DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Womrath (ID:4579873)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DTAD-ID:
4579873
Region:
55481 Womrath
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.12.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Auf dem Schulgelände der bestehenden Grundschule Kirchberg soll ein Neubau für die Grundschule errichtet werden. Der bestehende Schulbau der Grundschule wird später in die Nutzung der kooperativen Gesamtschule Kirchberg ?bergehen. Das Baufeld für den Neubau entsteht teilweise durch Abriss der alten M?dchenberufsschule und greift auf eine angrenzende Parkfläche über. Die bestehenden Pergola-artigen ?berdachungen auf dem Schulhof stehen ebenfalls zur Disposition. In jedem Fall muss durch die Positionierung des neuen Schulbauk?rpers auf dem zur Verfügung stehenden Grundstück eine Schulhoffl?che in der Gr??e von ca. 1 800 m? für die ca. 360 Grundschüler erhalten bleiben. Die Schulhoffl?chen für die Sch?ler der kooperativen Gesamtschule werden an anderer Stelle realisiert. Die Abstandsfl?chen für das neu zu planende Gebäude müssen innerhalb des definierten Wettbewerbsgebietes liegen. Die Bushaltestelle auf dem Flurstück 17/7 muss erhalten bleiben. Das umzusetzende Raumprogramm enthält insgesamt ca. 2 040 m? f?rderf?hige Nutzfläche, die sich wie folgt zusammensetzt: Allgemeine Unterrichtsräume 750 m? (3 Räume ? 70 m?, 9 Räume ? 60 m?), 1 Mehrzweckraum mit 1 Nebenraum gesamt 112 m?, 1 Bibliothek ? 50 m?, 4 Verwaltungsr?ume gesamt 64 m?, 1 Lehrerzimmer ? 40 m?, 2 Lehrmitteltr?ume ? 20 m?, 1 Hausmeisterraum ? 20 m?, 2 Ganztagsr?ume ? 60 m?, 1 PC-Labor ? 60 m?, Schwerpunktf?rderr?ume gesamt 60 m?, überdachte Pausenhalle 144 m?, Ausgabeküche mit Nebenräumen gesamt 100 m?, Speiseraum 300 m?, 3 Ganztagsspezifische Klassenräume ? 60 m?. Zusätzlich sind als weitere Nutzfläche ca. 120 m? für Lehrer-WC's, 1 Kopierraum, 1 Teeküche und Garderobe für Lehrer, 1 Abstellraum, 2 Putzmittelr?ume, 1 Sozial-raum, 1 Pausenverkaufs-/ Hausmeisterraum, 1 Werkstatt / Hausmeister einzuplanen. Die Sch?ler-WC-Anlage ist in einem Bestandsgebäude vorhanden, vom Schulhofbereich zugänglich und soll auch zukünftig weiter genutzt werden. Zusätzlich sind Technikfl?chen für 2 Technikr?ume für Heizungs?bergabe und Hausanschl?sse in den Neubau zu integrieren. Der Neubau der 3-zügigen Grundschule mit Ganztagsbereich soll eine Mensa (Speiseraum) enthalten, die sowohl den Schülern der Grundschüler als auch den Schülern der späteren kooperativen Gesamtschule (6.-13. Schuljahr) zur Verfügung steht. Eine räumliche Abtrennung der Grundschüler ist nicht vorgesehen, jedoch soll die räumliche Konfiguration auf die unterschiedlichen Altersstufen der Nutzer eingehen.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  341804-2009

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Verbandsgemeindeverwaltung Kirchberg im Hunsrück, Marktplatz 5, Kontakt Fachbereich 3 (Nat?rliche Lebensgrundlagen und Bauen), z. Hd. von Herrn Friedhelm Stumm, D-55481 Kirchberg. Tel. +49 6763910-310. E-Mail: f.stumm@kirchberg-hunsrueck.de. Fax +49 6763910-399. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.kirchberg-hunsrueck.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Objektplanung für den Neubau der Grundschule in Kirchberg mit Errichtung einer Mensa für die kooperative Gesamtschule und die Grundschule Kirchberg.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. Hauptausführungsort, Hauptlieferort, Hauptort der Dienstleistung: 55481 Kirchberg NUTS-Code DEB19.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Auf dem Schulgelände der bestehenden Grundschule Kirchberg soll ein Neubau für die Grundschule errichtet werden. Der bestehende Schulbau der Grundschule wird später in die Nutzung der kooperativen Gesamtschule Kirchberg ?bergehen. Das Baufeld für den Neubau entsteht teilweise durch Abriss der alten M?dchenberufsschule und greift auf eine angrenzende Parkfläche über. Die bestehenden Pergola-artigen ?berdachungen auf dem Schulhof stehen ebenfalls zur Disposition. In jedem Fall muss durch die Positionierung des neuen Schulbauk?rpers auf dem zur Verfügung stehenden Grundstück eine Schulhoffl?che in der Gr??e von ca. 1 800 m? für die ca. 360 Grundschüler erhalten bleiben. Die Schulhoffl?chen für die Sch?ler der kooperativen Gesamtschule werden an anderer Stelle realisiert. Die Abstandsfl?chen für das neu zu planende Gebäude müssen innerhalb des definierten Wettbewerbsgebietes liegen. Die Bushaltestelle auf dem Flurstück 17/7 muss erhalten bleiben. Das umzusetzende Raumprogramm enthält insgesamt ca. 2 040 m? f?rderf?hige Nutzfläche, die sich wie folgt zusammensetzt: Allgemeine Unterrichtsräume 750 m? (3 Räume ? 70 m?, 9 Räume ? 60 m?), 1 Mehrzweckraum mit 1 Nebenraum gesamt 112 m?, 1 Bibliothek ? 50 m?, 4 Verwaltungsr?ume gesamt 64 m?, 1 Lehrerzimmer ? 40 m?, 2 Lehrmitteltr?ume ? 20 m?, 1 Hausmeisterraum ? 20 m?, 2 Ganztagsr?ume ? 60 m?, 1 PC-Labor ? 60 m?, Schwerpunktf?rderr?ume gesamt 60 m?, überdachte Pausenhalle 144 m?, Ausgabeküche mit Nebenräumen gesamt 100 m?, Speiseraum 300 m?, 3 Ganztagsspezifische Klassenräume ? 60 m?. Zusätzlich sind als weitere Nutzfläche ca. 120 m? für Lehrer-WC's, 1 Kopierraum, 1 Teeküche und Garderobe für Lehrer, 1 Abstellraum, 2 Putzmittelr?ume, 1 Sozial-raum, 1 Pausenverkaufs-/ Hausmeisterraum, 1 Werkstatt / Hausmeister einzuplanen. Die Sch?ler-WC-Anlage ist in einem Bestandsgebäude vorhanden, vom Schulhofbereich zugänglich und soll auch zukünftig weiter genutzt werden. Zusätzlich sind Technikfl?chen für 2 Technikr?ume für Heizungs?bergabe und Hausanschl?sse in den Neubau zu integrieren. Der Neubau der 3-zügigen Grundschule mit Ganztagsbereich soll eine Mensa (Speiseraum) enthalten, die sowohl den Schülern der Grundschüler als auch den Schülern der späteren kooperativen Gesamtschule (6.-13. Schuljahr) zur Verfügung steht. Eine räumliche Abtrennung der Grundschüler ist nicht vorgesehen, jedoch soll die räumliche Konfiguration auf die unterschiedlichen Altersstufen der Nutzer eingehen.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71221000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 270 000 EUR. ohne MwSt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Würdigung des Ergebnisses der Preisgerichtssitzung aus dem Wettbewerbsverfahren. Gewichtung: 30 %. 2. Personelle Besetzung für das konkrete Projekt im Auftragsfall mit Bennennung von Projektleiter, Bauleiter, deren Stellvertreter sowie weiterer Mitarbeiter des Projektteams, der Qualifikation aller vorgenannten Personen, Darstellung der organisatorischen B?roabl?ufe in Planungs- und Bauphase und Zusammenarbeit mit Planungsbeteiligten. Gewichtung: 25 %. 3. Bezogen auf das konkrete Projekt: Darstellung des organisatorischen, terminlichen und kostenm??igen Baustellenablaufs bei laufendem Schulbetrieb anhand eines Vergleichsprojektes. Gewichtung: 25 %. 4. Wirtschaftlichkeit des Angebotes: Honorar im Rahmen der HOAI. Gewichtung: 10 %. 5. Nebenkosten ?7 HOAI (der Auftraggeber beabsichtigt eine Pauschalierung). Gewichtung: 10 %.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
"VOF-Verfahren Wettbewerb Grundschule Kirchberg".
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2009/S 96-138199 vom 20.5.2009. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) Tag der Auftragsvergabe:
17.11.2009.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
17.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde:
Bär, Stadelmann, St?cker Architekten BDA, Vordere Cramergasse 11, D-90478 Nürnberg. Tel. +49 9114624313. Fax +49 9114624280.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 270 000 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Stiftstraße 9, D-55116 Mainz.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Stiftstraße 9, D-55116 Mainz.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
30.11.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen