DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Ingenieurbüros in Bonn (ID:4531447)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DTAD-ID:
4531447
Region:
53113 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.11.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die DB Station&Service AG beabsichtigt das Hallendach des Hauptbahnhofs in Wiesbaden zu sanieren. Der Bahnhof ist über 100 Jahre alt und steht unter Denkmalschutz (Baujahr ca. 1906). Durch die Undichtigkeit des Daches und der Entw?sserungseinrichtungen sowie der Bombentreffer im 2. Weltkrieg sind umfangreiche Schäden an den Stahlbauteilen und den Fassaden eingetreten. Auf Basis der vorliegenden Regelbegutachtung DS 803 aus wurde die Vorplanung (Lph2) vorgenommen, die fortgeführt werden soll.
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  325707-2009

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE ? SEKTOREN

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
DB Station&Service AG, Weilburger Str. 22, z. Hd. von Frau Gabriele Merwar, D-60326 Frankfurt. Tel. +49 6926545485. E-Mail: Gabriele.Merwar@bahn.de. Fax +49 6926545512.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Eisenbahndienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG:
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Planungsleistungen Instandsetzung Hallendach Wiesbaden.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. NUTS-Code DE7.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die DB Station&Service AG beabsichtigt das Hallendach des Hauptbahnhofs in Wiesbaden zu sanieren. Der Bahnhof ist über 100 Jahre alt und steht unter Denkmalschutz (Baujahr ca. 1906). Durch die Undichtigkeit des Daches und der Entw?sserungseinrichtungen sowie der Bombentreffer im 2. Weltkrieg sind umfangreiche Schäden an den Stahlbauteilen und den Fassaden eingetreten. Auf Basis der vorliegenden Regelbegutachtung DS 803 aus wurde die Vorplanung (Lph2) vorgenommen, die fortgeführt werden soll.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71300000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DER VERGEBENEN AUFTRÄGE:
niedrigstes Angebot 720 633,46 / höchstes Angebot, 1 443 656,46 EUR. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART:
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN:
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN:
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
VEC-M 2-519/09/227510. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) AUFTRAGSVERGABE UND AUFTRAGSWERT:
AUFTRAGS-NR.: 1 BEZEICHNUNG: Planungsleistungen Instandsetzung Hallendach Wiesbaden.
V.1.1) Tag der Auftragsvergabe:
5.10.2009.
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde:
Weiherm?ller & Vogel GmbH, Alexandrastra?e 3, D-65187 Wiesbaden.
V.1.4) Angaben zum Auftragswert:
Endgültiger Gesamtwert des Auftrags niedrigstes Angebot 720 633,46 / höchstes Angebot, 1 443 656,46 EUR. ohne MwSt.
V.1.5) Es können Unteraufträge/Subaufträge vergeben werden:
Ja. Bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte: Anteil: 20.00 %. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Ja. Geben Sie an, um welche Vorhaben und/oder Programme es sich handelt Konjunkturprogramm.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn. Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
23.11.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen