 m3
Freianlagen: ca. 700 m2.

CPV-Codes: 71200000

Erfüllungsort:
Pullach im Isartal.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
109307-2015

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Sonstiges
Tag der Zuschlagsentscheidung: 17.03.2015
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen