DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dienstleistungen von Ingenieurbüros in Mainz (ID:13559078)

DTAD-ID:
13559078
Region:
55116 Mainz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Der Auftraggeber kalkuliert mit folgendem Stundenbedarf: 16.2.2018 – 31.12.2018 500 Stunden; 1.1.2019 – 31.12.2019 240 Stunden; 1.1.2020 – 31.12.2020 240 Stunden; 1.1.2021 – 31.12.2021 1.120...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.11.2017
Frist Angebotsabgabe:
15.12.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Mainz: Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landesamt für Umwelt
Kaiser-Friedrichstraße 7
Mainz
55116
Deutschland
E-Mail: Haushalt@lfu.rlp.de
NUTS-Code: DEB35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.lfu.rlp.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Rahmenvereinbarung zur Erstellung eines Hochwasserrisikomanagement-Plans 2021 nach § 75 WHG für die Flussgebietsgemeinschaft Rhein (FGG Rhein) – Beratung und Unterstützungsleistungen.
Der Auftraggeber kalkuliert mit folgendem Stundenbedarf:
16.2.2018 – 31.12.2018 500 Stunden;
1.1.2019 – 31.12.2019 240 Stunden;
1.1.2020 – 31.12.2020 240 Stunden;
1.1.2021 – 31.12.2021 1.120 Stunden;
1.1.2022 – 15.2.2022 80 Stunden.
Ein Anspruch des Auftragnehmers auf Erbringung des o.g. Bedarfs besteht nicht.
Der Leistungsabruf auf Stundenbasis durch den Auftraggeber steht unter dem Vorbehalt, dass für die entsprechenden Zeiträume Haushaltsmittel zur Verfügung stehen.
Die Rahmenvereinbarung (siehe Anlage 3b) wird ohne Mindestabnahmemenge und mit jährlichen Obergrenzen gemäß der o.g. Aufteilung abgeschlossen.
Sollte dennoch in einem Jahr oder auf die gesamte Laufzeit gesehen ein höherer Stundenbedarf bestehen, erfolgt nach gegenseitigem Einvernehmen der Vertragsparteien eine entsprechende Aufstockung der Stundenobergrenze auf Basis des bestehenden Stundensatzes und Vertrages.

CPV-Codes:
71300000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB35
Hauptort der Ausführung
55116; Mainz; – Sitz des Auftragnehmers
— Sitz des Auftraggebers, 55116 Mainz.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
457252-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 220-457252

Aktenzeichen:
LfU_13_20/2017

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
15.12.2017

Ausführungsfrist:
15.02.2022

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/notice/CXPDYYHY6BY
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/notice/CXPDYYHY6BY
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen

Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
71300000

Beschreibung der Beschaffung:
Mit der HWRM-RL und der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) haben die Länder im Gebiet der FGG Rhein (Einzugsgebiet des Rheins in Deutschland) zwei wasserwirtschaftliche Planungsprojekte mit periodisch wiederkehrenden Berichtspflichten an die EU-Kommission umzusetzen.
Die FGG Rhein übernimmt hierfür die Koordinierung und Abstimmung, einschließlich der hierzu fachlich zuzuordnenden bestehenden und zukünftigen weiteren EU-Richtlinien bzw. EU-Verordnungen und nationalen Bestimmungen. Die Zuständigkeit der Behörden der Länder nach Art. 3 Absatz 3 und 7 WRRL und Art. 3 Absatz 1 und 2 HWRM-RL bleibt davon unberührt.
Im ersten Zyklus der HWRM-RL wurden im Einzugsgebiet der FGG Rhein insgesamt 26 Hochwasserrisikomanagement-Pläne (HWRM-Pläne) erstellt.
Aufgrund der von der EU-KOM geforderten und von der LAWA angestrebten Harmonisierung wurde auf Ebene der FGG Rhein der Beschluss gefasst, im zweiten Zyklus der HWRM-RL bis 2021 einen gemeinsamen (d. h. alle acht Mitgliedsländer umfassenden) Hochwasserrisikomanagement-Plan für das deutsche Einzugsgebiet des Rheins unter der Federführung der FGG Rhein zu erstellen.
Der gemeinsame HWRM-Plan 2021 soll auf der Basis der bestehenden HWRM-Pläne aus dem Jahr 2015 erstellt werden. Als Berichtsebene des gemeinsamen HWRM-Plans ist der deutsche Anteil der neun Bearbeitungsgebiete in der FGG Rhein vorgesehen.
Die FGG Rhein beabsichtigt daher folgende Leistungen auf Basis einer Rahmenvereinbarung zu beauftragen:
1) Auswertung der bestehenden 26 HWRM-Pläne im deutschen Einzugsgebiet des Rheins aus dem Jahr 2015 sowie die Erarbeitung von Vorschlägen für den Konkretisierungsgrad und für gemeinsame Inhalte eines gemeinsamen HWRM-Plans in der FGG Rhein unter Berücksichtigung der Bearbeitungsgebiete.
2) Beratung und Unterstützung bei der Erstellung eines gemeinsamen HWRM-Plans 2021 der FGG Rhein.
3) Durchführung einer strategischen Umweltprüfung für den gemeinsamen HWRM-Plan der FGG Rhein.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 16.02.2018
Ende: 15.02.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Der Auftragnehmer verpflichtet sich bei der Ausführung des Auftrages zur Einhaltung der tariflichen Bestimmungen gemäß der Eigenerklärung zur Tariftreue, welche er im Rahmen der Ausschreibung abgegeben hat, vgl. Anlage 7.
Des Weiteren werden die Regelungen in § 7 LTTG RLP Bestandteil des Vertrages.

Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15.12.2017
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 02.03.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 15.12.2017
Ortszeit: 13:00
Ort:
Sitz des Auftraggebers.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Bieter sind zur Angebotsöffnung nicht zugelassen.
Die Öffnung erfolgt von min. 2 Vertretern des Auftraggebers.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert

Zusätzliche Angaben

Bekanntmachungs-ID: CXPDYYHY6BY.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer RLP beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Stiftstraße 9
Mainz
55116
Deutschland

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 13.11.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
05.04.2018
Vergebener Auftrag
05.12.2017
Ergänzungsmeldung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen