DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Contwig (ID:4659382)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DTAD-ID:
4659382
Region:
66497 Contwig
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.01.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Der Landkreis S?dwestpfalz beabsichtigt am Schulstandort Contwig den fehlenden Raumbedarf der vierz?gigen Integrierten Gesamtschule (IGS) Contwig durch einen Neubau / Erweiterungsbau planerisch und baulich umzusetzen. Auf dem derzeitigen Schulgelände, das leicht terrassiert ist, soll im südwestlichen Bereich in Anbindung an den bestehenden Schulbau ein Neubau als Erweiterungsbau entstehen. Das f?rderf?hige Raumprogramm für den Neubau, das zur Umsetzung kommen soll, betr?gt ca. 3 500 m? und setzt sich nach derzeitigem Erkenntnisstand der Verwaltung wie folgt zusammen: 7 Allgemeine Unterrichts?ume ? 60 -70 m? (Summe 450 m?), 14 Differen-zierungsr?ume ? 50 m? (Summe 700 m?), 4 Naturwissenschaftliche Unterr?ume ? 70 m? (Summe 280 m?), Räume für Sammlung und Vorbereitung insgesamt 290 m?, 2 Musikr?ume ? 70 m? (Summe 140 m?), 2 Material-r?ume Musik ? 20 m? (Summe 40 m?), 1 Raum Bildende Kunst ? 70 m?, 2 Materialr?ume Bildende Kunst ? 35 m? (Summe 70 m?), 1 Werkraum ? 80 m?, 1 Werkraum Werken ? 35 m?, 1 Teeküche ? 12 m?, 1 Computerlabor ? 70 m?, 1 Nebenraum ? 12 m?, 1 Bibliothek ? 230 m?, 2 Aufenthaltsräume ? 70 m? (Summe 140 m?), 6 Lehrerst?tz-punkte ? 35 m? (Summe 210 m?), 1 Lehrerst?tzpunkt / Arbeitsraum ? 70 m?, 1 Raum für didaktischen Leiter ? 12 m?, 4 Räume für Stufenleiter ? 12 m? (Summe 48 m?), 1 Verwaltungsraum ? 12 m?, 1 Raum für Schullaufbahn-berater ? 12 m?, 2 Elternsprechzimmer ? 12 m?, 1 Arztzimmer ? 20 m?, 1 Mensa ca. 400 m?, 1 K?che mit Essens-ausgabe insgesamt ca. 200 m?, 2 Schwerpunktklassen ? 60 m? (Summe 120 m?). Bei der Nutzung des Ganztagsangebotes wird mit 400 Schülern gerechnet. Eine Teilmodernisierung ist bei der Dachabdichtung der bestehenden Sporthalle durchzuführen, Teilinstandsetzungen an der Sichtbetonfassade sowie bezüglich Tür-, Fenster- und Sonnenschutzanlagen des Schulgeb?udes. Die vor genannten Leistungen sind ebenso Gegenstand dieser Ausschreibung. Die Gesamtkosten der Teilmodernisierung bzw. ?instandsetzung werden grob auf ca. 610 000 EUR brutto gesch?tzt. Im Rahmen des Neubaus ist die bestehende Schulhoffl?che soweit möglich zu erhalten. Durch den Neubau erhöht sich die Schülerzahl. Durch die Erhöhung der Schülerzahl wird zusätzliche Schulhoffl?che erforderlich, die im Zuge der Freianlagenplanung und unter Beachtung der topografischen Verhältnisse neu zu gestalten ist. Im Rahmen der Technischen Gebäudeausrüstung soll u. a. eine neue Heizungsanlage unter Berücksichtigung von regenerativen Energien, die ggf. zukünftig auch die Bestandsbauten der Schule mitversorgt, planerisch bearbeitet und umgesetzt werden. Das Dach des Neubaus sollte zur Aufnahme einer Fotovoltaikanlage geeignet sein.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen, Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen in der Tragwerksplanung , Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen , Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden , Haustechnik
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  13355-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Kreisverwaltung S?dwestpfalz, Unterer Sommerwaldweg 40-42, Kontakt Abteilung IV Bauwesen, z. Hd. von Herrn Ulrich Weidler, 66953 Pirmasens, DEUTSCHLAND. Tel. +49 6331809460. E-Mail: u.weidler@lksuedwestpfalz.de. Fax +49 6331809372. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.lksuedwestpfalz.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Generalplanerleistungen unter Federführung eines Architekturbüros für die Erweiterung und für die Teilmodernisierung bzw. Teilinstandsetzung der Integrierten Gesamtschule in Contwig: Objektplanung für Gebäude gemäß Leistungsbild ? 33 HOAI, Leistungen für Freianlagen gemäß Leistungsbild ? 37 HOAI, Leistungen der Technischen Ausrüstung gemäß Leistungsbild ? 53 HOAI, Leistungen der Tragwerksplanung gemäß Leistungsbild ? 49 HOAI.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. Hauptausführungsort, Hauptlieferort, Hauptort der Dienstleistung: Oberauerbacher Straße 53. 66497 Contwig. NUTS-Code DEB3K.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Der Landkreis S?dwestpfalz beabsichtigt am Schulstandort Contwig den fehlenden Raumbedarf der vierz?gigen Integrierten Gesamtschule (IGS) Contwig durch einen Neubau / Erweiterungsbau planerisch und baulich umzusetzen. Auf dem derzeitigen Schulgelände, das leicht terrassiert ist, soll im südwestlichen Bereich in Anbindung an den bestehenden Schulbau ein Neubau als Erweiterungsbau entstehen. Das f?rderf?hige Raumprogramm für den Neubau, das zur Umsetzung kommen soll, betr?gt ca. 3 500 m? und setzt sich nach derzeitigem Erkenntnisstand der Verwaltung wie folgt zusammen: 7 Allgemeine Unterrichts?ume ? 60 -70 m? (Summe 450 m?), 14 Differen-zierungsr?ume ? 50 m? (Summe 700 m?), 4 Naturwissenschaftliche Unterr?ume ? 70 m? (Summe 280 m?), Räume für Sammlung und Vorbereitung insgesamt 290 m?, 2 Musikr?ume ? 70 m? (Summe 140 m?), 2 Material-r?ume Musik ? 20 m? (Summe 40 m?), 1 Raum Bildende Kunst ? 70 m?, 2 Materialr?ume Bildende Kunst ? 35 m? (Summe 70 m?), 1 Werkraum ? 80 m?, 1 Werkraum Werken ? 35 m?, 1 Teeküche ? 12 m?, 1 Computerlabor ? 70 m?, 1 Nebenraum ? 12 m?, 1 Bibliothek ? 230 m?, 2 Aufenthaltsräume ? 70 m? (Summe 140 m?), 6 Lehrerst?tz-punkte ? 35 m? (Summe 210 m?), 1 Lehrerst?tzpunkt / Arbeitsraum ? 70 m?, 1 Raum für didaktischen Leiter ? 12 m?, 4 Räume für Stufenleiter ? 12 m? (Summe 48 m?), 1 Verwaltungsraum ? 12 m?, 1 Raum für Schullaufbahn-berater ? 12 m?, 2 Elternsprechzimmer ? 12 m?, 1 Arztzimmer ? 20 m?, 1 Mensa ca. 400 m?, 1 K?che mit Essens-ausgabe insgesamt ca. 200 m?, 2 Schwerpunktklassen ? 60 m? (Summe 120 m?). Bei der Nutzung des Ganztagsangebotes wird mit 400 Schülern gerechnet. Eine Teilmodernisierung ist bei der Dachabdichtung der bestehenden Sporthalle durchzuführen, Teilinstandsetzungen an der Sichtbetonfassade sowie bezüglich Tür-, Fenster- und Sonnenschutzanlagen des Schulgeb?udes. Die vor genannten Leistungen sind ebenso Gegenstand dieser Ausschreibung. Die Gesamtkosten der Teilmodernisierung bzw. ?instandsetzung werden grob auf ca. 610 000 EUR brutto gesch?tzt. Im Rahmen des Neubaus ist die bestehende Schulhoffl?che soweit möglich zu erhalten. Durch den Neubau erhöht sich die Schülerzahl. Durch die Erhöhung der Schülerzahl wird zusätzliche Schulhoffl?che erforderlich, die im Zuge der Freianlagenplanung und unter Beachtung der topografischen Verhältnisse neu zu gestalten ist. Im Rahmen der Technischen Gebäudeausrüstung soll u. a. eine neue Heizungsanlage unter Berücksichtigung von regenerativen Energien, die ggf. zukünftig auch die Bestandsbauten der Schule mitversorgt, planerisch bearbeitet und umgesetzt werden. Das Dach des Neubaus sollte zur Aufnahme einer Fotovoltaikanlage geeignet sein.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71221000, 71222000, 71315000, 71327000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Personelle Besetzung für das konkrete Projekt im Auftragsfall, hier die Benennung des für die Entwurfsplanung verantwortlichen Architekten, dessen Stellvertreter sowie deren berufliche Qualifikation und Projekterfahrung. Gewichtung: 15 %. 2. Personelle Besetzung für das konkrete Projekt im Auftragsfall, hier die Darstellung der Projektleitungsstruktur insgesamt, Benennung der Projektleiter, deren Stellvertreter sowie weiterer Mitarbeiter des Projektteams und der beruflichen Qualifikation und Projekterfahrung aller, Darstellung der interdisziplinären Zusammenarbeit zur Optimierung des Planungsprozesses. Gewichtung: 30 %. 3. Personelle Besetzung für das konkrete Projekt im Auftragsfall, hier die Bennennung der Bauleiter und deren Stellvertreter mit Darstellung deren beruflicher Qualifikation und Projekterfahrung. Gewichtung: 15 %. 4. Bezogen auf das konkrete Projekt: Darstellung des organisatorischen Baustellenablaufs bei laufendem Schulbetrieb unter Beachtung von Kosten- und Terminverfolgung. Gewichtung: 20 %. 5. Honorare im Rahmen der HOAI bei 100 %igem Leistungsbild für die Leistungen Objektplanung, Freianlagen, Tragwerksplanung und Technische Gebäudeausrüstung (Angabe zu Honorarzonen und anrechenbaren Kosten siehe unter Ziffer VI.3) sonstige Informationen) und Honorar für Tragwerksplanung, Leistungsphasen 7 (Mitwirkung bei der Vergabe) und 8 (Objekt?berwachung) als besondere Leistungen (volles Leistungsbild). Gewichtung: 10 %. 6. Nebenkosten gemäß ? 14 HOAI als Pauschale mit Angabe der inkludierten Leistungen. Gewichtung: 10 %.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
?VOF-Verfahren IGS Contwig?.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2009/S 186-268065 vom 26.9.2009. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) Tag der Auftragsvergabe:
21.12.2009.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
17.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde:
sander.hofrichter architekten Partnerschaft, Kapellengasse 11, 67071 Ludwigshafen, DEUTSCHLAND. E-Mail: info@a-sh.de.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 1 200 000 EUR. Ohne MwSt. Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 1 200 000 EUR. Ohne MwSt. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags: ca. 1 200 000 EUR, ohne MwSt.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Stiftstr. 9, 55516 Mainz, DEUTSCHLAND.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Stiftstr. 9, 55116 Mainz, DEUTSCHLAND.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
5.1.2010.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen