DTAD

Wettbewerbsergebnisse - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Vorwerk Friedrich (ID:4566891)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DTAD-ID:
4566891
Region:
76726 Vorwerk Friedrich
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsergebnisse
Wettbewerbsergebnisse
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.12.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen , Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  337630-2009

BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG.

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Landkreis Germersheim, Kreisverwaltung Germersheim, Luitpoldplatz 1, Kontakt ZB 13 Facility Management, Schulen, z. Hd. von Herrn Klawe, D-76726 Germersheim. Tel. +49 727453285. E-Mail: j.klawe@kreis-germersheim.de. Fax +49 72745315285. Internet-Adresse(n): www.kreis-germersheim.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:
Integrierte Gesamtschule R?lzheim - offener, einstufiger Realisierungswettbewerb in zwei Bearbeitungsphasen gemäß Ziffer 2.3.2 GRW 1995 (novellierte Fassung vom 22.12.2003).
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Das Schulzentrum R?lzheim besteht zur Zeit aus einer Kindertagesstätte mit Hort, Grundschule, Hauptschule und Regionale Schule. Sporthallen und Mensa ergänzen das vorhandene Angebot. Die Schularten sind in verschiedenen Gebäuden untergebracht. Ziel des Wettbewerbes ist eine überzeugende städtebauliche und architektonische Neuordnung des gesamten Schulgel?ndes und die Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule - IGS. Hierzu sind zusätzliche Unterrichtsräume zu schaffen, wobei die Umnutzung der vorhandenen Räume im Kontext mit Neubauten sowie Abriss und Sanierung von alter Bausubstanz steht. Besonderer Wert wird auf die Neugestaltung der Freifl?chen gelegt, wobei die wirtschaftlichen Aspekte des gesamten Entwurfs auch hinsichtlich ökologischer und energetischer Kriterien bei der Beurteilung große Beachtung findet.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71221000, 71222000. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
200-71-2183-01.
IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 244-325010 vom 16.12.2008. ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS BEZEICHNUNG: 1. Preis
V.1) VERGABE UND PREISE
V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
1. Phase: 74 Teilnehmer; 2. Phase 19 Teilnehmer.
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:
Joachim Rieger, Architekt, Dresden, mit Andreas Biume, Landschaftsarchitekt, Dresden.
V.2) WERT DER PREISE:
Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 22 000 EUR. BEZEICHNUNG: 2. Preis
V.1) VERGABE UND PREISE
V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
1. Phase: 74 Teilnehmer; 2. Phase 19 Teilnehmer.
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:
Steiner Wei?enberger Architekten, Berlin, mit LA. Bar Landschaftsarchitekt, Berlin.
V.2) WERT DER PREISE:
Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 15 000 EUR. BEZEICHNUNG: 3. Preis
V.1) VERGABE UND PREISE
V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
1. Phase: 74 Teilnehmer; 2. Phase 19 Teilnehmer.
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:
Rainer M. Kresing, Architekt, Münster, mit Gordon Brandenfels, Landschaftsarchitekt, Münster.
V.2) WERT DER PREISE:
Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 10 000 EUR. BEZEICHNUNG: 4. Preis
V.1) VERGABE UND PREISE
V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
1. Phase: 74 Teilnehmer; 2. Phase 19 Teilnehmer.
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:
Harald Faerber, Architekt, Mainz, mit Adler + Olesch, Landschaftsarchitekten, Mainz.
V.2) WERT DER PREISE:
Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 7 000 EUR. BEZEICHNUNG: Ankauf.
V.1) VERGABE UND PREISE
V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
1. Phase: 74 Teilnehmer; 2. Phase 19 Teilnehmer.
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:
Ralf Schormann, Architekt, Düsseldorf, mit Christian J?rgensmann, Landschaftsarchitekt, Duisburg.
V.2) WERT DER PREISE:
Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 4 000 EUR. BEZEICHNUNG: Ankauf.
V.1) VERGABE UND PREISE
V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
1. Phase: 74 Teilnehmer; 2. Phase 19 Teilnehmer.
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:
Remscheid Comcs Architekten, Krefeld, mit Rheims + Partner Landschaftsarchitekten, Krefeld.
V.2) WERT DER PREISE:
Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 4 000 EUR. BEZEICHNUNG: Sonderpreis.
V.1) VERGABE UND PREISE
V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
1. Phase: 74 Teilnehmer; 2. Phase 19 Teilnehmer.
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:
raum-z architekten GmbH, Darmstadt, mit Michael Palm, Landschaftsarchitekt, Weinheim.
V.2) WERT DER PREISE:
Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 6 000 EUR. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Weitere Bearbeitung: Unter Berücksichtigung der in Ziffer 7 GRW 1995 genannten Konsequenzen aus dem Wettbewerb beabsichtigt der Auslober, unter Würdigung der Empfehlung des Preisgerichts, einem der Preisträger weitere Grundleistungen nach HOAI für Architekten und Landschaftsarchitekten, mindestens die Leistungsphasen 2 - 5 zu ?bertragen. ? sofern kein wichtiger Grund einer Beauftragung entgegensteht, insbesondere, ? soweit und sobald die dem Wettbewerb zugrunde liegende Aufgabe realisiert werden soll, ? soweit mindestens einer der teilnahmeberechtigten Wettbewerbsteilnehmer, dessen Wettbewerbsarbeit mit einem Preis ausgezeichnet wurde, eine einwandfreie Ausführung, auch in zeitlicher Hinsicht, der zu übertragenden Leistungen gewährleistet. Die Beauftragung erfolgt im Anschluss an den Wettbewerb und die nachfolgenden Verhandlungen mit den Preistr?gern an einen der Preisträger.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftsstraße 9, D-55116 Mainz. E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de. Tel. +49 6131165240. URL: http://www.mwvlw.rlp.de. Fax +49 6131162113.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
26.11.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen