•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Ingenieurbüros in Ranschbach (ID:4798449)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DTAD-ID:
4798449
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.03.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Stadt Landau in der Pfalz hat für die ehemals militärisch genutzten Fl?chen im Süden des Stadtgebietes und die Bahnbrachen westlich der Bahnlinie Landau - Pirmasens eine städtebauliche Rahmenplanung beschlossen. Der gesamte Bereich wird einer neuen Entwicklung im Rahmen einer städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme zugeführt. Die Entwicklungsmaßnahme "Landau Koversion-Süd" beeinhaltet dabei u.a. die ehemals militärisch genutzte Doppelkaserne Estienne et Foch mit einer Größenordnung von ca. 24 ha. Das Kasernenareal liegt unmittelbar an der Cornichonstra?e und erstreckt sich bis zur Bahntrasse Landau/Pirmasens. Im Osten wird es durch die Brachfl?che des ehemaligen G?terbahnhofes, im Westen durch die Hartmannstra?e begrenzt. Die Stadt Landau beabsichtigt, diese Fl?chen entsprechend dem Rahmenplan in die st?dtbauliche Gesamtplanung zu integrieren. Als Nutzungsabsichten sind im Wesentlichen Wohnnutzung und gemischte Nutzungen vorgesehen. Die Gesamtentwicklungszeit für das Gelände wird für einen Zeitraum von ca. 17 Jahren prognostiziert. Gegenstand dieses Ausschreibungsverfahrens sind die Planungen der Erschließung des Geländes. Diese beinhalten die Planung der Verkehrsanlagen sowie die Planung der Entw?sserungseinrichtungen. Die beiden Planungsbereiche werden getrennt von der Stadt Landau in der Pfalz als Auftraggeber der Leistungen für Verkehrsanlagen und dem Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) als Auftraggeber für die Entw?sserungseinrichtungen beauftragt. Hierbei ist auch eine Beauftragung an unterschiedliche Ingenieurbüros möglich. Bei der Planung sind folgende Rahmenbedigungen zu beachten: Planung der Verkehrsanlagen: Im Rahmen der Planung der Verkehrsanlagen sind mit Ausnahme der Leistungsphase 4 (Genehmigungsplanung) alle Leistungsphasen der HOAI sowie die örtliche Bauüberwachung zu erbringen. Die Beauftragung ist dabei in folgenden Stufen vorgesehen: Stufe 1: Grundlagenermittlung und Vorplanung; Stufe 2: Entwurfsplanung und Ausführungsplanung; Stufe 3: Vorbereitung der Vergabe und Mitwirkung bei der Vergabe; Stufe 4: Bauoberleitung, Objektbetreuung und Dokumentation sowie örtliche Bauüberwachung. Die im Rahmen der ersten Beauftragungsstufe zu erbringenden Leistungen erstrecken sich über das gesamte Erschlie?ungsgel?nde von ca. 24 ha. Die nachfolgenden Stufen werden dann zeitlich gestaffelt lediglich für den ersten Enwicklungabschnitt beauftragt. Der Auftraggeber behält sich dabei vor, die Planungen für die jeweiligen Stufen und Entwicklungsabschnitte separat (auch an unterschiedliche Büros) zu vergeben. Planung der Entw?sserungseinrichtungen: Die abwassertechnische Erschließung muss auf die Entwicklung des Gebietes in mehreren Entwicklungsabschnitten abgestimmt sein. Der Kanalbau muss sinnvoll in den Schritten der ?brigen Entwicklung ausgeführt werden können, ohne dass allzu große Anfangsinvestitionen erforderlich sind. Das Gebiet ist generell im Trennsystem zu entwässern. Abweichend davon kann es wirtschaftlich sinnvoll sein, einzelne Entwicklungsbschnitte im Mischsystem zu entwässern und an das vorhandene Mischwassersystem anzuschließen. Der Nachweis der Wirtschaftlichkeit ist dabei von besonderer Bedeutung. Das Regenwasser kann in den nahe gelegenen Birnbach eingeleitet werden. Vor der Einleitung sind jedoch Rückhaltebecken anzuordnen, die naturnah zu gestalten sind. Optional soll die Ableitung von Regenwasser in den ca. 500 m entfernten Ostparkweiher über eine Druckleitung untersucht werden. Die hydraulische Leistungsfähigkeit des Vorfluters ist nachzuweisen. Landschaftsplanerische Arbeiten sind jedoch nicht Gegenstand des Auftrages. Der hydraulische Nachweis von Regen- und Mischwasserkanälen ist mit dem Programm Hystem-Extran zu f?hren. Bei Nutzung der vorhandenen Mischwasserkan?le ist das bestehende Netz bis zur nächsten Entlastung nachzuweisen. Die Netzdaten des Bestandes werden in digitaler Form übergeben. Die Planungsdaten sind auch in digitaler Form vorzulgen. Austauschformate sind: ISYBAU, Hystem-Extran, dxf. Für eventuelle Einleitungen in den Birnbach ist eine Genehmigungsplanung erforderlich.
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen