DTAD

Wettbewerbsbekanntmachung - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Herzogenaurach (ID:10523958)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DTAD-ID:
10523958
Region:
91074 Herzogenaurach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsbekanntmachung
Wettbewerbsbekanntmachung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.03.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Gegenstand des Wettbewerbs ist die grundlegende Neuordnung der Stadtmitte Herzogenaurachs mit Schlossareal und „Hubmannareal“, das nördlich an den das Schlossareal umgebenden Schlossgraben anschließt. Im denkmalgeschützten Schloss und einem Ergänzungsbau aus den 1960er Jahren, die zusammen den rechteckigen Schlosshof umfassen, sind heute die Stadtverwaltung und die Stadtbücherei untergebracht. Das Hubmannareal ist dem herausragenden Standort nicht angemessen – überwiegend als Parkplatz – genutzt. Sanierungsbedarf in Verbindung mit Flächendefiziten bei der Stadtverwaltung und der Stadtbücherei haben zu der Entscheidung veranlasst, den 1960er-Jahre-Bau durch einen Neubau zu ersetzen, die Stadtbücherei auszulagern und diese in Verbindung mit einem Raumangebot für soziale und kulturelle Initiativen, einem Café und einem Saal in einem eigenständigen Neubau, das als Beratungszentrum fungieren soll, auf dem ‚Hubmannareal‘ zu realisieren (Bürgerzentrum/Beratungszentrum). Schlossgebäude und der das 1960er-Jahre-Gebäude ersetzende Neubau sind künftig ausschließlich der Stadtverwaltung (Rathaus) vorbehalten, die folglich beide im Rahmen der Bedarfsplanung und Anordnung von Funktionseinheiten in die Überlegungen einzubeziehen sind. Darüber hinaus ist eine Tiefgarage geplant, die jedoch nicht planerisch Gegenstand des Wettbewerbs ist. Insgesamt eröffnet das Projekt die Möglichkeit einer hochwertigen städtebaulichen Arrondierung mit einer der Stadtmitte und dem gesamten Areal adäquaten Nutzung. Das Vorhaben umfasst rund 8.000 m NF, davon rund 4.000 m für die Stadtverwaltung und ca. 4.000 m für das Bürgerzentrum/Beratungszentrum inklusive unterirdischer Infrastruktur und Tiefgarage. Für das Projekt ist ein nicht-offener Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 im Rahmen eines VOF-Verfahrens mit vorangestelltem offenem Teilnahmewettbewerb vorgesehen.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  86041-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadt Herzogenaurach
Marktplatz 11
91074 Herzogenaurach
DEUTSCHLAND
E-Mail: info@wb-stadtmitte-herzogenaurach.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://herzogenaurach.de/

Weitere Auskünfte erteilen:
Hessenallee 2
34130 Kassel
Deutschland
E-Mail: info@wb-stadtmitte-herzogenaurach.de
Internet-Adresse(n): www.wb-stadtmitte-herzogenaurach.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: ANP Architektur- und Planungsgesellschaft mbH Hessenallee 2 34130 Kassel Deutschland E-Mail: info@wb-stadtmitte-herzogenaurach.de Internet-Adresse(n): www.wb-stadtmitte-herzogenaurach.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: ANP Architektur- und Planungsgesellschaft mbH Hessenallee 2 34130 Kassel Deutschland E-Mail: info@wb-stadtmitte-herzogenaurach.de Internet-Adresse(n): www.wb-stadtmitte-herzogenaurach.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung Recreation culture and religion
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Information about European Union funds
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.1) Zusätzliche Angaben:
Der Auslober wird gemäß Ziff. 8.2 RPW bei der Umsetzung des Projekts einen der Preisträger unter Berücksichtigung der Empfehlung des Preisgerichts mit den weiteren Planungsleistungen gemäß § 34 HOAI 2013 mit den Leistungsphasen 2 bis 4 und Teilen von 5 (‚Leitdetails‘) und 8 (‚künstlerische Oberleitung‘) beauftragen, sofern kein wichtiger Grund der Beauftragung entgegensteht. Die Beauftragung der einzelnen Leistungsphasen erfolgt stufenweise. Der Auslober behält sich vor, für die Realisierung von Rathaus und Bürger/Beratungszentrum unterschiedliche Preisträger zu beauftragen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Wettbewerb im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens gemäß VOF 2009 durchgeführt wird und folglich im Anschluss an den Wettbewerb Verhandlungen erfolgen, in die alle Preisträger einbezogen werden. Die den Verhandlungen zugrunde zu legenden Zuschlagskriterien werden den Preisträgern rechtzeitig mitgeteilt. Das Wettbewerbsergebnis bzw. die Empfehlungen des Preisgerichts werden dabei angemessen berücksichtigt werden. Der Auslober behält sich in Abhängigkeit vom Ergebnis des Wettbewerbes vor, die Preisträgerentwürfe zur Konkretisierung des Auftragsgegenstandes weiterentwickeln/optimieren zu lassen. Diese Weiterentwicklungs-/Optimierungsphase wird im Rahmen der nachfolgenden Verhandlungen - ggf. auch,sofern ein direkter Austausch erforderlich ist, abweichend von der RPW 2013 nicht anonym – durchgeführt und gesondert vergütet. Im Falle einer weiteren Bearbeitung werden durch den Wettbewerb bereits erbrachte Leistungen des Preisträgers bis zur Höhe des zuerkannten Preises nicht erneut vergütet, wenn und soweit der Wettbewerbsentwurf in seinen wesentlichen Teilen unverändert der weiteren Bearbeitung zugrunde gelegt wird. Die Wettbewerbsteilnehmer verpflichten sich im Falle einer Beauftragung durch den Auslober, die weitere Bearbeitung zu übernehmen und durchzuführen. Sie verpflichten sich, Anpassungen oder auch Kosten senkende Korrekturen - auch noch in einem späteren Planungsstadium - vorzunehmen, falls sich diese als erforderlich erweisen. Der Auslober beabsichtigt im Falle der Beauftragung eines Wettbewerbsteilnehmers mit den Architektenleistungen auch die in der Verfassererklärung genannten Sonderfachleute zu beauftragen, sofern kein wichtiger Grund dagegen spricht. Falls rechtlich erforderlich, werden diese Leistungen im Rahmen eines VOF-Verfahrens vergeben.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern, Postfach 606 Postfach 606 Postfach 606 Ansbach Deutschland
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4) Date of dispatch of this notice:
06.03.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen