DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dienstleistungen von Ingenieurbüros in Darmstadt (ID:14856044)


DTAD-ID:
14856044
Region:
64289 Darmstadt
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Planung nach HOAI §47 der kompletten verkehrstechnischen Erschließung im öffentlichen Verkehrsraum, sowie Anbindung an die vorhandene Intrafstuktur: — Mischverkehrs- und Fahrbahnflächen (Pflaste...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
12.02.2019
Frist Angebotsabgabe:
20.03.2019
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
BVD New Living GmbH & Co. KG
Siemensstraße 20
Darmstadt
64289
Deutschland
Telefon: +49 61512815463
E-Mail: handke.torsten@bauvereinag.de
NUTS-Code: DE711
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.bauvereinag.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Planungs- und Überwachungsleistungen Verkehrsanlagen und Abwasseranlgen
Planung nach HOAI §47 der kompletten verkehrstechnischen Erschließung im öffentlichen Verkehrsraum, sowie Anbindung an die vorhandene Intrafstuktur:
— Mischverkehrs- und Fahrbahnflächen (Pflaste und Asphalt) ca. 26 500 m2,
— öffentliche Plätze (teilweise versiegelte Fläche und teilweise begrünte Flächen): ca. 9 800 m2,
— Stellplatzflächen ca. 850 m2,
— Geh- und Radwegeflächen ca. 16 000 m2,
— Flächen für Retensionsräume ca. 3 500 m2,
— Erdbau (Auf- und Abrtrag) ca. 26 000 m3,
— Straßenbegleitgrün ca.100 Baumbeete und Staudenflächen.
Planung nach HOAI § 43 der kompletten entwässerungstechnischen Erschließung getrenntnach Schmutzwasser- und Regenwasser, sowie Anbindung an die vorhandene Infrastruktur:
— Schmutzwasserkanäle ca. 5 000 m,
— Regenwasserkanäle ca. 4 500 m,
— Entwässerungsbauwerke ca. 2 Stück,
— Erdbau ca. 16 000 m3.
Koordination mit den örtlichen Versorgungsträgern Strom, Wasser, Wärme, Gas, Breitband und der zweigleisigen Straßenbahntrasse.
Bauüberwachung.

CPV-Codes:
71300000

Planung nach HOAI § 47 der kompletten verkehrstechnischen Erschließung im öffentlichen Verkehrsraum, sowie Anbindung an die vorhandene Intrafstuktur.
Planung nach HOAI § 43 der kompletten entwässerungstechnischen Erschließung getrenntnach Schmutzwasser- und Regenwasser, sowie Anbindung an die vorhandene Infrastruktur:
Koordination mit den örtlichen Versorgungsträgern Strom, Wasser, Wärme, Gas, Breitband und der zweigleisigen Straßenbahntrasse.
Bauüberwachung.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE711
Hauptort der AusführungBundesrepublik Deutschland, Hessen, Darmstadt, Cambrai-Fritsch-Kaserne / Jefferson-Siedlung, Cooperstarße

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
67588-2019

EU-Ted-Nr.:
2019/S 030-067588

Aktenzeichen:
2019/03

Auftragswert:
Wert ohne MwSt. 3.300.000,00 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
20.03.2019

Ausführungsfrist:
29.04.2022

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
— Eintragung in das Berufsregister des Sitzes oder Wohnsitzes,
— Erklärung über die Mitgliedschaft bei einer Berufsgenossenschaft.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Erklärung, dass über das Vermögen des Bieters kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde,
— Erklärung, dass sich das Unternehmen des Bieters nicht in Liquidation befindet,
— Erklärung über die ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
— Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren für die Leistungen, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsamen mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen,
— Mindestumsatz 0,5 Mio. Euro. Die Unterschreibung gilt als Ausschlusskriterium.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigte Arbeitskräften, gegliedert nach Berufsgruppen,
— Referenzliste der in den letzten 5 Jahren realisierten vergleichbaren Projekten; Art und Umfang der Leistungen mit dem jeweiligen Rechnungswert, Ausführungszeitraum sowie Auftraggeber und Ansprechpartner.

Sonstiges
Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.bauvereinag.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
BVD New Living GmbH & Co. KG
Siemensstraße 20
Darmstadt
64289
Deutschland
Telefon: +49 61512815463
E-Mail: handke.torsten@bauvereinag.de
NUTS-Code: DE711
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.bauvereinag.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Wohnungsbaugesellschaft

Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 06.05.2019
Ende: 29.04.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Die Ausführung erfolgt für 2 Teilflächen in zeitlich getrennten Abllauf mit einem Versatz von ca. 24 Monaten.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 20.03.2019
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.07.2019

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20.03.2019
Ortszeit: 10:00
Ort:
Darmstadt
Siemensstraße 20

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Die Vergabestelle behält sich vor, weitere Unterlagen zur Überprüfung der Eignung anzufordern. Es besteht kein Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabgabe.
Die geforderten Unterlagen sind schriftlich in Papierform einzureichen.
Bitte geben Sie die HAD_Referenz-Nummer und das Aktenzeichen bei Einreichung der Bewerbung deutlich sichtbar an.
Rückfragen sind per E-Mail oder per Telefon an den Auftraggeber zu stellen.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
BVD New Living GmbH & Co.KG
Darmstadt
64289
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen.
Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 08.02.2019

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
24.06.2019
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD