DTAD

Wettbewerbsbekanntmachung - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Wiesbaden (ID:5344919)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DTAD-ID:
5344919
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsbekanntmachung
Wettbewerbsbekanntmachung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.08.2010
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  230495-2010

WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Der Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden, Amt für Wirtschaft und Liegenschaften Gustav-Stresemann-Ring 15 z. H. Herrn Luck 65189 Wiesbaden DEUTSCHLAND Tel. +49 611312592 E-Mail: projektparkhaeuser@wiesbaden.de Fax +49 611313975 Internet-Adresse(n) http://www.wiesbaden.de Weitere Auskünfte erteilen: WerkStadt Architekten und Stadtplaner Magdalenenstrasse 17 z. H. Herrn Dipl.-Ing. Rainer Völker 64289 Darmstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 615174091 E-Mail: wbcoulin@werkstadt-architekten.de Internet: http://www.werkstadt-architekten.de Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: WerkStadt Architekten und Stadtplaner Magdalenenstrasse 17 z. H. Herrn Dipl.-Ing. Rainer Völker 64289 Darmstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 615174091 E-Mail: wbcoulin@werkstadt-architekten.de Internet: http://www.werkstadt-architekten.de Angebote, Anträge auf Teilnahme oder Interessenbekundungen sind zu richten an: WerkStadt Architekten und Stadtplaner Magdalenenstrasse 17 z. H. Herr Dipl.-Ing. Rainer Völker 64289 Darmstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 615174091 E-Mail: wbcoulin@werkstadt-architekten.de Internet: http://www.werkstadt-architekten.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine öffentliche Verwaltung ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
Auftraggeber/den Auftraggeber 80-816/10 Nichtoffener Wettbewerb 'Parkhaus Coulinstrasse' unter Ausschluss eines Dienstleistungsauftrages nach RPW 2008 ('Ideenwettbewerb')
II.1.2) Kurze Beschreibung
Anlass, Zweck und Gegenstand des Wettbewerbs: Das Parkhaus 'Coulinstrasse' zählt mit 420 Einstellpl?tzen zu den wichtigen Parkh?usern der Wiesbadener Innenstadt. Auf Grund schwerer baulicher Schäden kann das Parkhaus nur noch eingeschränkt und zeitlich befristet genutzt werden, ein an das Nutzungsende anschließender Rück- und Neubau ist somit unumgänglich. Gegenstand des Wettbewerbs ist der Neubau eines Parkhauses, der das bestehende Parkhaus am gleichen Standort mit gleicher Parkkapazit?t ersetzen soll. Ebenso sollen wieder Einzelhandelsfl?chen im Sockelgeschoss in Höhe der Fußgängerzone entstehen. Das Baugrundstück für das Parkhaus liegt in einem städtebaulich sensiblen Bereich zwischen dem Einkaufsbereich der Innenstadt und dem Bereich Schulberg mit Kunsthaus, Wohnnutzung und Grünflächen. Weiterhin wird dieser Bereich geprägt durch die im Bau befindliche Gedenkstätte 'Namentliches Gedenken', die in unmittelbarer Sichtbeziehung zum Parkhaus steht. Auf Grund dieser exponierten Lage an einer auch historisch bedeutsamen Nahtstelle der Wiesbadener Stadtgeschichte werden hohe Anforderungen an die Gestaltungsaufgabe gestellt.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71221000 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER
Der Wettbewerb wird als nicht offener Wettbewerb unter Ausschluss eines Dienstleistungsauftrages ausgelobt. Der Zulassungsbereich umfasst die EWR / WTO / GPA Staaten. Die Wettbewerbssprache ist Deutsch. Anzahl und Auswahl Teilnehmer. Die Gesamtzahl der Teilnehmer ist auf max. 20 beschränkt. Davon wurden vom Auslober vorab 5 Teilnehmer benannt. 15 weitere Teilnehmer sollten wie folgt ausgewählt werden: ? 10 Teilnehmer aus Kategorie A: erfahrene Büros, ? 5 Teilnehmer aus Kategorie B: Berufsanfänger. Für die Berufsanfänger gilt: ? Diplom zum Stichtag der Bekanntmachung nicht älter als 7 Jahre (bei B?rogemeinschaften gilt dies für alle Bewerber). Bewerbung zum Auswahlverfahren. Es sind nur schriftliche Bewerbungen unter Verwendung des formalisierten Bewerbungsbogens zulässig. Zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Erfahrung und Zuverlässigkeit, vor allem zum Nachweis seiner Eignung und Kompetenz für die anstehende Wettbewerbsaufgabe sind die im Bewerbungsformblatt benannten Referenzobjekte jeweils auf einer DIN A3 Seite dokumentiert (einseitig bedruckt) einzureichen. Von den Teilnehmern der Kategorie A bzw. Kategorie B werden folgende Referenzen und Nachweise gefordert: Teilnehmer Kategorie A. A) ein geplantes und realisiertes Projekt aus dem Bereich ?Verkehrsbauten' (Parkh?user oder Tiefgaragen, jeweils als Großgarage mit min. 1 000 m2 Nutzfläche). Das Projekt dieses Nachweises kann auch in baulichem Zusammenhang mit der nachfolgenden Referenz b) stehen. b) ein geplantes und realisiertes innerst?dtisches Parkhaus (Großgarage mit min.1 000 m2 Nutzfläche) oder auch ein in der Größenordnung vergleichbares Projekt aus anderen Bereichen (z.B. Bauten für Einzelhandel, Kultur und Verwaltung, jedoch keine Wohnbauten), durch das der Bewerber seine Fähigkeit nachweist, große Bauvolumen durch Gliederung der Baumassen und durch anspruchsvolle Fassadenausbildung in eine dichte, innerstädtische und historisch geprägte Umgebung integrieren zu können. Der unter a) aufgeführte Nachweis entfällt, soweit das unter b) aufgeführte Referenzobjekt ein Parkhaus (und keine Tiefgarage) ist. Teilnehmer Kategorie B. Es werden die gleichen Referenz(en) nach a) und b) wie für Teilnehmer Kategorie A mit der Einschränkung gefordert, dass eine Realisierung des/der Projekte(s) nicht erforderlich ist. Einzureichende Unterlagen. ? Vollst?ndig ausgefüllte Formblätter einschließlich der Erklärungen und Nachweise, ? Referenzbl?tter, ? Nachweis der geforderten beruflichen Qualifikation. Die Formblätter können von der Homepage des wettbewerbsbetreuenden Büros unter www.werkstadt-architekten.de heruntergeladen werden. Die Bewerbungsunterlagen sind bis spätestens 30.8.2010, 17:00 Uhr (Eingang im wettbewerbsbetreuenden Büro) einzureichen. Bewerbungen per Fax oder e-mail werden nicht berücksichtigt. Zum Auswahlverfahren werden nur vollständige und fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen zugelassen. Bewerbungsunterlagen, die über den geforderten Umfang hinausgehen, werden nicht berücksichtigt. Sofern in den einzelnen Kategorien zusammen mehr als 20 Bewerber die Auswahlkriterien erfüllen und so für eine Teilnahme am Wettbewerb qualifiziert sind, wird unter den verbleibenden somit in gleicher Weise geeigneten Bewerbern eine Auswahl durch Los getroffen. Gibt es in der Kategorie B weniger qualifizierte Bewerbungen wird die Kategorie A entsprechend aufgestockt. Die Auslosung erfolgt durch die Verdingungsstelle der Landeshauptstadt Wiesbaden. Mehrfachbewerbungen f?hren zum Ausschluss des Bewerbers. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgegeben. Das Auswahlverfahren wird dokumentiert, die Bewerber werden per E-Mail benachrichtigt.
III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN
Ja Zur Teilnahme am Wettbewerb sind nur Architekten zugelassen. Die Zusammenarbeit mit Sonderfachleuten, insbesondere Verkehrsplanern, Haustechnikern für energieeffizientes Bauen und Statik wird empfohlen. Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die Berufsbezeichnung Architekt zu f?hren. Ist in dem Heimatstaat des Bewerbers die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG. ? Berufsanerkennungsrichtlinie - gewährleistet ist und den Vorgaben des Rates vom 07. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABI. EU Nr. L 255 S.22) entspricht. Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu ihrem satzungsgem??en Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen, und wenn der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden. Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt ist. Mehrfachbewerbungen natürlicher oder juristischer Personen oder von Mitgliedern von Arbeitsgemeinschaften f?hren zum Ausschluss der Beteiligten. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) ART DES WETTBEWERBS
Nichtoffen Gewünschte Teilnehmerzahl Mindestzahl 15. / Höchstzahl 20
IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEW?HLTEN TEILNEHMER
1. Kramm und Strigl, Darmstadt 2. Kistler, Scheithauer und Gross, Köln 3. Kissler und Effgen, Wiesbaden 4. Peter Haimerl, München 5. Lengfeld und Willisch, Darmstadt
IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE
Die Kriterien für die Bewertung der von den ausgewählten Teilnehmern eingereichten Wettbewerbsarbeiten werden im Auslobungstext benannt.
IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber
80-816/10
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und
ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 30.8.2010 - 16:59
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf
Teilnahme 30.8.2010 - 17:00
IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die
ausgewählten Bewerber 14.9.2010
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme
verfasst werden können Deutsch.
IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
IV.5.1) Es werden Preise vergeben
Ja Zahl und Wert der zu vergebenden Preise Als Wettbewerbssumme stellt der Auslober einen Gesamtbetrag in Höhe 63 000,- EUR (zuzüglich MWSt) zur Verfügung. Es werden folgende Preise ausgelobt (zuzüglich MWSt): 1. Preis 24 000,- EUR; 2. Preis 16 000,- EUR; 3. Preis 11 000,- EUR; 4. Preis 7 500,- EUR; 5. Preis 4 500,- EUR.
IV.5.3) Folgeauftr?ge:
Nein
IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen
Auftraggeber/den Auftraggeber bindend Nein
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. Herr Dipl.-Ing. Ferdinand Heide, Architekt, Frankfurt a.M. 2. Frau Dipl.-Ing. Cornelia Zuschke, Stadtplanerin, Stadtbaurätin Fulda 3. Herr Dipl.-Ing. Wolfgang Voegele, Stadtplaner, Karlsruhe 4. Herr Prof. Zvonko Turkali, Architekt, Frankfurt/Hannover 5. Herr Dipl.-Ing. Peter Bitsch, Architekt, Wiesbaden 6. Herr Dipl.-Ing. Thomas Metz, Ltd. Baudirektor Wiesbaden ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS
AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
Der zukünftige Auftraggeber (Bauherr für die Realisierung des Parkhauses) steht zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Auslobung noch nicht fest und wird voraussichtlich nicht identisch mit dem Auslober sein. Der Auslober sieht vor, den Empfehlungen des Preisgerichts folgend einen mit einem Preis ausgezeichneten Entwurf zur Grundlage der Neubebauung zu machen. Eine Beauftragung kann vom Auslober jedoch nicht verbindlich zugesagt werden. Hinweis: Das europäische Vergaberecht findet für das vorliegende Wettbewerbsverfahren keine Anwendung, da der von der EU - Kommission festgelegte Schwellenwert für Dienstleistungen unterschritten wird. Nachr. HAD-Ref.: 3416/1. Nachr. V-Nr/AKZ: 80-816/10.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
31.7.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen