DTAD

Wettbewerbsbekanntmachung - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Bremen (ID:11282387)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DTAD-ID:
11282387
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsbekanntmachung
Wettbewerbsbekanntmachung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.10.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Auf dem Campus der Universität Bremen beabsichtigt die Freie Hansestadt Bremen, vertreten durch die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, ein neues Labor- und Bürogebäude für den Fachbereich Biologie zum Zweck der Forschung und Lehre zu errichten. In dem Gebäude sollen neben Büro und Serviceflächen insbesondere Laborräume der Kategorie S1 und S2 in einer Größenordnung von ca. 2 700 m untergebracht werden. Der Auftraggeber hat vor der Vergabe der Architektenleistungen, die Leistungen der weiteren Fachplanungen bereits vergeben, um damit vor Beginn der Hochbauplanung, Aufschlüsse über eine optimierte Raum- und Funktionsplanung und weiterer Fachplanungen zu erhalten. Die Baukosten (KGR 200, 300, 400, 500 und 700) sind auf 36 950 000 Euro begrenzt. Das zu beauftragende Leistungsbild umfasst gem. § 34 HOAI 2013 die Leistungsphasen 1-9. Die Architektenleistungen der Objektplanung sollen in Abhängigkeit der Mittelbewilligung in 3 Stufen beauftragt werden: I.) – Lph. 1 + 2 (ES-Bau); II.) – Lph. 3 (EW-Bau); III.) – Lph. 4-9 (Durchführung des Bauvorhabens). Die geschätzten anrechenbaren Baukosten der Kostengruppen 300 und 400 betragen ca. 26 576 000 EUR inkl. MwSt. Die geplante Vertragslaufzeit erstreckt sich voraussichtlich von 7/2016 bis 12/2019.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  372817-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz
Katharinenstraße 12-14
Zu Händen von: Herrn Christoph Schulte im Rodde
28195 Bremen
DEUTSCHLAND
E-Mail: christoph.schulteimrodde@wissenschaft.bremen.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://immobilien.bremen.de
Adresse des Beschafferprofils: http://vergabe.bremen.de

Weitere Auskünfte erteilen:
Immobilien Bremen AöR
Theodor-Heuss-Allee 14
Herrn Dipl. Ing. Andreas Müller
Kontaktstelle(n): Immobilien Bremen AöR
28195 Bremen
Deutschland
E-Mail: andreas.mueller@immobilien.bremen.de
Internet-Adresse(n): http://vergabe.bremen.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Kostenloser Download auf der Vergabeplattform der Freien Hansestadt Bremen (http://vergabe.bremen.de), es erfolgt kein Versand in Papierform Internet-Adresse(n): http://www.vergabe.bremen.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Immobilien Bremen AöR, Verdingung Theodor-Heuss-Allee 14 Herrn Dipl. Ing. Andreas Müller 28215 Bremen Deutschland E-Mail: andreas.mueller@immobilien.bremen.de Internet-Adresse(n): http://www.vergabe.bremen.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Wissenschaft
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Information about European Union funds
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.1) Zusätzliche Angaben:
Zum Auswahlverfahren wird zugelassen, wer die Bewerbungsunterlagen per Post, Mail oder Fax bei der unter Anhang A I. – III. genannten Stelle angefordert hat und entsprechend den Teilnahmebedingungen rechtzeitig mit allen geforderten Nachweisen und Erklärungen eingereicht hat. Die Teilnahmeanträge sind gemäß § 8 Abs. 3 Satz 2 VOF 2009 als solche mit dem Hinweis „VOF Teilnahmeantrag“ sowie dem „Aktenzeichen“ zu kennzeichnen und im verschlossenen Umschlag an der Stelle einzureichen, die für die Einreichung von Teilnahmeanträgen unter Anhang A I.-III. benannt ist. Die vorgelegten Bewerbungsunterlagen werden verwahrt, nach Ablauf der Bewerbungsfrist geöffnet, perforiert und durchnummeriert. Die Seitenreihenfolge wird nicht verändert. Die Bewerber werden entsprechend der feststehenden Bewertungsmatrix (vgl. Bewertungsmatrix Eignungskriterien, wird mit den Bewerbungsunterlagen zur Verfügung gestellt). Die Gewichtung ergibt sich aus dieser Bekanntmachung und den Bewerbungsunterlagen. Entsprechend §5 (3) VOF 2009 werden fehlende geforderte Nachweise und Erklärungen zu III.2.1) bis III.2.3) vom Bewerber nachgefordert. Diese müssen mit einer Nachfrist von 6 Tagen, nach Absendung der Aufforderung zur Abgabe, bei der anfordernden Stelle vorliegen. In der Folge gilt, dass fehlende geforderte Nachweise und Erklärungen zu III.2.1) zum Ausschluss führen. Die Bewertung der unter Ziffer 13 genannten Bewerbungsunterlagen erfolgt durch ein unabhängiges Auswahlgremium. Die Nachweise/Erklärungen der Ziffern 10-12 werden entsprechend der Bewertungsmatrix bepunktet. Die 12 Bewerber, die auf Basis der Wertungsmatrix die höchste Punktzahl erreicht haben, werden zum Verfahren zugelassen. Ergibt das Ergebnis eine höhere Zahl von Teilnehmern wegen Punktegleichstand im unteren Zulassungsbereich entscheidet das Los, welche von den punktgleichen Teilnehmern berücksichtigt wird. Es ist beabsichtigt nach dem Abschluss des Wettbewerbs die Preisträger zur Verhandlung aufzufordern. Kriterien und Gewichtung dieser Verhandlung sind: 1. Qualität des Projektkonzeptes 40 %; 2. Gesamteindruck des Projektteams 40 %; 3. Honorarangebot 20 %.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Contrescarpe 72 Contrescarpe 72 Contrescarpe 72 Bremen Deutschland Telefon: +49 42136116704 Fax: +49 4214966704 Email vergabekammer@bau.bremen.de
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4) Date of dispatch of this notice:
19.10.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen