DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Fürth (ID:10298196)

Übersicht
DTAD-ID:
10298196
Region:
90768 Fürth
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Neubau Werkstatt für 100 Behinderte und Neubau Förderstätte für 10 Behinderte. Neubau einer Werkstatt für 100 behinderte Menschen sowie einer Förderstätte für 10 behinderte Menschen auf der...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.12.2014
Frist Vergabeunterlagen:
15.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
22.01.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Dambacher Werkstätten gGmbH
Aldringer Straße 4
90768 Fürth
Herrn Werner Winter
Telefon: +49 911997230
Fax: +49 91199723219
E-Mail: w.winter@lebenshilfe-fuerth.de
http://www.dwfb.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Pfaller Ingenieure GmbH & Co.KG
Pirckheimerstraße 68
90408 Nürnberg
Herrn Dieter Seiboth
Telefon: +49 911239888632
Fax: +49 911239888635
E-Mail: info@pfaller-ingenieure.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Pfaller Ingenieure GmbH & Co.KG
Pirckheimerstraße 68
90408 Nürnberg
Herrn Dieter Seiboth
Telefon: +49 91123988832
Fax: +49 91123988835
E-Mail: info@pfaller-ingenieure.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Pfaller Ingenieure GmbH & Co.KG
Pirckheimerstraße 68
90408 Nürnberg
Frau Petra Conrad
Telefon: +49 91123988860
Fax: +49 911239888635
E-Mail: info@pfaller-ingenieure.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau Werkstatt für 100 Behinderte und Neubau Förderstätte für 10 Behinderte.
Neubau einer Werkstatt für 100 behinderte Menschen sowie einer Förderstätte für 10 behinderte Menschen auf der Grundlage alternativer Entwurfsvorschläge,
Der Auftrag betrifft stufenweise die Gebäudeplanung nach HOAI Teil 3 Abschnitt 1 für die Leistungsphasen 3 bis 9 für den Neubau von Werkstätten für Behinderte, für die der Auftraggeber in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Fürth einen Vorentwurf auf einem Grundstück im Industriegebiet Hardhöhe/West im Stadtgebiet von Fürth erarbeiten ließ.
Das Grundstück hat die Form eines Dreiecks und an einer Seite ist das Werkstattgebäude mit 5 Gruppenräumen und einer Wäscherei und die dazugehörigen Nebenräume und Lager angeordnet. An der zweiten Seite liegen die Pausen- und Sozialräume sowie die Küche mit Speisesaal.
Die dadurch entstehende Restfläche ist nun ein kleineres Dreieck. Dort wird als eigenständiges Gebäude die Förderstätte an der dritten Seite des Dreiecks vorgesehen.
Die gesamte Anlage weist folgende Kenndaten auf:
1. Werkstattgebäude
BGF ~ 2 860 m²;
HNF ~ 1 820 m²;
BRI ~ 14 100 m³.
2. Förderstätte
BGF ~ 318 m²;
HNF ~ 187 m²;
BRI ~ 1 216 m³.
Beauftragt werden die Leistungsphasen 3 bis 9 nach HOAI Teil 3 Abschnitt 1 für die Gebäudeplanung.

CPV-Codes: 71221000

Erfüllungsort:
Dieter Streng StraßeFürth/Hardhöhe.
Nuts-Code: DE253

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
439310-2014

Vergabeunterlagen:
Mit den Bewerbungsunterlagen ist der Teilnahmeantrag ausgefüllt einzureichen. Dieser Antrag, in dem die gewünschten Informationen und Nachweise dieser Bekanntmachung zusammengefasst sind können bei der Kontaktstelle in Anhang A II) angefordert werden. Bitte bei Anforderung die EU-Amtsblatt-Nummer der Auftragsbekanntmachung angeben. Der Teilnahmeantrag ist in einem verschlossenen Umschlag mit Verfahrensnennung beim Auftraggeber nach I.1 zur Prüfung einzureichen:
Die geforderten Bewerbungsunterlagen sind gemäß dem unter III.2.1 zitierten Teilnahmeantrag vollständig und in der vorgegebenen Gliederung einzureichen. Der Teilnahmeantrag ist durch den Bewerber – wo erforderlich – auszufüllen. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können von der Wertung ausgeschlossen werden. Die
Bewerbungsunterlagen verbleiben bei der ausschreibenden Stelle und werden nicht zurückgegeben.
Kleinere Büroorganisationen und Berufsanfänger werden besonders auf die Möglichkeit der Bildung von Bewerbergemeinschaften hingewiesen.
Die bereits erarbeitete Grundlagenermittlung und Vorplanung wird den einzuladenden Wirtschaftsteilnehmern am Verhandlungsverfahren mit der Einladung zur Verfügung gestellt.

Auftragswert:
Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 480 000 EUR bis 600 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
15.01.2015

Angebotsfrist:
22.01.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
24.03.2015 - 24.03.2017

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Berufshaftpflichtversicherung über 3 000 000 EUR für Personenschäden und 2 000 000 EUR für sonstige Schäden für die Objektplanung bei einem, in einem Mitgliedsstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen;
Versicherungsunternehmen.
Die Deckung für das Objekt muss über die Vertragslaufzeit uneingeschränkt erhalten bleiben. Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens nachgewiesen werden, mit der dieses den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert.
Bei Versicherungsverträgen mit Pauschaldeckungen (also ohne Unterscheidung nach Sach-und Personenschäden) ist eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall parallel zueinander mit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind. Die Erklärung oder der Nachweis darf nicht älter als 12 Monate sein.

Zahlung:
Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) in der gültigen Fassung.
Verwaltungsvorschriften des Bundes und der Landesverwaltung Bayern (BHO, BayHO, RBBau, RZBau, RLBauBayern), allgemeine Vertragsbedingungen für freiberuflich Tätige.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Gefordert werden Nachweise und Angaben u. a. nach § 4 und § 5 VOF.
1. Ein vollständig ausgefüllter und unterschriebener Bewerberbogen.
2. Auszug aus dem HRG oder dem vergleichbaren Register des Heimatlandes, soweit Eintragungspflicht besteht.
3. Erklärungen nach VOF § 4 Abs. 2 über die wirtschaftliche Verknüpfung und die auf den Auftrag bezogene Zusammenarbeit.
4. Erklärung über das Nichtvorliegen der Ausschlussgründe nach VOF § 4 Abs. 6 und 9.
Das Nichtvorliegen der geforderten Nachweise führt zum Ausschluss.
Bewerbungen sind nur mit einem bestimmten Bewerbungsbogen zugelassen. Dieser kann bei der in Abschnitt I.1) Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschickengenannten Kontaktstelle angefordert werden. Formlose Teilnahmeanträge werden nicht berücksichtigt.
Der Teilnahmeantrag ist an folgende Adresse zu senden:
Pfaller-Ingenieure GmbH&Co.KG
VOF-Werkstätten Fürth
Herr Dieter Seiboth
Pirckheimerstraße 68, 90408 Nürnberg.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Erklärungen nach VOF § 5 Abs. 4:
a) Bankenerklärung und Nachweis entsprechender Berufshaftpflichtversicherungsdeckung in Höhe von mind. 3 000 000 EUR für Personenschäden und 2 000 000 EUR für sonstige Schäden,
b) für den Fall, dass der Bewerber Bilanzen oder Bilanzauszüge nach den gesetzlichen Vorschriften des Mitgliedsstaates veröffentlichen muss, Nachweise für die letzten 3 Geschäftsjahre,
c) den Gesamtumsatz (netto) in den letzten 3 Geschäftsjahren; den Umsatz (netto) für die entsprechende Dienstleistung in den letzten 3 Geschäftsjahren.

Technische Leistungsfähigkeit
Im Bewerberbogen sind folgende Angaben zu machen und Nachweise beizufügen:
1. Name, Vorname, Berufsausbildung, Berufsjahre nach Hochschul- oder Fachhochschulausbildung, Diplom, Master oder vergleichbare Abschlüsse sowie Kopie des jeweiligen Zeugnisses oder der entsprechenden Urkunde der vorgesehenen Projektmitarbeiter.
2. Gesamtzahl der angestellten Mitarbeiter und der Leitung des Büros/Unternehmens in den letzten 3 Jahren, aufgeteilt nach Ingenieuren mit mind. 5 Berufsjahren nach einer abgeschlossenen Hochschul- oder Fachhochschulausbildung, nach anderen Ingenieuren und nach sonstigen Mitarbeitern.
3. Der Projektleiter sowie ein ihn im Verhinderungsfall vertretender Projektmitarbeiter, sowie alle Kontaktpersonen zum Auftraggeber, müssen die deutsche Sprache in Wort und Schrift fließend beherrschen.
4. Für das in Ziff. II. 1.5 aufgeführte Leistungsbild im Bereich Objektplanung Angaben zu Referenzobjekten, die in den letzten 3 Jahren (05/2011 bis 05/2014) realisiert wurden (Auflistung der notwendigen Angaben zu den Referenzobjekten wie im Bewerberbogen).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen