DTAD

Wettbewerbsbekanntmachung - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Kassel (ID:3799651)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DTAD-ID:
3799651
Region:
34125 Kassel
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsbekanntmachung
Wettbewerbsbekanntmachung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.05.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  122549-2009

WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Sozialgruppe Kassel e.V., Holzmarkt 1, Kontakt NH ProjektStadt, z. Hd. von Frau Kirschbaum, D-34125 Kassel. Tel. +49 5611001-1411. E-Mail: anne.kirschbaum@nh-projektstadt.de. Fax +49 5611001-1400. Internet-Adresse(n): www.pro-dokument.de/wettbewerb Weitere Auskünfte erteilen: NH ProjektStadt, Wolfsschlucht 18, z. Hd. von Frau Kirschbaum, D-34117 Kassel. Tel. +49 5611001-1411. E-Mail: anne.kirschbaum@nh-projektstadt.de. Fax +49 5611001-1400. URL: www.pro-dokument.de/wettbewerb. Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: NH ProjektStadt, Wolfsschlucht 18, z. Hd. von Frau Kirschbaum, D-34117 Kassel. Tel. +49 5611001-1411. E-Mail: anne.kirschbaum@nh-projektstadt.de. Fax +49 5611001-1400. URL: www.pro-dokument.de/wettbewerb. Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: NH ProjektStadt, Wolfsschlucht 18, z. Hd. von Frau Kirschbaum, D-34117 Kassel. Tel. +49 5611001-1411. E-Mail: anne.kirschbaum@nh-projektstadt.de. Fax +49 5611001-1400. URL: www.pro-dokument.de/wettbewerb.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: Privater Verein. Sozialwesen. ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:
Nichtoffener Realisierungswettbewerb "Altenpflegeeinrichtung in Hausgemeinschaften Kassel-Unterneustadt".
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Die mittelalterliche Unterneustadt in Kassel wurde im zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört und erst seit Ende der 1990er Jahre als modernes zentrumsnahes Wohngebiet unter Bezug auf den alten Stadtgrundriss neu errichtet. Die Sozialgruppe Kassel e.V. beabsichtigt, am zentralen Unterneust?dter Kirchplatz auf einem der letzten unbebauten Grundstücke eine Altenpflegeeinrichtung für ca. 80 Bewohner in 6-7 Hausgemeinschaften und 10 Einzelapartments zu errichten. Der besondere Reiz des Grundstücks liegt in der Lage an diesem städtebaulich markanten ovalen Platz und seiner Einbindung in das Gesamtkonzept der Wiedererrichtung der Unterneustadt. Aufgabe des Wettbewerbs ist es, auf dem etwa 1.600 qm großen Grundstück eine sowohl funktional durchdachte als auch gestalterisch den hohen Anforderungen an den Ort und die Umgebungsbebauung entsprechende architektonische Lösung zu entwickeln. Die geplante Altenpflegeeinrichtung soll zukünftig ein ansprechendes Zuhause für seine Bewohner sein und zugleich ein unverwechselbares Gesicht im Stadtraum besitzen. Die Gestaltung des Gebäudes muss barrierefrei und rollstuhlgerecht erfolgen sowie die besonderen Bedürfnisse ?lterer Menschen angemessen berücksichtigen. Neben dem architektonischen Entwurf ist von den Wettbewerbsteilnehmern auch eine Erläuterung des energetischen Konzeptes und eine Kostenschätzung gefordert.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71221000. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:
Der Auslober wird aus dem Kreis der Bewerber auf der Basis der eingereichten Bewerbungsunterlagen die Bewerber zur Teilnahme am Wettbewerb ausw?hlen, die hinsichtlich ihrer Qualitäten bei vergleichbaren Projekten und hinsichtlich ihrer Erfahrung, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit (u. a. wird eine Selbstauskunft nach ? 7+11 VOF gefordert) für die Lösung der anstehenden Planungsaufgabe am besten geeignet erscheinen. Zur Beurteilung der Erfahrung, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit dienen die Angaben im Bewerbungsformular. Die Beurteilung der Qualitäten von vergleichbaren Projekten erfolgt anhand der beigefügten Referenzbl?tter. Von den Bewerbern ist mindestens 1 realisiertes Referenzprojekt nachzuweisen und auf den Referenzbl?ttern darzustellen. Das Referenzprojekt muss für Wohnzwecke genutzt werden und eine BGF von mindestens 2.000 m? umfassen. Das Gebäude muss außerdem einen öffentlichen Auftraggeber haben oder mit öffentlichen F?rdergeldern realisiert worden sein. Die Fertigstellung sollte max. 10 Jahre zurückliegen. Bei der Bewerbung als Berufsanfänger oder als kleinere Büroorganisation muss das Referenzprojekt diese Kriterien nicht erfüllen. Zur Beurteilung der architektonischen Qualität wird ein Auswahlgremium hinzu gezogen, dem mindestens 1 Vertreter der Stadt Kassel (Herr Eckhard Jochum) und 2 unabhängige Architekten (Frau Susanne Wartzeck - angefragt, N.N.) angehören. Der Auslober behält sich das Recht vor, für den Fall gleichwertiger Bewerbungen per Los zu entscheiden. Insgesamt sollen 8-12 Teilnehmer zum Wettbewerb zugelassen werden. Davon ist 1 Arbeitsgemeinschaft gesetzt. Aus der Gruppe der Bewerbungen als Berufsanfänger oder als kleinere Büroorganisation werden 2-3 Teilnehmer ausgewählt.
III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:
Ja. Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die Berufsbezeichnung Architekt zu f?hren. Ist in dem Heimatstaat des Bewerbers die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen. Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG ? Berufsanerkennungsrichtlinie ? gewährleistet ist und den Vorgaben des Rates vom 07. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABI. EU Nr. L 255 S.22) entspricht. Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu ihrem satzungsgem??en Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen, und wenn der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden. Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt ist. Mehrfachbewerbungen natürlicher oder juristischer Personen oder von Mitgliedern von Arbeitsgemeinschaften f?hren zum Ausschluss der Beteiligten. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) ART DES WETTBEWERBS:
Nichtoffen. Gewünschte Teilnehmerzahl: Mindestzahl 8 / Höchstzahl 12.
IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEW?HLTEN TEILNEHMER:
1. Foundation 5+ Architekten in Arbeitsgemeinschaft mit Sprengwerk - Architektur+Sanierung, Kassel.
IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:
? Architektonische und städtebauliche Qualität, ? Funktionalität und Konzeption, ? Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.
IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
2.6.2009. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:
2.6.2009.
IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:
15.7.2009.
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:
Deutsch.
IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
IV.5.1) Es werden Preise vergeben:
Ja. Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Die Gesamtsumme der Preise und Bearbeitungshonorare betr?gt 56.000,- Euro (netto).
IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:
Jeder ausgewählte Teilnehmer erhält ein Bearbeitungshonorar in Höhe von 2.000,- Euro zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Bearbeitungshonorare sind in der Gesamtsumme in IV 5.1 enthalten.
IV.5.3) Folgeauftr?ge:
Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.
IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:
Ja.
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:
1. Ilona Caroli, Vorsitzende Sozialgruppe Kassel e.V. 2. Norbert Witte, Stadtbaurat Stadt Kassel (angefragt). 3. Hans-Uwe Schultze, Schultze + Schulze Architekten BDA, Kassel. 4. Felix Waechter, Waechter+Waechter Architekten BDA, Darmstadt. 5. N.N. 6. --. 7. --. 8. --. 9. --. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Bewerbungsunterlagen können unter www.pro.document.de/wettbewerb kostenlos herunter geladen werden. Voraussichtliche Bearbeitungszeit für die Teilnehmer des Wettbewerbs: Ende Juli - Ende September 2009.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
30.4.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen