DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Ingenieurbüros in Speyer (ID:8261638)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DTAD-ID:
8261638
Region:
67346 Speyer
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.05.2013
Frist Vergabeunterlagen:
11.06.2013
Frist Angebotsabgabe:
14.06.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Fachplaner-Dienstleistungen im Krankenhausbau: Tragwerksplanung (Fachlos 1); technische Gebäudeausstattung (Fachlose 2 + 3): Abwasser-Wasser-Gas, Wärme, Lufttechnik (Fachlos 2); Starkstrom, Fernmelde- und Informationstechnik (Fachlos 3). Das bestehende Bettenhaus des Krankenhauses gliedert sich in die Häuser A I und A II. Auftragsgegenstand ist das Haus A II. Haus A II soll abgebrochen und ein Ersatzneubau an gleicher Stelle geschaffen werden. Der Ersatzneubau soll umfassen: Bettenhaus mit circa 120 Betten über voraussichtlich 4 Etagen (Erdgeschoss bis 3. Obergeschoss), Speisenversorgung mit Personalcafeteria im Untergeschoss und einer Unterkellerung für Archivräume. Der Ersatzneubau Haus A II ist auszuführen als Anbau an den bestehenden Bettenflügel (Haus A I).
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  160528-2013

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Krankenhausstiftung der Niederbronner Schwestern als Trägerin des
St.-Vincentius-Krankenhauses
Holzstraße 4a
Zu Händen von: Herrn Verwaltungsdirektor Klaus Diebold
67346 Speyer
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6232133217
E-Mail: verwaltung@vincentius-speyer.de
Fax: +49 6232133218
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.vincentius-speyer.de
Weitere Auskünfte erteilen: Rechtsanwälte MAS&P
Kaiserring 48-50
Kontaktstelle(n): Rechtsanwälte MAS&P
Zu Händen von: RA Gregor Höfling
68161 Mannheim
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 621126460
E-Mail: g.hoefling@rae-masp.de
Fax: +49 621151970
Internet-Adresse: www.rae-masp.de
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Rechtsanwälte MAS&P Kaiserring 48-50 Kontaktstelle(n): Rechtsanwälte MAS&P Zu Händen von: RA Gregor Höfling 68161 Mannheim DEUTSCHLAND Telefon: +49 621126460 E-Mail: g.hoefling@rae-masp.de Fax: +49 621151970 Internet-Adresse: www.rae-masp.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Rechtsanwälte MAS&P Kaiserring 48-50 Kontaktstelle(n): Rechtsanwälte MAS&P Zu Händen von: RA Gregor Höfling 68161 Mannheim DEUTSCHLAND Telefon: +49 621126460 E-Mail: g.hoefling@rae-masp.de Fax: +49 621151970 Internet-Adresse: www.rae-masp.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Krankenhaus, § 98 Nr. 5 GWB
I.3) Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Fachplaner-Dienstleistungen im Krankenhausbau: Tragwerksplanung (Fachlos 1); technische Gebäudeausstattung (Fachlose 2 + 3): Abwasser-Wasser-Gas, Wärme, Lufttechnik (Fachlos 2); Starkstrom, Fernmelde- und Informationstechnik (Fachlos 3).
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: St.-Vincentius-Krankenhaus Holzstraße 4a 67346 Speyer. NUTS-Code DEB38
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Das bestehende Bettenhaus des Krankenhauses gliedert sich in die Häuser A I und A II. Auftragsgegenstand ist das Haus A II. Haus A II soll abgebrochen und ein Ersatzneubau an gleicher Stelle geschaffen werden. Der Ersatzneubau soll umfassen: Bettenhaus mit circa 120 Betten über voraussichtlich 4 Etagen (Erdgeschoss bis 3. Obergeschoss), Speisenversorgung mit Personalcafeteria im Untergeschoss und einer Unterkellerung für Archivräume. Der Ersatzneubau Haus A II ist auszuführen als Anbau an den bestehenden Bettenflügel (Haus A I).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71300000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Fachlos 1 in Anlehnung an Leistungsbild § 49 HOAI Tragwerksplanung; Fachlose 2 + 3 in Anlehnung an Leistungsbild §§ 51, 53 HOAI technische Ausrüstung: Fachlos 2 zu Anlagengruppen 1-3 nach § 51 Abs. 2 HOAI, Fachlos 3 zu Anlagengruppen 4 + 5 nach § 51 Abs. 2 HOAI. Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 700 000 bis 1 000 000 EUR
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 14.7.2013. Abschluss 31.7.2023

Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1

Bezeichnung: Fachplaner-Dienstleistungen im Krankenhausbau:

Tragwerksplanung (Fachlos 1).

1) Kurze Beschreibung

Siehe Beschreibung Auftragsgegenstand oben und im
Abschnitt II.


2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71300000

3) Menge oder Umfang

Geschätzter Wert ohne MwSt:
Spanne von 200 000 bis 240 000 EUR

Los-Nr: 2

Bezeichnung: Fachplaner-Dienstleistungen im Krankenhausbau: technische

Gebäudeausstattung: Abwasser-Wasser-Gas, Wärme, Lufttechnik (Fachlos 2).

1) Kurze Beschreibung

Siehe Beschreibung Auftragsgegenstand oben und im
Abschnitt II.


2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71300000

3) Menge oder Umfang

Geschätzter Wert ohne MwSt:
Spanne von 350 000 bis 450 000 EUR

Los-Nr: 3

Bezeichnung: Fachplaner-Dienstleistungen im Krankenhausbau: technische

Gebäudeausstattung: Starkstrom, Fernmelde- und Informationstechnik
(Fachlos 3).

1) Kurze Beschreibung

Siehe Beschreibung Auftragsgegenstand oben und im
Abschnitt II.


2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71300000

3) Menge oder Umfang

Geschätzter Wert ohne MwSt:
Spanne von 210 000 bis 240 000 EUR
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: HOAI + RLBau Rheinland-Pfalz.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Erforderliche Angaben für die Prüfung der Einhaltung der Bewerbungsvoraussetzungen: 1. Nachweis zur Berechtigung des Führens der Berufsbezeichnung (unbeglaubigte Ablichtung), 2. Angaben über bestehende wirtschaftliche Verknüpfungen zu anderen Unternehmen, § 4 Abs. 2 VOF, 3. Angaben über beabsichtigte Unterbeauftragung oder Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen im Hinblick auf die zu vergebende freiberufliche Leistung, §§ 4 Abs. 2, § 5 Abs. 5 lit. h und § 5 Abs. 6 VOF, 4. Erklärung zu den Ausschlussgründen nach § 4 Abs. 9 VOF; 5. Benennung der Projektleiter und Stellvertreter; gegebenenfalls gegliedert nach Fachlos; 6. Nachweis der Befähigung, Ausbildung und bisherigen Tätigkeiten des für diese Dienstleistungen vorgesehenen Personals; — alle Nachweise und Erklärungen sind in deutscher Sprache vorzulegen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Nachweis des Bestehens einer Berufhaftpflicht sowie der Höhe der versicherten Deckungssumme (unbeglaubigte Ablichtungen der Versicherungspolice sowie des Kontoauszugs der letzten Prämienzahlung), § 5 Abs. 4 lit. a VOF; 2. Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts (unbeglaubigte Ablichtung), § 4 Abs. 9 lit. d VOF; 3. Erklärung über den Gesamtumsatz einerseits und über den krankenhausspezifischen Teilumsatz andererseits, jeweils zu den letzten drei Geschäftsjahren; § 5 Abs. 4 lit. c VOF; 4. Zahl der Beschäftigten in den letzten drei Geschäftsjahren, gegliedert nach Berufsgruppen, § 5 Abs. 5 lit. d VOF; 5. Anzahl, gegliedert nach Berufsgruppen, des für die vorliegend ausgeschriebenen Dienstleistungen zur Verfügung stehenden Personals; gegebenenfalls gegliedert nach Fachlos; — alle Nachweise und Erklärungen sind in deutscher Sprache vorzulegen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Nachweis einschlägiger Erfahrungen als Auflistung: Krankenhausbau; Bettenhausbau; Sanierung / Umbau im laufenden Krankenhausbetrieb; mit Angaben zu Projektart und -umfang (Neu-, Umbau, Erweiterung, Sanierung; Auftragsvolumen), Bauzeit, Bauherr, eingesetztes Personal auf Bewerberseite, Leistungsumfang nach HOAI; 2. Ausführlichere Darstellung einzelner Referenzprojekte, welche hinsichtlich Umfang und funktionaler Anforderungen vergleichbar sind; — alle Nachweise und Erklärungen sind in deutscher Sprache vorzulegen.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: ja Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: Ingenieurgesetze der Bundesländer oder vergleichbare Vorschriften anderer EU-Mitgliedsstaaten.
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: ja
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren) nein
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl 3: und Höchstzahl 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: In der Reihenfolge der Relevanz: 30/100: Erfahrung anhand einschlägiger Referenzen; 30/100: Qualifikation des Projektleiters und Stellvertreters; 20/100: Qualifikation des Projektteams; 10/100: Anzahl des für die Erbringung der Dienstleistung zur Verfügung stehenden Personals; 5/100: Umsatz in den letzten 3 Geschäftsjahren; 5/100: Anzahl der Beschäftigten in den letzten 3 Geschäftsjahren.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien 1. Honorarvorstellungen innerhalb des gesetzlichen Rahmens (HOAI). Gewichtung 30 2. Zeitraum der Erbringung der beauftragten Leistungen. Gewichtung 30 3. Präsenz vor Ort bei der Bauüberwachung. Gewichtung 20 4. Qualität von Bestandsaufnahme und Bestandsanalyse (Bauen im Bestand) als Planungsgrundlage. Gewichtung 10 5. Flexibilität der Leistungserbringung für den Fall unvorhersehbarer Ereignisse im Planungs- und Bauablauf. Gewichtung 10
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
MAS&P 360/13
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
11.6.2013 - 15:00 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
14.6.2013 - 15:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Bewerbungen im verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift: „VOF St. Vincentius Speyer Haus A II”. Dokumentation im Format DIN A 4 geheftet. Rückgabe erfolgt nicht.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz Stiftstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de Telefon: +49 6131160 Internet-Adresse: http://www.mwkel.rlp.de/Zugeordnete-Institutionen/Vergabekammer/ Fax: +49 6131162113
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Statthaft ist ein Nachprüfungsverfahren. Voraussetzung ist, dass der geltend gemachte Fehler unverzüglich gerügt worden ist. Zu diesen und den weiteren Voraussetzungen siehe § 107 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14.5.2013
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen