DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dienstleistungen von Ingenieurbüros in Diepholz (ID:11838850)

DTAD-ID:
11838850
Region:
49356 Diepholz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros , Planungsleistungen im Bauwesen , Technische Planungsleistungen für Verkehrsanlagen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
1) Bauvorhaben: Ausbau/Umbau Hindenburgstraße zwischen Bremer Eck und Rudolfstraße in Diepholz. 2) Beschreibung: Die Hindenburgstraße befindet sich im östlichen Stadtgebiet von Diepholz und...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
20.04.2016
Frist Angebotsabgabe:
18.05.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Stadt Diepholz
Rathausmarkt 1
49356 Diepholz
Kontaktstelle: Stadt Diepholz
Herrn Pape
Telefon: +49 5441-909301
E-Mail: wilhelm.pape@stadt-diepholz.de

 
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
GVP infraconsult GmbH
Schlachte 27/28
28195 Bremen


Kontaktstelle: GVP infraconsult GmbH
Frau Kastein-Ionescu
Telefon: +49 421-69675012
E-Mail: kastein-ionescu@gvp-infraconsult.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausbau/Umbau Hindenburgstraße in Diepholz: VOF-Vergabeverfahren zur Beschaffung der Objektplanungsleistungen für Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke (Kanal).
1) Bauvorhaben: Ausbau/Umbau Hindenburgstraße zwischen Bremer Eck und Rudolfstraße in Diepholz.
2) Beschreibung:
Die Hindenburgstraße befindet sich im östlichen Stadtgebiet von Diepholz und stellt eine wichtige Verbindung zum Kernstadtbereich dar. Zwischen dem zentralen Kreisverkehrsplatz „ Bremer Eck“ und der Einmündung Rudolfstraße soll der gesamte Straßenzug auf einer Länge von ca. 900 Meter ausgebaut werden.
Die bisherige Fahrbahnbreite der Hindenburgstraße liegt auf gerader Strecke zwischen 8,00 m bis 8,15 m. Der Knotenpunkt mit der Grafenstraße ist derzeit Signalisiert. Um die Leistungsfähigkeit sowie die Verkehrssicherheit zu verbessern ist hier ein Umbau zu einem 4-armigen Kreisverkehrsplatz geplant.
Ein weiterer Bestandteil der Planung ist es zudem die ebenfalls verkehrswichtige Grafenstraße gleichberechtigt an die Hindenburgstraße anzubinden. Dazu werden die bisher vorhandenen Abbiegespuren zurückgebaut, sodass der Kreisverkehrsplatz in allen Ästen einspurige Zu- und Ausfahrten erhält. Eine ausreichende Dimensionierung bis zum Gelenkbus/Sattelzug wird gewährleistet. Angesichts der hauptsächlich im Querverkehr erfolgenden Radfahrunfälle, wird der Radfahrer zukünftig auf einem Schutz-bzw. Radfahrstreifen geführt. Der Abschnitt „Bremer Eck“ bis Niedersachsenstraße ist mit einem 1,50 m breiten Schutzstreifen und einer 5,10m breiten Fahrbahn geplant. Dies ermöglicht ein Begegnungsverkehr von Pkw/Lkw, in welcher der Schutzstreifen nicht überfahren werden muss. Im weiteren Verlauf wird aus dem Schutzstreifen ein Radfahrstreifen mit einer Breite von 1,85 m. Die Fahrbahn verbreitert sich in diesem Bereich auf
6,00 m. Die vorhandenen Bushaltestellenstandorte werden nach den aktuellen Normen und Richtlinien barrierefrei umgebaut. Im Bereich der Grundschule Hindenburgstraße entfällt die signalisierte Querungsstelle. Um dort weiterhin ein sicheres Überqueren der Straße zu ermöglichen, werden beidseitig der neuen Querungsstelle 2,50 m breite Natursteinflächen auf ganzer Fahrbahnbreite eingesetzt.
Des Weiteren ist vorgesehen, im Zuge der Ausbauarbeiten, den Regen- sowie Schmutzwasserkanal zu erneuern, da gemäß des Generalentwässerungsplanes die vorhandenen Leitungen den aktuellen Anforderungen nicht mehr entsprechen.
Die anrechenbaren Kosten belaufen sich bei der Maßnahme „Ausbau Hindenburgstraße“ auf ca. 2 Mio. EUR (netto).
3) Hierfür sollen folgende Leistungen vergeben werden:
— Objektplanung für Verkehrsanlagen, Lph 1 – 9 gemäß § 47 HOAI i. V. m. Anlage 13, Ziffer 13.1;
— Objektplanung für Ingenieurbauwerke (Kanal), Lph 1 – 9 gemäß § 43 HOAI i. V. m. Anlage 12, Ziffer 12.1;
— Örtliche Bauüberwachung für Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke (inkl. Ausstattung: insb. Markierung, Beschilderung) als Besondere Leistung gemäß HOAI 2013 Anlage 13, Ziffer 13.1 zu § 47 und Anlage 12, Ziffer 12.1 zu § 43;
— weitere Besondere/Zusätzliche Leistungen: Baugrunduntersuchungen, Vermessung.
— Objektplanung für Verkehrsanlagen, Lph 1 – 9 gemäß § 47 HOAI i. V. m. Anlage 13, Ziffer 13.1;
— Objektplanung für Ingenieurbauwerke (Kanal), Lph 1 – 9 gemäß § 43 HOAI i. V. m. Anlage 12, Ziffer 12.1;
— Örtliche Bauüberwachung für Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke (inkl. Ausstattung: insb. Markierung, Beschilderung) als Besondere Leistung gemäß HOAI 2013 Anlage 13, Ziffer 13.1 zu § 47 und Anlage 12, Ziffer 12.1 zu § 43;
— weitere Besondere/Zusätzliche Leistungen: Baugrunduntersuchungen, Vermessung.

CPV-Codes: 71300000, 71320000, 71322500

Erfüllungsort:
Diepholz.
Nuts-Code: DE922

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
137186-2016

EU-Ted-Nr.:
2016/S 077-137186

Vergabeunterlagen:
— Unterlagen (Aufforderung zum Teilnahmewettbewerb etc.) können per E-Mail abgefordert werden bei der GVP infraconsult GmbH. Kontaktdaten Ansprechpartner: Frau Kastein-Ionescu, kastein-ionescu@gvp-infraconsult.de, Tel.: +49 421/69675012.
— Anfragen zum Verfahren bitte nur per E-Mail.
— Der Teilnahmeantrag ist in Papierform (A 4-Ordner mit Register) einzureichen. (Bitte keine Heftklammern verwenden und die Unterlagen nicht als gebundene Unterlage einreichen).
— Der Teilnahmeantrag ist bitte mit folgendem Hinweis zu versehen: „Ausbau/Umbau Hindenburgstraße Diepholz, VOF Vergabeverfahren Objektplanung Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke; Nicht vor dem 18.5.2016,12:00 Uhr öffnen.“
— Nach Eingangsschluss erfolgt die Auswertung der Teilnahmeanträge. Gemäß Punkt IV.1.2) werden 3 bis maximal 5 Teilnehmer/Bewerber zur Verhandlung/Angebotsabgabe aufgefordert. Die Angebote sind dann bis zum 25.8.2016 bei der Vergabestelle einzureichen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
18.05.2016 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 36 (ab Auftragsvergabe)

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Haftpflichtversicherung für Personen- und sonstige Schäden in Höhe von je mind. 1 500 000 EUR Deckungssumme. Es ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistungen mindestens das zweifache der Versicherungssumme pro Jahr beträgt. Bei Bewerbergemeinschaften für jedes Mitglied getrennt.

Zahlung:
Abschlagszahlungen werden gemäß Projektfortschritt ausgezahlt.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Folgende Unterlagen können bei der unter Punkt VI.3) genannten Kontaktstelle abgefordert werden:
— Aufforderung Teilnahmeantrag,
— EU-Bewerbungsbedingungen Teilnahmeantrag,
— Teilnahmeantrag,
— Eigenerklärung zur Eignung,
— Erklärung Bewerbergemeinschaft,
— Leistungen anderer Unternehmen,
— Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen.
Neben den Nachweisen, Angaben und Unterlagen in den oben genannten Unterlagen sind zusätzlich folgende Erklärungen und Nachweise (Punkte III.2.1) bis III.2.3) der Bekanntmachung) vorzulegen. Eine Übersicht über die einzureichenden Unterlagen ist in den abzufordernden Unterlagen enthalten. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.
Bei Bewerbergemeinschaften sind die geforderten Unterlagen von allen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft vorzulegen. Für den Fall, dass für die Erbringung der Leistungen Nachunternehmer vorgesehen werden, sind von dem Nachunternehmer mindestens die Unterlagen zu Nr. 1-5 und 9-10 der nachfolgend aufgeführten Punkte den Unterlagen beizufügen.
Für Bewerbergemeinschaften: Die Unterlagen des Teilnahmeantrages sind so zusammenzustellen, dass unter jedem der aufgeführten Punkte (geforderte Unterlagen) die Unterlagen von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft (und Nachunternehmern) hinterlegt sind.
1.) Juristische Personen haben einen aktuellen Handelsregisterauszug bzw. eine gleichwertige Bescheinigung des Herkunftslandes, nicht älter als 3 Monate, beizubringen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
2.) Bescheinigung über den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung oder Erklärung, dass im Auftragsfalle eine Berufshaftpflichtversicherung mit der Mindestdeckungssumme nach Nummer III.1.1) (der Bekanntmachung) abgeschlossen wird.

Technische Leistungsfähigkeit
3.) Nachweise nach § 5 (5) a) VOF: Berufliche Befähigung, der für die Leistung verantwortlichen Personen (Urkunden).
4.) Nachweise nach § 5 (5) b) VOF: Angaben des Bewerbers über vergleichbare Referenzprojekte (Referenzen des Unternehmens seit 2013, Nachweis der besonderen Kompetenz/Erfahrungen des Bewerbers in der Erbringung vergleichbarer Leistungen unter Angabe entsprechender Referenzprojekte (für jedes Referenzprojekt sind mindestens folgende Informationen anzugeben: Leistungszeitraum (bei noch nicht abgeschlossenen Projekten: Angabe des Bearbeitungsstandes (Lph)), Angabe der vom Unternehmen erbrachten Leistungen für das jeweilige Referenzprojekt (insb. Lph), Beschreibung der Besonderheiten des jeweiligen Referenzprojektes, Baukosten, Auftragssummen, Ansprechpartner)).
Vergleichbare Referenzen = Planung von innerörtlichen Straßenbauvorhaben. Wünschenswert sind Erfahrungen mit der Planung von Kreisverkehrsknotenpunkten und Erfahrungen Kanalbau.
5.) Nachweise nach § 5 (5) c) VOF: Angabe technische Leitung.
6.) Nachweise nach § 5 (5) d) VOF: Anzahl der Beschäftigten in den letzten 3 Jahren (gesamt) und Anzahl der Beschäftigten im Bereich der geforderten Dienstleistung (Objektplanung Verkehrsanlagen / Ingenieurbauwerke (Kanal)).
7.) Nachweise nach § 5 (5) e) VOF: Angabe technische Ausstattung.
8.) Nachweise nach § 5 (5) f) VOF: Angaben zur Gewährleistung der Qualität.
9.) Benennung der Personen gemäß § 4 Abs. 3 VOF, die die Leistungen tatsächlich erbringen inkl. Angabe über Funktion im Team, Angabe der vorgesehenen zu erbringenden Leistung(en) des jeweiligen Bearbeiters, Angabe zur Unternehmenszugehörigkeit für jeden für das Projekt vorgesehenen Mitarbeiter und Angabe zur Stellvertreterregelung (Organigramm; bei Bewerbergemeinschaften: ein Organigramm für die gesamte Bewerbergemeinschaft).
10.) Nachweis der Qualifikation der gemäß § 4 Abs. 3 VOF anzugebenden Person(en), insbesondere deren persönliche vergleichbare Referenzen im Bereich der ausgeschriebenen Leistungen seit 2013 (für jedes Referenzprojekt sind mindestens folgende Informationen anzugeben: Leistungszeitraum (bei noch nicht abgeschlossenen Projekten: Angabe des Bearbeitungsstandes (Lph)), Angabe der vom jeweiligen Mitarbeiter erbrachten Leistungen für das jeweilige Referenzprojekt (insb. Lph), Beschreibung der Besonderheiten des jeweiligen Referenzprojektes, Baukosten, Auftragssummen, Ansprechpartner); dabei sind insbesondere die Nachweisezu folgenden 5 Personen vorzulegen:
1) Projektleiter (Hauptansprechpartner für den AG, der an sämtlichen Besprechungen teilnimmt),
2) Hauptbearbeiter Objektplanung Verkehrsanlagen;
3) Hauptbearbeiter Objektplanung Ingenieurbauwerke (Kanal);
4) Bauoberleiter (Lph 8) und
5) Hauptbauüberwacher.
Vergleichbare Referenzen = Planung von innerörtliche Straßenbauvorhaben. Wünschenswert sind Erfahrungen mit der Planung von Kreisverkehrsknotenpunkten, Erfahrungen Kanalbau und Erfahrungen mit Bauen im Bestand.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
09.12.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen