DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architekturbüros in Schongau (ID:10465542)

Übersicht
DTAD-ID:
10465542
Region:
86956 Schongau
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Planungsleistungen für den Einbau einer Zentralsterilisation am Krankenhaus Schongau. Planungsleistungen für den Einbau einer Zentralsterilisation in bestehende Räume der Klinik. Objektplanung...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.02.2015
Frist Vergabeunterlagen:
11.03.2015
Frist Angebotsabgabe:
18.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Krankenhaus GmbH, Landkreis Weilheim-Schongau
Marie-Eberth-Straße 6
86956 Schongau
Florian Diebel
Fax: +49 8861215140
E-Mail: vergabe_khgmbh@kh-gmbh-ws.de
http://www.kh-gmbh-ws.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Planungsleistungen für den Einbau einer Zentralsterilisation am Krankenhaus Schongau.
Planungsleistungen für den Einbau einer Zentralsterilisation in bestehende Räume der Klinik.
Objektplanung gem. § 33 HOAI (Leistungsphasen 3-9).
Folgende Projektdaten liegen vor:
Bruttogeschossfläche: 520 m²,
Bruttorauminhalt: 2 200 m³.
Geschätzte Gesamtkosten nach DIN 276:
Kostengruppe 3 – Bauwerk: 672 000 EUR.
Kostengruppe 4.1.4.6 – Technische Anlagen: 1 144 000 EUR.
Kostengruppe 4.7 – Nutzungsspezifische Anlagen: 1 030 000 EUR.

CPV-Codes: 71200000

Erfüllungsort:
Krankenhaus Schongau,Marie-Eberth-Straße 6,86956 Schongau.
Nuts-Code: DE21N

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
63316-2015

Vergabeunterlagen:
Allgemeine Informationen zur Ausschreibung und alle Formblätter, um deren Verwendung gebeten wird, sind online unter folgenden Adressen verfügbar: www.kh-gmbh-ws.de oder www.klinikum-weilheim.de
Es wird darum gebeten, alle Fragen zum Verfahren ausschließlich schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) an die in I.1) genannte Kontaktstelle zu richten.

Termine & Fristen
Unterlagen:
11.03.2015 - 23:59 Uhr

Angebotsfrist:
18.03.2015 - 23:59 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 23 (ab Auftragsvergabe)

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
— Angabe des Namens und der beruflichen Qualifikation des Projektleiters, d. h. der Person, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sein wird (vgl. Abschnitt III.3.2); um die Verwendung des entsprechenden Formblatts wird gebeten, vgl. Abschnitt VI.3);
— Eigenerklärung des Bewerbers über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß § 4 Abs. 6 a) bis g) und Abs. 9 a) bis e) VOF (um die Verwendung des entsprechenden Formblatts wird gebeten, vgl. Abschnitt VI.3);
— Erklärung des Bewerbers, ob und auf welche Weise er wirtschaftlich mit Unternehmen verknüpft ist (um die Verwendung des entsprechenden Formblatts wird gebeten, vgl. Abschnitt VI.3)

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Nachweis über Berufshaftpflichtversicherungsdeckung bei einem in einem Mitgliedstaat der EU oder einem Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmen. Hierzu ist eine Deckungsbestätigung des Versicherers vorzulegen. Ersatzweise kann eine Erklärung des Versicherers vorgelegt werden, nach der dieser im Auftragsfall bereit ist, eine entsprechende Versicherung abzuschließen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Der Versicherungsschutz durch die Berufshaftpflichtversicherung muss in Höhe von mindestens 3 000 000 EUR für Personenschäden und mindestens 1 000 000 EUR für Sachschäden bestehen.

Technische Leistungsfähigkeit
— Liste von mit dem Vergabegegenstand vergleichbaren Referenzprojekten, die derzeit noch laufen oder in der Zeit seit dem 1.1.2009 abgeschlossen wurden. An den Referenzprojekten muss der Projektleiter wesentlich beteiligt sein; es ist nicht ausreichend, dass das Referenzprojekt nur vom Bewerber begleitet wurde.
Die Vergleichbarkeit wird anhand folgender Kriterien beurteilt:
— Leistungserbringung im laufenden Betrieb (die Baumaßnahme findet im selben Gebäude statt, in dem auch der tägliche Betrieb eines Krankenhauses oder einer anderen Einrichtung weiterläuft),
— Objektart (z. B. Krankenhaus, Gesundheitseinrichtung (wie z. B. Arztpraxis), anderes hochfrequentiertes Gebäude (wie z. B. Schule)),
— Projektvolumen (Volumen des gesamten Bauvorhabens nach den Kostengruppen 1-7 DIN 276),
— Erbringung der Leistungen aus den hier ausgeschriebenen Leistungsphasen 3-9.
Ein Referenzprojekt wird mit der Höchstpunktzahl bewertet, wenn es in einem Krankenhaus im laufenden Betrieb durchgeführt wird, das Projektvolumen mindestens 5 000 000 EUR beträgt und jede der Leistungsphasen 3-9 jedenfalls begonnen wurde. Je weniger vergleichbar ein Projekt ist, umso weniger Punkte erhält es.
Zusätzlich sind die Kontaktdaten eines Ansprechpartners beim Auftraggeber jedes Referenzprojekts anzugeben. Es können maximal 8 Referenzprojekte benannt werden. Es genügt eine Eigenerklärung. Um die Verwendung des entsprechenden Formblatts wird gebeten, vgl. Abschnitt VI.3).
— Angaben darüber, welche Teile des Auftrags der Bewerber unter Umständen als Unterauftrag an welche Unternehmen zu vergeben beabsichtigt (um die Verwendung des entsprechenden Formblatts wird gebeten, vgl. Abschnitt VI.3).
— Für den Fall, dass der Bewerber sich bei der Erfüllung des Auftrags Kapazitäten anderer Unternehmen bedienen möchte, sind diese Unternehmen zu benennen und deren Verfügbarkeit mittels Verpflichtungserklärung der Unternehmen nachzuweisen (um die Verwendung eines entsprechenden Formblatts wird gebeten, vgl. Abschnitt VI.3).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Benennung von 3 Referenzprojekten, in denen alle hier ausgeschriebenen Leistungsphasen jedenfalls begonnen wurden und in denen die Leistungen in einem Krankenhaus während dessen laufenden Betriebs erbracht werden/wurden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
29.09.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen