DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Ingenieurbüros in Friedberg (ID:5735678)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DTAD-ID:
5735678
Region:
61169 Friedberg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.12.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ingenieurleistungen für Technische Ausrüstung nach HOAI § 51 in den Leistungsphasen 2-9 nach HOAI § 53, Sanierung und Umbau des Kasinos des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden. Sanierung des Kasinos des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden. Der Auftraggeber beabsichtigt, die Leistungen der Ingenieurplanung für Technische Ausrüstung in den Leistungsphasen 2-9 nach § 53 HOAI zu vergeben. Die Ingenieurleistungen umfassen die Planungsbereiche "Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen, Wärmeversorgungsanlagen, Lufttechnische Anlagen, Gebäudeautomation sowie Feuerlöscheinrichtungen." Eine Machbarkeitsstudie liegt bereits vor. Die Planleistungen sind auf dieser Grundlage zu erbringen. Die Bewerber, die zu Vergabegesprächen eingeladen werden, haben die Möglichkeit, diese Arbeitsergebnisse vorab einzusehen. Die bisher ermittelten voraussichtlichen Gesamtbaukosten (KG 300+400) betragen rd. 10 000 000 EUR (brutto). Projektbeschreibung: Sanierung und Umbau des Kasinos des Statistischen Bundesamtes in Hinblick auf funktionelle Umstrukturierung, brandschutz- und lüftungstechnische Erneuerung sowie allgemeine bauliche Sanierung. Es werden ca. 800-1000 Essen pro Tag ausgegeben. Im Zuge der Anpassung der Raumstrukturen an heutige Bedürfnisse und barrierefreie Erschließung sollen außerdem Konferenzräume und eine Cafeteria errichtet werden.
Kategorien:
Heizungsplanung, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Beratung im Bereich Belüftung , Beratung im Bereich Sanitärinstallation , Dienstleistungen von Ingenieurbüros , Haustechnik , Heizungsplanung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  380929-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Hessisches Baumanagement, Regionalniederlassung Mitte, CC Vergabe und Vertragswesen Friedberg Schützenrain 5-7 61169 Friedberg/Hessen DEUTSCHLAND Tel. +49 6031167-0 E-Mail: info.vof-fbg@hbm.hessen.de Fax +49 6031167-126
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine öffentliche Verwaltung Bildung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Ja ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Ingenieurleistungen für Technische Ausrüstung nach HOAI § 51 in den Leistungsphasen 2-9 nach HOAI § 53, Sanierung und Umbau des Kasinos des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag NUTS-Code DE714
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Sanierung des Kasinos des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden. Der Auftraggeber beabsichtigt, die Leistungen der Ingenieurplanung für Technische Ausrüstung in den Leistungsphasen 2-9 nach § 53 HOAI zu vergeben. Die Ingenieurleistungen umfassen die Planungsbereiche "Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen, Wärmeversorgungsanlagen, Lufttechnische Anlagen, Gebäudeautomation sowie Feuerlöscheinrichtungen." Eine Machbarkeitsstudie liegt bereits vor. Die Planleistungen sind auf dieser Grundlage zu erbringen. Die Bewerber, die zu Vergabegesprächen eingeladen werden, haben die Möglichkeit, diese Arbeitsergebnisse vorab einzusehen. Die bisher ermittelten voraussichtlichen Gesamtbaukosten (KG 300+400) betragen rd. 10 000 000 EUR (brutto). Projektbeschreibung: Sanierung und Umbau des Kasinos des Statistischen Bundesamtes in Hinblick auf funktionelle Umstrukturierung, brandschutz- und lüftungstechnische Erneuerung sowie allgemeine bauliche Sanierung. Es werden ca. 800-1000 Essen pro Tag ausgegeben. Im Zuge der Anpassung der Raumstrukturen an heutige Bedürfnisse und barrierefreie Erschließung sollen außerdem Konferenzräume und eine Cafeteria errichtet werden.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71300000, 71315000, 71321200, 71321300, 71321400
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot 1. vorhabenbezogenes Projektmanagement. Gewichtung 30 % 2. konkrete Maßnahmen zur Kosten-, Termi- und Qualitätssicherheit. Gewichtung 30 % 3. projektbezogene Personalstruktur und Projektkommunikation. Gewichtung 20 % 4. Projektanalyse und Präsentation. Gewichtung 15 % 5. Nebenkosten. Gewichtung 5 %
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
A.0428.104203
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2010/S 161-248851 vom 20.8.2010 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 1 BEZEICHNUNG
V.1) Tag der Auftragsvergabe
20.12.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
5
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Thurm & Dinges Planungsgesellschaft mbH Lindenspürstraße 32 70176 Stuttgart DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert 727 148,87 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 727 148,87 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
a) Mehrfachbewerbungen führen zum Ausschlussvom Verfahren. Als Mehrfachbeerbungen gelten auch mehrere Bewerbungen von Einzelpersonen innerhalb verschiedener Bewerbungen von Bietergemeinschaften, b) Weitere Unterlagen über die verlangten Erklärungen, nachweise und Referenzen hinaus sind nicht erwünscht und werden bei der Wertung nicht berücksichtigt, c) Bewerbungen sind in papierform einzureichen. Bewerbungen pereMail werden nicht berücksichtigt, d) Eingereichte Bewerbungsunterlagen verbleiben beim Auftraggeber und werden nur auf Anforderung zurück gegeben, e) Der Auftraggeber wird zur Bewertung ein gewichtetes Punktesystem anwenden. Hinweis: Sämtliche vorstehend genannten Angaben und Nachweise sind zwingend mittels den anzufordernden Formblättern: "Bewerbererklärung", "Erklärung über die wirtschaftliche Unabhängigkeit Freiberuflich Tätiger", "Bewerbungsbogen", "Referenzbogen" und "Sonstige Anlagen" zu erbringen. Die Unterlagen sind in digitaler Form beim hbm, RNL Mitte, Friedberg, E-Mail: info.vof-fbg@hbm.hessen.de, erhältlich (siehe I.1). Die Bewerbungsunterlagen sind an die unter Punkt I.1 genannte Adresse einzureichen. Nichtvorlage führt ebenso wie fehlende oder nicht rechtsverbindliche Unterschrift zum Ausschluss der Bewerbung.Evtl. auftretende Fragen sind schriftlich per Email an info.vergabe-FB@hbm.hessen.de bis spätestens 9.9.2010, 12:00 Uhr, zu richten. Es ist sicher zu stellen, dass die Bewerbungsdokumente zum Auswahlverfahren ausschließlich unter folgender Adresse (siehe I.1): Hessisches Baumanagement, Regionalniederlassung Mitte, Schützenrain 5-7, D-61169 Friedberg, bis zum Abgabetermin eingegangen sind. Das Versandrisiko für den rechtzeitigen Eingang liegt beim Bewerber. Es gilt keine Poststempel-Abgabe! Es werden keine weiteren Bewerbungsunterlagen als die Einsendung der vorgegebenen Dokumente, insbesondere keine Bewerbungen, die per Fax oder per E-Mail eingegangen sind, zugelassen! Kostenfreier Download der Unterlagen auf:http://www.had.de/langfassung (mitAngabe der HAD-Referenz-Nr. und vergabe-Nr./Aktenzeichen). Nachr. HAD-Ref.: 39/3664. Nachr. V-Nr/AKZ: A.0428.104203.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes Villemombler Straße 76 53123 Bonn DEUTSCHLAND Fax +49 2289499-163
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
22.12.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen