DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Ingenieurbüros in Regensburg (ID:10952530)

Übersicht
DTAD-ID:
10952530
Region:
93047 Regensburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros , Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
15 E 011 – Planungsleistungen zu Technischer Ausrüstung gem. §§ 53 ff. i. V. m. Anlage 15 HOAI 2013. Baubeschreibung: Neubau und die Erweiterung der Hauptfeuerwache der Stadt Regensburg auf dem...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Stadt Regensburg, Vergabeamt
D.-Martin-Luther-Str. 3, 4. Stock
93047 Regensburg
Kontaktstelle: Vergabeamt

Telefon: +49 9415075629
Fax: +49 9415074629
E-Mail: vergabestelle@regensburg.de
www.regensburg.de

Auftragnehmer:
G-Tec Ingenieure GmbH
Kölner Str. 2
DE-57482 Wenden-Rothemühle

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
15 E 011 – Planungsleistungen zu Technischer Ausrüstung gem §§ 53 ff. i. V. m. Anlage 15 HOAI 2013.
15 E 011 – Planungsleistungen zu Technischer Ausrüstung gem. §§ 53 ff. i. V. m. Anlage 15 HOAI 2013.
Baubeschreibung:
Neubau und die Erweiterung der Hauptfeuerwache der Stadt Regensburg auf dem bestehenden Grundstück. Die Grundstücksverhältnisse sind beengt. Während der Bauzeit muss die Funktionsfähigkeit der Hauptfeuerwache gewährleistet bleiben, deshalb ist eine Umsetzung in Bauabschnitten bei laufendem Betrieb zu planen.
Die Hauptfeuerwache Regensburg in der Greflingerstraße 20 wurde 1964 errichtet und 1981 sowie 2004 erweitert. Die Gebäude von 1964 und 1981, entsprechen nicht mehr dem Stand der Technik und werden abgebrochen. Die Integrierte Leitstelle wurde im Jahre 2001 fertiggestellt, dieser Bauteil ist zu erhalten.
Der Neubau der Hauptfeuerwache besteht aus 53 Fahrzeugstellplätzen (ca. 3 000 m2 Nutzfläche), Werkstattflächen (ca. 1 400 m2 NF), Aufenthalt-, Sozial- und Ruhebereich (ca. 1 300 m2 NF), Büro- und Verwaltungsräume (ca. 1 500 m2 NF), Lehr- und Unterrichtsräume ca. 750 m2 NF), Sport- und Freizeitbereiche und Sonderräume (ca. 700 m2 NF) sowie Haustechnikräume (ca. 850 m2 NF).
Zu dieser Baumaßnahe wird derzeit ein Architektenwettbewerb durchgeführt.

CPV-Codes: 71300000, 71320000

Erfüllungsort:
Regensburg, Hauptfeuerwache, Greflinger Str. 20.
Nuts-Code: DE232

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
243919-2015

Aktenzeichen:
15 E 011 - Planungsleistungen zu Technischer Ausrüstung gem §§ 53 ff. i. V. m. Anlage 15 HOAI 2013

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Sonstiges
Tag der Zuschlagsentscheidung: 10.06.2015
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
24.02.2015
Ausschreibung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen