DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Schifferstadt (ID:5002526)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DTAD-ID:
5002526
Region:
67105 Schifferstadt
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.04.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
1. Grundschule Nord ? Rehbachstra?e 3: Bestandsgebäude; 2. Grundschule Nord ? Rehbachstra?e 11: Bestandsgebäude; 3. Grundschule Nord ? Rehbachstra?e 11, hier: optional Neubau einer Mensa. Die notwendigen Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen zu 1. stellen sich wie folgt dar: Abbruch und Modernisierung von Toilettenanlagen in Keller- und Erdgeschoss, Errichtung eines Fluchttreppenhauses mit Anbindung an den Bestandsbau, Herstellung der barrierefreien Erschließung des Gebäudes durch eine Hebebühne, alle erforderlichen haustechnischen Installationen, die mit den vorgenannten Maßnahmen in Verbindung stehen. Die gesamten Bauwerkskosten betragen ca. 350 000 EUR brutto. Die notwendigen Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen zu 2. stellen sich wie folgt dar: Modernisierung der Gymnastikhalle, insbesondere hinsichtlich Prallschutzw?nden, abgeh?ngter Decke und Sporthallenboden, Dachmodernisierungen am Satteldach sowie der erforderlichen technischen Ausstattung. Ausbau des Dachgeschosses im sog. alten Schulhaus, insbesondere unter brandschutztechnischen Aspekten. Herstellung eines Treppenhauses im sog. Erweiterungsbau. Modernisierung der Turnhalle, insbesondere hinsichtlich Prallschutzw?nden, abgeh?ngter Decke und Sporthallenboden, Dachmodernisierungen am Flachdach der Turnhalle mit W?rmed?mmma?nahmen sowie der erforderlichen technischen Ausstattung. Die gesamten Bauwerkskosten betragen ca. 1 700 000 EUR brutto. Das Raumprogramm für den optionalen Neubau der Mensa zu 3. stellt sich wie folgt dar: ? 1 Speiseraum ca. 135 m2 für 85 Personen, ? 1 Vorbereitungsk?che mit Ausgabe ca. 30 m2, ? 1 Personalraum mit WC ca. 9 m2, ? 1 Lagerraum ca. 9 m2, ? 1 Abstellraum ca. 7 m2, ? 1 Putzmittelraum ca. 4 m2, ? 1 Abfallraum ca. 4 m2, ? Sch?ler-WC jeweils ca. 7 m2 und, ? 1 Behinderten gerechtes WC ca. 4 m2. Die gesamten Bauwerkskosten betragen ca. 1 100 000 EUR brutto. Während der Baumaßnahme ist es erforderlich, dass der Schulbetrieb des Schulgeb?udes gewährleistet ist.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  110159-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) Stadtverwaltung Schifferstadt vertreten durch Herrn Bürgermeister Klaus Sattel Marktplatz 2 Kontakt:
Fachbereich Bau und Umwelt z. H. Herrn Stefan Götter, Herrn Manfred Schwaninger 67105 Schifferstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 623544231/232 E-Mail: s_guetter@schifferstadt.de, m_schwaninger@schifferstadt.de Fax +49 623544197 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.schifferstadt.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN) Allgemeine öffentliche Verwaltung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein
ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber Objektplanungsleistungen für Gebäude für die Modernisierung der Grundschule Nord in Schifferstadt und für den optionalen Neubau einer Mensa zum Betrieb einer Ganztagesschule.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie:
Nr. 12 Hauptort der Dienstleistung Rehbachstra?e 3 und 11, 67105 Schifferstadt, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DEB3I
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Die Stadtverwaltung Schifferstadt beabsichtigt am Schulstandort Rehbachstra?e in Schifferstadt 2 bestehende Schulgebäude der Grundschule Nord zu modernisieren. Ferner soll der optionale Neubau einer Mensa für zum Betrieb der Ganztagesschule errichtet werden. Die Planungen für die vorgenannten Projekte sind in den Leistungsphasen 1-3 (Grundlagenermittlung, Vorplanung, Entwurfsplanung) gemäß HOAI bereits abgeschlossen, die Leistungsphasen 4-9 /Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe, Bauüberwachung und Objektbetreuung und Dokumentation) sind zu beauftragen. Es wird nach folgenden Teilprojekten an 2 Standorten in der Rehbachstra?e unterschieden:
1. Grundschule Nord ? Rehbachstra?e 3: Bestandsgebäude; 2. Grundschule Nord ? Rehbachstra?e 11: Bestandsgebäude; 3. Grundschule Nord ? Rehbachstra?e 11, hier: optional Neubau einer Mensa. Die notwendigen Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen zu 1. stellen sich wie folgt dar: Abbruch und Modernisierung von Toilettenanlagen in Keller- und Erdgeschoss, Errichtung eines Fluchttreppenhauses mit Anbindung an den Bestandsbau, Herstellung der barrierefreien Erschließung des Gebäudes durch eine Hebebühne, alle erforderlichen haustechnischen Installationen, die mit den vorgenannten Maßnahmen in Verbindung stehen. Die gesamten Bauwerkskosten betragen ca. 350 000 EUR brutto. Die notwendigen Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen zu 2. stellen sich wie folgt dar: Modernisierung der Gymnastikhalle, insbesondere hinsichtlich Prallschutzw?nden, abgeh?ngter Decke und Sporthallenboden, Dachmodernisierungen am Satteldach sowie der erforderlichen technischen Ausstattung. Ausbau des Dachgeschosses im sog. alten Schulhaus, insbesondere unter brandschutztechnischen Aspekten. Herstellung eines Treppenhauses im sog. Erweiterungsbau. Modernisierung der Turnhalle, insbesondere hinsichtlich Prallschutzw?nden, abgeh?ngter Decke und Sporthallenboden, Dachmodernisierungen am Flachdach der Turnhalle mit W?rmed?mmma?nahmen sowie der erforderlichen technischen Ausstattung. Die gesamten Bauwerkskosten betragen ca. 1 700 000 EUR brutto. Das Raumprogramm für den optionalen Neubau der Mensa zu 3. stellt sich wie folgt dar: ? 1 Speiseraum ca. 135 m2 für 85 Personen, ? 1 Vorbereitungsk?che mit Ausgabe ca. 30 m2, ? 1 Personalraum mit WC ca. 9 m2, ? 1 Lagerraum ca. 9 m2, ? 1 Abstellraum ca. 7 m2, ? 1 Putzmittelraum ca. 4 m2, ? 1 Abfallraum ca. 4 m2, ? Sch?ler-WC jeweils ca. 7 m2 und, ? 1 Behinderten gerechtes WC ca. 4 m2. Die gesamten Bauwerkskosten betragen ca. 1 100 000 EUR brutto. Während der Baumaßnahme ist es erforderlich, dass der Schulbetrieb des Schulgeb?udes gewährleistet ist.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV) 71221000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA) Ja
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags Wert ca. 252 000 EUR ohne MwSt.
ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart Beschleunigtes Verhandlungsverfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien Wirtschaftlich günstigstes Angebot
1. Bezogen auf das konkrete Projekt: Darstellung des organisatorischen Planungs- und Bauablaufs anhand eines vergleichbaren Projektes unter Berücksichtigung des laufenden Schulbetriebes und Sicherheitsaspekten einschließlich Darstellung der Kommunikation mit Bauherrn und Nutzern sowie der Koordination der an der Planung fachlich Beteiligten. Es können maximal 3 Punkte erreicht werden. Zur Erreichung der maximalen Punktzahl sind vollständige Angaben zur Bearbeitung der einzelnen Leistungsphasen, Maßnahmen zur Optimierung der Planungs- und Bauabl?ufe, Darstellung von besonderen Bauabl?ufen bei laufendem Schulbetrieb (z. B. Trennung von Schulhof und Baubetrieb, Sicherstellung von Rettungswegen und Rettungseins?tzen während der Bauzeit) anhand eines vergleichbaren Schulprojektes darzustellen. Bei fehlenden oder unvollständigen Angaben und bei fehlendem oder unvollst?ndigem Projektbezug bzw. Vergleichbarkeit wird die maximale Punktzahl in 0,5 Punkte-Schritten abgestuft.. Gewichtung 25 % 2. Bezogen auf das konkrete Projekt: Darstellung der Terminsverfolgung inklusive Darstellung der Methoden der Terminsplanung anhand eines vergleichbaren Projektes, Schule im laufenden Betrieb. Es können maximal 3 Punkte erreicht werden. Zur Erreichung der maximalen Punktzahl ist die Darstellung von Steuerungsinstrumenten anhand eines vergleichbaren Schulprojektes erforderlich. Bei fehlenden oder unvollständigen Angaben und bei fehlendem oder unvollst?ndigem Projektbezug bzw. Vergleichbarkeit wird die maximale Punktzahl in 0,5 Punkte-Schritten abgestuft.. Gewichtung 25 % 3. Bezogen auf das konkrete Projekt: Darstellung der Kostenverfolgung inklusive Darstellung der fortlaufenden Kostenkontrolle anhand eines vergleichbaren Projektes, Schule im laufenden Betrieb. Es können maximal 3 Punkte erreicht werden. Zur Erreichung der maximalen Punktzahl ist die Darstellung von Steuerungsinstrumenten anhand eines vergleichbaren Schulprojektes erforderlich.Bei fehlenden oder unvollständigen Angaben und bei fehlendem oder unvollst?ndigem Projektbezug bzw. Vergleichbarkeit wird die maximale Punktzahl in 0,5 Punkte-Schritten abgestuft.. Gewichtung 35 % 4. Honorar. Ein beziffertes Honorarangebot ist nicht vorzulegen. Erwartet werden die Honorarkomponenten für ein Honorar gemäß ?? 6 Abs. 1, 33, 35 und 14 HOAI. Es können maximal 3 Punkte erreicht werden. Zur Erreichung der vollen Punktzahl ist ein wirtschaftliches Angebot auf Basis des Mindestsatzes notwendig. Der fiktive Umbauzuschlag gemäß ? 35 HOAI ist kein Mindestsatz. Bei fehlender Wirtschaftlichkeit wird die maximale Punktzahl in 0,5 Punkte-Schritten abgestuft.. Gewichtung 15 %
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber "VOF-Verfahren GS Nord Schifferstadt"
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags Bekanntmachungsnummer im ABl:
2010/S 6-006484 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) Tag der Auftragsvergabe 6.4.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
23
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde ARGE Doss+Over / Kirstein Rischmann G?ttelmannstr. 13 B 55130 Mainz DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert ca. 252 000 EUR ohne MwSt. Endgültiger Gesamtauftragswert Wert ca. 252 000 EUR ohne MwSt.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN Nein
ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren Vergabekammer Rheinland-Pfalz Stiftstr. 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail:
vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Tel. +49 613116-2234 Internet: http://www.mwvlw.rlp.de/ Fax +49 613116-2113
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind Vergabekammer Rheinland-Pfalz Stiftstr. 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail:
vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Tel. +49 613116-2234 Fax +49 613116-2113
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
13.4.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen