DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Karlsruhe (ID:10828880)

Übersicht
DTAD-ID:
10828880
Region:
76131 Karlsruhe
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
76131 Karlsruhe, Engesserstraße 15, KIT Campus Süd, Sanierung der Chemischen Institute, 7. BA, Geb. 30.45, Architektenleistungen nach Teil 3 Abschnitt 1 HOAI. Das Gebäude 3045 wurde 1976 als...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
06.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Karlsruhe
Engesserstraße 1
76131 Karlsruhe
Holger Becker
Telefon: +49 7219265704
Fax: +49 7219265777
E-Mail: poststelle.amtka@vbv.bwl.de
www.vba-karlsruhe.de

Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen:
www.vergabe24.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
KIT Campus Süd, Sanierung der Chemischen Institute, 7. BA, Geb. 30.45, Architektenleistungen nach Teil 3 Abschnitt 1 HOAI.
76131 Karlsruhe, Engesserstraße 15, KIT Campus Süd, Sanierung der Chemischen Institute, 7. BA, Geb. 30.45, Architektenleistungen nach Teil 3 Abschnitt 1 HOAI.
Das Gebäude 3045 wurde 1976 als Institutsgebäude für die Anorganische Chemie des KIT Campus Süd errichtet. Das Gebäude wurde bereits in Teilen saniert, der aktuell zu erteilende Auftrag beinhaltet eine Gebäudesanierung mit dem Ziel, das Gebäude brandschutz- und sicherheitstechnisch gemäß den aktuellen Anforderungen zu ertüchtigen.
Das Gebäude hat ein komplettes Techniktiefgeschoss, ein Untergeschoss mit Laborräumen und Chemikalienausgabe, das Erdgeschoss mit Foyer, Cafeteria und Bereichsbibliothek, sowie 6 Obergeschosse mit Labor- und Seminarnutzung. Im zurückgesetzten Dachgeschoss befinden sich die lufttechnischen Anlagen. Das Gebäude unterliegt baurechtlich den Hochhausrichtlineien.
Der zur Sanierung vorgesehene Bereich beinhaltet als Schwerpunkt das Erdgeschoss mit der Bereichsbibliothek, die Ebenen 1 und 2 mit Labor- und Seminarflächen, Teilbereiche der Ebenen 3-5 sowie die Chemiekalienausgabe im UG. In welchem Umfang die lufttechnischen Anlagen saniert werden müssen wird derzeit untersucht. Ggf. werden Teile der Lüftungstechnik zu einem späteren Zeitpunkt, im Rahmen eines weiteren Bauabschnitts, erneuert.
Die Sanierung beinhaltet zudem die energetische Ertüchtigung der Fassade im Erdgeschoss.
Das gesamte Gebäude muss brandschutztechnisch ertüchtigt werden.
Ein Brandschutzgutachten ist in Aufstellung.
Das gesamte Gebäude hat eine Nettogrundfläche von rund 19 500 m2.
Für die Teilsanierung des Gebäudes 3045 wurden Gesamtbaukosten in Höhe von 25 000 000 EUR brutto geschätzt.
Hinweis:
Bieter sowie deren Nach- und Verleihunternehmer haben mit Angebotsabgabe die einschlägigen Verpflichtungserklärungen nach § 5 LTMG, einsehbar unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Wirtschaft/Tariftreue/Seiten/Mustererklaerungen.aspx, abzugeben.
Weitere Unterlagen werden nicht zur Verfügung gestellt.
Objektplanung für Gebäude nach Teil 3 Abschnitt 1 HOAI.
Leistungsphasen 2,3, 5-8 sowie besondere Leistungen der Leistungsphase 9.
Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen.
Die Bewerbung hat anhand eines vom Auftraggeber vorgegebenen Bewerbungsformblatt zu erfolgen. Das Formblatt ist unter folgendem Internetlink herunterladbar: http://www.vba-karlsruhe.de/pb/,Lde/Startseite/Ueber+uns/Aktuelle+VOF_Verfahren.
Bieter sowie deren Nach- und Verleihunternehmer haben mit Angebotsabgabe die einschlägigen Verpflichtungserklärungen nach § 5 LTMG, einsehbar unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Wirtschaft/Tariftreue/Seiten/Mustererklaerungen.aspx, abzugeben.

CPV-Codes: 71221000

Erfüllungsort:
76131 Karlsruhe, Engesserstraße 15, KIT Campus Süd, Sanierung der Chemischen Institute, 7. BA, Geb. 30.45.
Nuts-Code: DE12

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
198251-2015

Aktenzeichen:
15-04034

Vergabeunterlagen:
Die Teilnahmeanträge sind mit den geforderten Nachweisen und Erklärungen zwingend innerhalb der Bewerbungsfrist in einem verschlossenen Umschlag bei der unter 1.1 genannten Anschrift einzureichen.
Der Umschlag ist wie folgt zu kennzeichnen:
Bewerbung VOF-Verfahren 15-04034, Architektenleistungen Chemische Institute 7. BA, Geb. 30.45.
Anträge per Telefon, Fax und E-Mail sind nicht zulässig.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
06.07.2015

Ausführungsfrist:
14.09.2015 - 30.06.2021

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Berufshaftpflichtversicherung:
— Deckungssumme für Personenschäden: 3 000 000 EUR;
— Deckungssumme für sonstige Schäden: 3 000 000 EUR.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Angaben über die Namen und berufliche Qualifikation des Bewerbers und der Personen, welche die Leistung tatsächlich erbringen. (Nachweis gem. § 19 Abs. 1 VOF, z. B. in Form von Studienabschlussnachweisen oder Kammermitgliedsbescheinigungen für den Bewerber und Projektleiter), d. h. Benennung des vorgesehenen Projektleiters mit Angabe der Dauer der Bürozugehörigkeit und der Berufserfahrung sowie Angabe von max. vier persönlichen Referenzen (unter Benennung der Baumaßnahme, Ausführungszeit, Gesamtbaukosten, erbrachte Leistungen). Benennung der sonstigen Mitarbeiter im vorgesehenen Projektteam mit Angabe der Dauer der Bürozugehörigkeit und der Berufserfahrung.
Im Falle einer Bewerbergemeinschaft Erklärung, wer diese vertritt.
Hinweis:
Alle geforderten Erklärungen und Nachweise nach III.2.1), III.2.2) und III.2.3) sind bei Bewerbergemeinschaften von allen Mitgliedern der Gemeinschaft zu erbringen. Mehrfachbewerbungen bzw. Mehrfachteilnahmen können das Ausscheiden aller Mitglieder zur Folge haben.
Erklärung, ob und auf welche Art wirtschaftliche Verknüpfungen mit anderen Unternehmen bestehen.
Erklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 4 Abs. 6 und 9 VOF vorliegen (vorbehalten wird die Nachforderung der Nachweise gemäß § 4 Abs. 7 VOF).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Erklärung entsprechender Berufshaftpflichtversicherungsdeckung (Siehe Ziffer III.1.1) (der EU-Bekanntmachung)).
Erklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers und, falls abweichend, seinen Umsatz für entsprechende Leistungen der letzten 3 Geschäftsjahre.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Siehe Anforderung in Klammern bei der jeweiligen Angabe, Erklärung oder Nachweis.

Technische Leistungsfähigkeit
Die Leistung erfordert Erfahrung in der Sanierung von Laborgebäuden.
Die fachliche Leistungsfähigkeit hierfür wird insbesondere anhand folgender Nachweise geprüft:
Erklärung über die durchschnittliche Anzahl der Beschäftigten und der Führungskräfte in den letzten 3 Geschäftsjahren.
Angabe des Auftragsanteils, für den möglicherweise Unteraufträge erteilt werden.
Angaben zur Gewährleistung des Datenaustauschs gemäß Bewerberformblatt (http://www.vba-karlsruhe.de/pb/,Lde/Startseite/Ueber+uns/Aktuelle+VOF_Verfahren).
Angabe von 1 Referenzobjekt aus dem Bereich Generalsanierung von Laborgebäuden mit Brandschutzanforderungen, realisiert in den letzten 5 Jahren mit mind. 10 000 000 EUR Gesamtbaukosten, einschließlich genauer Beschreibung, Fotos und Planverkleinerungen, Angabe von Auftraggebern, Leistungszeiten und bearbeiteten Leistungsphasen.
Angabe von 1 Referenzobjekt aus dem Bereich Generalsanierung von Laborgebäuden mit Brandschutzanforderungen, realisiert in den letzten 5 Jahren mit mind. 5 000 000 EUR Gesamtbaukosten, einschließlich genauer Beschreibung, Fotos und Planverkleinerungen, Angabe von Auftraggebern, Leistungszeiten und bearbeiteten Leistungsphasen.
Liste der wesentlichen, in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe der Gesamtbaukosten, der Leistungszeit, des Auftraggebers und der bearbeiteten Leistungsphasen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen