DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Ingenieurbüros in Bremen (ID:8924526)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DTAD-ID:
8924526
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.11.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Neubau des EcoMaT-Center für Eco-efficient Materials & Technologies in der Airport-Stadt, Bremen; Vergabe der Planungsleistungen für die Technische Ausrüstung, Anlagengruppe 3 und 8, Lph 1 - 3, optional 4 - 9 gemäß § 53 HOAI. Zur Bündelung der in Bremen vorhandenen Kompetenzen von Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich der Werkstofftechnologien und im Leichtbau soll in der Airport-Stadt, Bremen das Forschungs- und Technologiezentrum EcoMaT entstehen. EcoMaT steht für „Center for Eco-efficient Materials & Technologies“. In direkter Nachbarschaft zum Bremer Flughafen und zu wichtigen dort angesiedelten industriellen Partnern soll ein Neubau für rund 500 Mitarbeiter errichtet werden. Das Raumprogramm (HNF) umfasst nach dem derzeitigen Stand der Planung ca. 3 400 qm Laborfläche, ca. 1 650 qm Hallenfläche, ca. 5 700 qm Bürofläche und ca. 450 qm sonstige Fläche. Die vorläufigen Baukosten (KGR 300 und 400) betragen netto ca. 27 000 000 EUR. Für die ausgeschriebenen Anlagengruppen wurden in einer ersten Kostenannahme Baukosten in Höhe von ca. 1 800 000 EUR netto für die Anlagengruppe 3 und ca. 600 000 EUR netto für die Anlagengruppe 8 ermittelt. Parallel zu dieser Ausschreibung erfolgt ein Architektenwettbewerb. Die Entscheidung hierüber wird voraussichtlich im September 2013 erfolgen. Gemeinsam mit den dann beauftragten Architekten sollen in einer ersten Stufe die Planungsleistungen bis einschließlich Lph 3 beauftragt werden. Weitere Planungsleistungen werden stufenweise beauftragt. zu vergebene Leistungen: — Planung der Technischen Ausrüstung, Anlagengruppe 3 und 8, Lph 1 - 3, optional Lph 4 - 9 gemäß § 53 HOAI.
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros , Technische Beratung und Konstruktionsberatung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  399747-2013

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Kontorhaus am Markt, Langenstraße 2-4
Kontaktstelle(n): WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
28195 Bremen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 4219600212
E-Mail: vergabe@wfb-bremen.de
Fax: +49 42196008292
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.wfb-bremen.de
Elektronischer Zugang zu Informationen:
www.wfb-bremen.de/de/wfb-ausschreibungen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: ja H.A.G.E. Grundstücksgesellschaft mbH Langenstraße 2 - 4 28195 Bremen DEUTSCHLAND
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
Neubau des EcoMaT-Center für Eco-efficient Materials & Technologies in der Airport-Stadt, Bremen; Vergabe der Planungsleistungen für die Technische Ausrüstung, Anlagengruppe 3 und 8, Lph 1 - 3, optional 4 - 9 gemäß § 53 HOAI.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Bremen. NUTS-Code DE501
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Zur Bündelung der in Bremen vorhandenen Kompetenzen von Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich der Werkstofftechnologien und im Leichtbau soll in der Airport-Stadt, Bremen das Forschungs- und Technologiezentrum EcoMaT entstehen. EcoMaT steht für „Center for Eco-efficient Materials & Technologies“. In direkter Nachbarschaft zum Bremer Flughafen und zu wichtigen dort angesiedelten industriellen Partnern soll ein Neubau für rund 500 Mitarbeiter errichtet werden. Das Raumprogramm (HNF) umfasst nach dem derzeitigen Stand der Planung ca. 3 400 qm Laborfläche, ca. 1 650 qm Hallenfläche, ca. 5 700 qm Bürofläche und ca. 450 qm sonstige Fläche. Die vorläufigen Baukosten (KGR 300 und 400) betragen netto ca. 27 000 000 EUR. Für die ausgeschriebenen Anlagengruppen wurden in einer ersten Kostenannahme Baukosten in Höhe von ca. 1 800 000 EUR netto für die Anlagengruppe 3 und ca. 600 000 EUR netto für die Anlagengruppe 8 ermittelt. Parallel zu dieser Ausschreibung erfolgt ein Architektenwettbewerb. Die Entscheidung hierüber wird voraussichtlich im September 2013 erfolgen. Gemeinsam mit den dann beauftragten Architekten sollen in einer ersten Stufe die Planungsleistungen bis einschließlich Lph 3 beauftragt werden. Weitere Planungsleistungen werden stufenweise beauftragt. zu vergebene Leistungen: — Planung der Technischen Ausrüstung, Anlagengruppe 3 und 8, Lph 1 - 3, optional Lph 4 - 9 gemäß § 53 HOAI.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71300000, 71310000
II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2) Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
Wert: 147 905,08 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf 1. Preis/Honorar. Gewichtung 30 2. Qualität. Gewichtung 35 3. Fachlicher Wert. Gewichtung 35
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2013/S 75-125707 vom 17.4.2013
Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung: Neuba EcoMaT-Center Airport-Stadt Bremen, Planung Technische
Ausrüstung, Anlagengruppen 3 und 8
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
12.11.2013
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 5
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Ingenieurbüro Poggensee GmbH Kieler Straße 303a 22535 Hamburg DEUTSCHLAND E-Mail: info@ib-poggensee.de Telefon: +49 405473430 Fax: +49 4054734310
V.4) Angaben zum Auftragswert
Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 147 905,08 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bremen, Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Ansgaritotstraße 2 28195 Bremen DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de Telefon: +49 4213616704 Fax: +49 4214966704
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Die Fristen des § 107 Abs. 3 Ziffer 1-4 GWB sind zu beachten. Danach ist ein Nachprüfungsverfahren unzulässig, soweit:
1) der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftragnehmer nicht unverzüglich gerügt hat;
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;
4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Siehe Kontaktstelle unter Pkt. I.1) der Bekanntmachung
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
26.11.2013
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen