DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Gießen (ID:5645967)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DTAD-ID:
5645967
Region:
35394 Gießen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.11.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Objektplanung nach § 15 HOAI für den Neubau einer Schule für praktisch Bildbare. 1. Projektgegenstand. Der Landkreis Gießen beabsichtigt die Errichtung einer neuen Förderschule mit den Bereichen Haupt- und Werkstufe für praktisch bildbare Schülerinnen und Schüler durch Neubau oder den Um- und Ausbau bestehender Gebäude. Die Kapazität dieser Schule soll auf maximal 70 Kinder ausgelegt werden. Nach Maßgabe des Raumprogramms ist eine Hauptnutzungsfläche von ca. 3.000 qm erforderlich, bestehend aus Gruppenräumen mit Nassbereichen, Werkräumen, Modellwohnungen, einer Einfeldsporthalle, einem Mehrzweckraum/Aula, einem Lehrerstützpunkt, Sanitätsbereichen, einer Versorgungsküche sowie verschiedenen Nebenräumen. Das Gebäude muss vollständig behindertengerecht ausgestattet sein. Standort des Gebäudes wird im Landkreis Gießen sein. Die Maßnahme wird aus Mitteln des Hessischen Sonderinvestitionsprogramms und des Zukunftsinvestitionsprogramms des Bundes abgewickelt. Für die gesamte Maßnahme inklusive sämtlicher Planungs- und Projektsteuerungsleistungen stehen 6 Millionen Euro zur Verfügung. 2. Zeitlicher Rahmen. Die Auftragserteilung erfolgt - bedingt durch die aufgrund der Sonderinvestitionsprogramme vorgegebenen Fristen - unmittelbar im Anschluss an das VOF-Verfahren, voraussichtlich noch im Sommer 2009. Die Vorplanungsarbeiten müssen sehr zügig abgeschlossen werden, damit die Beauftragung der ersten Gewerke noch im Jahr 2009 erfolgen kann (Fördervoraussetzung). Die Maßnahme soll bis April 2011 fertig gestellt sein. 3. Auftragsgegenstand. Gegenstand des Auftrags sind Architektenleistungen für die Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  346579-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Landkreis Gießen - Der Kreisausschuss -, Zentrales Vergabemanagement Riversplatz 1-9 z. H. Herrn Erb 35394 Gießen DEUTSCHLAND Tel. +49 6419390-1892 E-Mail: vergabe@lkgi.de Fax +49 6419390-1766 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.lkgi.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine öffentliche Verwaltung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Objektplanung nach § 15 HOAI für den Neubau einer Schule für praktisch Bildbare.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Hauptort der Dienstleistung 35392 Gießen, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DE721
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
1. Projektgegenstand. Der Landkreis Gießen beabsichtigt die Errichtung einer neuen Förderschule mit den Bereichen Haupt- und Werkstufe für praktisch bildbare Schülerinnen und Schüler durch Neubau oder den Um- und Ausbau bestehender Gebäude. Die Kapazität dieser Schule soll auf maximal 70 Kinder ausgelegt werden. Nach Maßgabe des Raumprogramms ist eine Hauptnutzungsfläche von ca. 3.000 qm erforderlich, bestehend aus Gruppenräumen mit Nassbereichen, Werkräumen, Modellwohnungen, einer Einfeldsporthalle, einem Mehrzweckraum/Aula, einem Lehrerstützpunkt, Sanitätsbereichen, einer Versorgungsküche sowie verschiedenen Nebenräumen. Das Gebäude muss vollständig behindertengerecht ausgestattet sein. Standort des Gebäudes wird im Landkreis Gießen sein. Die Maßnahme wird aus Mitteln des Hessischen Sonderinvestitionsprogramms und des Zukunftsinvestitionsprogramms des Bundes abgewickelt. Für die gesamte Maßnahme inklusive sämtlicher Planungs- und Projektsteuerungsleistungen stehen 6 Millionen Euro zur Verfügung. 2. Zeitlicher Rahmen. Die Auftragserteilung erfolgt - bedingt durch die aufgrund der Sonderinvestitionsprogramme vorgegebenen Fristen - unmittelbar im Anschluss an das VOF-Verfahren, voraussichtlich noch im Sommer 2009. Die Vorplanungsarbeiten müssen sehr zügig abgeschlossen werden, damit die Beauftragung der ersten Gewerke noch im Jahr 2009 erfolgen kann (Fördervoraussetzung). Die Maßnahme soll bis April 2011 fertig gestellt sein. 3. Auftragsgegenstand. Gegenstand des Auftrags sind Architektenleistungen für die Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71221000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Beschleunigtes Verhandlungsverfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
96/41/17/09
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2009/S 141-206800 vom 25.7.2009 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 1 BEZEICHNUNG
V.1) Tag der Auftragsvergabe
1.11.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
3
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Hyder consulting Gmbh Deutschland Seebener Str. 22 06114 Halle DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 274 277,59 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19 AUFTRAGS-NR.: 2 BEZEICHNUNG
V.1) Tag der Auftragsvergabe
18.11.2010
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde DEUTSCHLAND ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
Nachr. HAD-Ref.: 280/451. Nachr. V-Nr./AKZ: 96/41/17/09.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten); +49 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr)
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
19.11.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen