DTAD

Ergänzungsmeldung - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Bremen (ID:4768068)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DTAD-ID:
4768068
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ergänzungsmeldung
Ergänzungsmeldung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.02.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  56259-2010



Senatorin für Bildung und Wissenschaft, Katharinenstra?e 12-14, attn: Herrn Bick D-28195 Bremen. Horst.bick@wissenschaft.bremen.de. Fax +49 4214962741. (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 20.2.2010, 2010/S 36-052441) Betr.: CPV: 71221000. Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden. Anstatt: III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer: III.1.2.1 Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister (KO-Kriterien):
7. Eigenerkl?rung des Bewerbers nach ? 7 (3) VOF mit den Namen und beruflichen Qualifikationen der verantwortlichen Personen (Leistungserbringer), die die Leistung tatsächlich erbringen. III.1.2.3 Technische Leistungsfähigkeit (bepunktetes Bewertungskriterium zum vorgeschalteten Bewerbungsverfahren): 13. Erfahrung zur "Energetischen Sanierung": Eine Eigenerkl?rung nach ? 13 (2) b) VOF in Form einer Referenzliste für die Jahre 2007, 2008 und 2009 über die technische Leistungsfähigkeit des Bewerbers (Architektur-/ Ingenieurbüro), für die Leistungen der "Energetischen Sanierung". Die geforderte Eigenerkl?rung ist bei Bewerbergemeinschaften von dem Bewerber zu erbringen, der im Innenverh?ltnis für diese Leistung zuständig ist. Es sind Referenzen mit den zum jeweils relevanten Zeitpunkt geltenden Normen nachzuweisen. Die geforderte Referenzliste "Energetische Sanierung" für maximal 2 Referenzobjekte nach ? 13 (2) b) VOF muss erkennbar für jedes Referenzobjekt:
VI.2) Sonstige Informationen:
10. Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Zum Verfahren wird zugelassen, wer die Bewerbungsmappe per Post, Mail oder Fax angefordert hat und entsprechend den Teilnahmebedingungen rechtzeitig mit allen geforderten Nachweisen und Erklärungen eingereicht hat. Die vorgelegten Bewerbungsunterlagen werden verwahrt, nach Ablauf der Bewerbungsfrist geöffnet, perforiert und durchnummeriert. Die Seitenreihenfolge wird nicht verändert. Die Bewerber werden nach einer Wertungsmatrix (wird mit der Bewerbungsmappe zur Verfügung gestellt) bewertet. Die Kriterien entsprechen den "Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer", siehe III.1. Die Gewichtung ergibt sich aus dieser Bekanntmachung und der Bewerbungsmappe. Fehlende geforderte Nachweise und Erklärungen zu III.1.2 (Punkt 1-9) f?hren zum Ausschluss. Die Nachweise/ Erklärungen nach III.1.3 (Punkt 10-15) werden mit einer Wertungsmatrix bepunktet und die Reihenfolge der Bewerber wird festgelegt. muss es heißen: III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer: III.1.2.1 Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister (KO-Kriterien): 7. Eigenerkl?rung des Bewerbers nach ? 7 (3) VOF mit den Namen und beruflichen Qualifikationen der verantwortlichen Personen, die die Leistung tatsächlich erbringen. III.1.2.3 Technische Leistungsfähigkeit (bepunktetes Bewertungskriterium zum vorgeschalteten Bewerbungsverfahren): 13. Erfahrung zur "Energetischen Sanierung": Eine Eigenerkl?rung nach ? 13 (2) b) VOF in Form einer Referenzliste für die Jahre 2007, 2008 und 2009 über die technische Leistungsfähigkeit des Bewerbers (Architektur-/ Ingenieurbüro), für die Leistungen der "Energetischen Sanierung". Die geforderte Eigenerkl?rung ist bei Bewerbergemeinschaften von dem Bewerber zu erbringen, der im Innenverh?ltnis für diese Leistung zuständig ist. Es sind Referenzen mit den zum jeweils relevanten Zeitpunkt geltenden Normen nachzuweisen. Die geforderte Referenzliste "Energetische Sanierung" für maximal 5 Referenzobjekte nach ? 13 (2) b) VOF muss erkennbar für jedes Referenzobjekt:
VI.2) Sonstige Informationen:
10. Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Zum Verfahren wird zugelassen, wer die Bewerbungsmappe per Post, Mail oder Fax angefordert hat und entsprechend den Teilnahmebedingungen rechtzeitig mit allen geforderten Nachweisen und Erklärungen eingereicht hat. Die vorgelegten Bewerbungsunterlagen werden verwahrt, nach Ablauf der Bewerbungsfrist geöffnet, perforiert und durchnummeriert. Die Seitenreihenfolge wird nicht verändert. Die Bewerber werden nach einer Wertungsmatrix (wird mit der Bewerbungsmappe zur Verfügung gestellt) bewertet. Die Kriterien entsprechen den "Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer", siehe III.1. Die Gewichtung ergibt sich aus dieser Bekanntmachung und der Bewerbungsmappe. Fehlende geforderte Nachweise und Erklärungen zu III.1.2.1 (Punkt 1-9) f?hren zum Ausschluss. Die Nachweise/ Erklärungen nach III.1.2.2 und III.1.2.3 (Punkt10-14) werden mit einer Wertungsmatrix bepunktet und die Reihenfolge der Bewerber wird festgelegt.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen