DTAD

Wettbewerbsbekanntmachung - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen in Kaufbeuren (ID:11087889)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen
DTAD-ID:
11087889
Region:
87600 Kaufbeuren
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsbekanntmachung
Wettbewerbsbekanntmachung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.08.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Kaufbeuren ist eine kreisfreie Stadt mit rund 44.000 Einwohnern und liegt am nordöstlichen Rand des bayerischen Allgäus im Landkreis Ostallgäu. Als Ergebnis des städtebaulichen Rahmenplans für das Städtebauförderungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ ist unter anderem die städtebauliche Aufwertung und Umgestaltung des Straßenraums der Fußgängerzone mit ihren Gassenverbindungen als notwendige Einzelmaßnahme genannt. Vor dem Hintergrund des 40-jährigen Jubiläums „Fußgängerzone Kaufbeuren“ und auch den zwischenzeitlich entstandenen erheblichen Mängeln sowohl im Straßenbelag als auch im Kanalnetz beschloss der Stadtrat daher die Sanierung der Fußgängerzone anzugehen. Mit dem Realisierungswettbewerb erwartet sich die Ausloberin zeitgemäße Gestaltungsvorschläge zur Umgestaltung der Fußgängerzone mit ihren Gassenverbindungen. Dabei liegt besonderes Augenmerk einerseits auf der Berücksichtigung der historischen Gegebenheiten, andererseits auf der Anpassung der Fußgängerzone an heutige Anforderungen und Bedürfnisse. Auf einen barrierearmen Ausbau der Freianlagen wird Wert gelegt. Die Stadt Kaufbeuren beabsichtigt gegebenenfalls einen Ideenteil in den Wettbewerb aufzunehmen. In diesem Bereich werden voraussichtlich Ideen für den Übergang zu weiterführenden Fußwegeverbindungen gesucht. Beim Realisierungsteil beträgt die zu überplanende Fläche ca. 4.800 m , beim Ideenteil ca. 1.900 m . Der Wettbewerb unterliegt den Regeln der RPW. Auftragsversprechen Es sollen folgende Leistung nach HOAI vergeben werden: § 39 Leistungsbild Freianlagen, LPh 1-9, stufenweise Voraussichtlicher Umfang der einzureichenden Unterlagen: Lageplan Gesamtkonzept M 1:500 Lageplan Ausschnitte M 1:200 Schnitte und Draufsichten M 1:50 Erläuterungen Isometrie, Perspektive (Kein Rendering) Unterlagen für die Vorprüfung Die prognostizierten anrechenbaren Kosten liegen für den Realisierungsteil der Fußgängerzone bei ca. 2.0 Mio. EUR (brutto).
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  289651-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadt Kaufbeuren
Kaiser-Max-Straße 1
Zu Händen von: Herrn Dominik Koj
87600 Kaufbeuren
DEUTSCHLAND
E-Mail: dominik.koj@kaufbeuren.de
Fax: +49 8341437660
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.kaufbeuren.de/

Weitere Auskünfte erteilen:
Augustenstraße 73
Herrn Stefan Kraus
80333 München
Deutschland
E-Mail: vof@schober-stadtplanung.de
Fax: +49 899544742418
Internet-Adresse(n): http://www.schober-stadtplanung.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Schober Architekten, Architektur + Stadtplanung Augustenstraße 73 Herrn Stefan Kraus 80333 München Deutschland E-Mail: vof@schober-stadtplanung.de Fax: +49 899544742418 Internet-Adresse(n): http://www.schober-stadtplanung.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Schober Architekten Augustenstraße 73 Herrn Stefan Kraus 80333 München Deutschland E-Mail: vof@schober-stadtplanung.de Fax: +49 899544742418 Internet-Adresse(n): http://www.schober-stadtplanung.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung Sozialwesen
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Information about European Union funds
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.1) Zusätzliche Angaben:
Die für den Teilnahmeantrag zwingend zu verwendenden Bewerbungsbögen können unter Angabe der Kontaktdaten unter der E-Mail Adresse „vof@schober-stadtplanung.de“ angefordert werden. Die Bewerbungsbögen sind in einem verschlossenen Umschlag mit dem beiliegenden Aufkleber bei der im Anhang A unter Ziffer III benannten Anschrift per Post oder persönlich einzureichen. Das Einreichen von Teilnahmeanträgen per Fax und/oder E-Mail ist nicht zugelassen. Fragen oder Hinweise der Bewerber können nur in deutscher Sprache und ausschließlich per E-Mail oder per Fax an die unter Ziffer 1.1 genannte Kontaktstelle gerichtet werden. Soweit relevant, werden Antworten auf Fragen oder Hinweise der Bewerber per E-Mail auch an alle anderen Bewerber versandt. Die Versendung erfolgt an die bei Abruf des Bewerbungsbogens angegebene E-Mail-Adresse. Damit sichergestellt ist, dass erbetene zusätzliche Informationen auch die anderen Bewerber noch rechtzeitig erreichen, müssen die Rückfragen oder Hinweise bis spätestens 7 Werktage vor Ablauf der Teilnahmefrist eingehen. Spätere Fragen oder Hinweise können im Sinne des Wettbewerbs und der Gleichbehandlung nicht mehr beantwortet/bearbeitet werden. Übersteigt die Zahl der geeigneten Bewerber die der geplanten höchsten Teilnehmerzahl, dann entscheidet unter den Bewerbern, die gleichermaßen geeignet sind, das Los. Kleinere Büroorganisationen und Berufsanfänger werden besonders auf die Möglichkeit der Bildung von Bewerbergemeinschaften hingewiesen. Der Teilnahmeantrag ist in allen Bestandteilen in deutscher Sprache abzugeben. Für anderssprachige Erklärungen und Nachweise ist eine beglaubigte deutsche Übersetzung von einem vereidigten oder öffentlich bestellten Übersetzer beizufügen.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern Maximilianstraße 39 Maximilianstraße 39 Maximilianstraße 39 München Deutschland Telefon: +49 8921762411 Fax: +49 8921762847 Email vergabekammer.suedbayern@regob.bayern.de Internet-Adresse: http://www.regierung.oberbayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4) Date of dispatch of this notice:
10.08.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen