DTAD

Ergänzungsmeldung - Dienstleistungen von Ingenieurbüros in Rüsselsheim (ID:5286836)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DTAD-ID:
5286836
Region:
65428 Rüsselsheim
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ergänzungsmeldung
Ergänzungsmeldung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.07.2010
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  210024-2010



Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gGmbH, August-Bebel-Straße 59,
Leitung Baumanagement, attn: Eberhard Roth, DEUTSCHLAND-65428Rüsselsheim. Tel. +49 614288-1567. E-mail: roth@gp-ruesselsheim.de. Fax +49 614288-1607. (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 29.6.2010, 2010/S 123-188515) Anstatt:
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden nur für ein Los.
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: (1) Eigenerkl?rung über das Nichtvorliegen von Ausschlusskriterien gemäß ? 11 VOF. Die Nachforderung von Nachweisen wird vorbehalten. (Ausschlusskriterium); (2) Angabe ob und ggf. in welchem Umfang rechtliche und/oder wirtschaftliche Verknüpfungen zu anderen Unternehmen nach ? 7 Abs. 2 VOF bestehen. (Ausschlusskriterium); (3) Angabe von Namen und berufliche Qualifikation der Personen, die die Leistung tatsächlich erbringen nach ? 7 Abs. 3 VOF (Organigramm). Nachweis zur fachlichen Qualifikation des Projektteams durch beigefügte Kopie der Diplomurkunde und fachlichen Lebenslauf mit vergleichbaren Referenzen. (Auswahlkriterium).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: (1) Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung gemäß Angaben III.1.1) der Bekanntmachung. Der Nachweis darf nicht älter als 3 Monate sein. (Ausschlusskriterium); (2) Erklärung über den Umsatz für entsprechende Dienstleistungen in den letzten 3 Gesch?ftsjahren (2007?2009, Angaben in Euro netto). (Auswahlkriterium).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: (1) Angaben zur Anzahl (2007?2009, jährliches Mittel der Beschäftigten, gegliedert nach Berufsgruppen) und Qualifikation der Beschäftigten. (Auswahlkriterium); (2) Angaben zur technischen Ausstattung des Büros (Hardware, Software, Fachspezifische Software, sonstige Geräte). (Auswahlkriterium); (3) Beschreibung geeigneter Maßnahmen zur langfristigen Qualitätssicherung des Bewerbers (z.B. Zertifizierung nach ISO 9001). (Auswahlkriterium); (4) Darlegung und Nachweis, wie im Auftragsfall die Anwesenheit und kurzfristige Verfügbarkeit des gesamten Projektteams während der Planungs- und Bauzeit sichergestellt wird. (Auswahlkriterium); (5) Nachweis von Referenzen der letzten 10 Jahre aus dem Bereich Krankenhäuser, Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen (insbesondere Erfahrungen bei Umbauten im Bestand und Erweiterungsbauten), einschließlich Angabe der öffentlichen Auftraggeber mit Adresse, Ansprechpartner mit Telefonnummer, sowie Referenzschreiben der öffentlichen Auftraggeber. Referenzen aus anderen Bereichen werden nicht gewertet. (Auswahlkriterium).
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote: Ja.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
26.7.2010 - 12:00.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge:
26.7.2010 - 12:00. muss es heißen:
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja Die Angebote sollten für ein oder mehrere Lose eingereicht werden.
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: (1) Eigenerkl?rung über das Nichtvorliegen von Ausschlusskriterien gemäß ? 4, Abs. 9 a)öd) VOF. Die Nachforderung von Nachweisen wird vorbehalten (Ausschlusskriterium); (2) Angabe ob und ggf. in welchem Umfang rechtliche und/oder wirtschaftliche Verknüpfungen zu anderen Unternehmen nach ? 4 Abs. 2 VOF bestehen (Ausschlusskriterium); (3) Angabe von Namen und berufliche Qualifikation der Personen, die die Leistung tatsächlich erbringen nach ? 4 Abs. 3 VOF (Organigramm). Nachweis zur fachlichen Qualifikation des Projektteams durch beigefügte Kopie der Diplomurkunde und fachlichen Lebenslauf mit vergleichbaren Referenzen (Auswahlkriterium).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: (1) Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung gemäß ? 5, Abs. 4 a) VOF und Angaben nach III.1.1) der Bekanntmachung. Der Nachweis darf nicht älter als 3 Monate sein (Ausschlusskriterium); (2) Erklärung über den Umsatz für entsprechende Dienstleistungen in den letzten 3 Gesch?ftsjahren gemäß ? 5, Abs. 4 c) VOF (2007?2009, Angaben in Euro netto) (Auswahlkriterium).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: (1) Angaben zur Anzahl (2007?2009, jährliches Mittel der Beschäftigten, gegliedert nach Berufsgruppen) und Qualifikation der Beschäftigten gemäß ? 5, Abs. 5 d) VOF (Auswahlkriterium); (2) Angaben zur technischen Ausstattung des Büros (Hardware, Software, Fachspezifische Software, sonstige Geräte) gemäß ? 5, Abs. 5 e) VOF (Auswahlkriterium); (3) Beschreibung geeigneter Maßnahmen zur langfristigen Qualitätssicherung des Bewerbers (z.B. Zertifizierung nach ISO 9001) gemäß ? 5, Abs. 5 f) VOF (Auswahlkriterium); (4) Darlegung und Nachweis, wie im Auftragsfall die Anwesenheit und kurzfristige Verfügbarkeit des gesamten Projektteams während der Planungs- und Bauzeit sichergestellt wird (Auswahlkriterium); (5) Zu Los 1: Nachweis von Referenzen der letzten 10 Jahre (insbesondere Erfahrungen bei Umbauten im Bestand und Erweiterungsbauten); Zu Los 2+3: Nachweis von Referenzen der letzten 10 Jahre aus dem Bereich Krankenhäuser, Vorsorge-, Rehabilitations- und Forschungseinrichtungen (insbesondere Erfahrungen bei Umbauten im Bestand und Erweiterungsbauten). Referenzen aus anderen Bereichen werden nicht gewertet; Zu Los 1-3: Angabe aller Referenzen einschließlich Nennung der öffentlichen Auftraggeber mit Adresse, Ansprechpartner mit Telefonnummer, sowie Referenzschreiben der öffentlichen Auftraggeber (Auswahlkriterium).
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote: Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
2.8.2010 - 12:00.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge:
2.8.2010 - 12:00. Weitere zusätzliche Informationen Die entsprechenden Ausschreibungsunterlagen sind geändert worden.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen