DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Ingenieurbüros in Bayreuth (ID:10742191)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DTAD-ID:
10742191
Region:
95448 Bayreuth
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
12.06.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Neuentwicklung von Mastgestängefamilien nach DIN EN 50341-3-4 für 2- und 4-systemige Höchstspannungsfreileitungen (AC) auf Grundlage bestehender Mastfamilienbeschreibungen. Folgende Leistungen sind zu erbringen: Erstellen von Statiken und Werkstattzeichnungen für Standard- und Regelmaste sowie die Vordimensionierung, Statik und Werksattzeichnungen für Sonder- und Einzelmaste.
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  166277-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
TenneT TSO GmbH
Bernecker Straße 70
Zu Händen von: Volker Kleindienst
95448 Bayreuth
DEUTSCHLAND
E-Mail: volker.kleindienst@tennet.eu
Fax: +49 921507404452
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.tennet.eu

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Haupttätigkeit(en)
Strom
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Entwicklung von Mastgestängen nach DIN EN 50341-3-4 für Höchstspannungsfreileitungen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 27 Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Bayreuth. NUTS-Code
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Several operators Laufzeit der Rahmenvereinbarung Laufzeit in Jahren: 4
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Neuentwicklung von Mastgestängefamilien nach DIN EN 50341-3-4 für 2- und 4-systemige Höchstspannungsfreileitungen (AC) auf Grundlage bestehender Mastfamilienbeschreibungen. Folgende Leistungen sind zu erbringen: Erstellen von Statiken und Werkstattzeichnungen für Standard- und Regelmaste sowie die Vordimensionierung, Statik und Werksattzeichnungen für Sonder- und Einzelmaste.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71300000 Beschreibung: Dienstleistungen von Ingenieurbüros.
II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Leistungsbeschreibung/-umfang: Los1: Standard-/Regelmaste: Tragmaste, Winkelabspannmaste, Winkelendmaste (Maste mit Knickstoß und Schrägfüssen). — 380-kV-2-System-Gestänge (Donau, Tonne, Einebene), — 380-kV-4-System-Gestänge (Donau-Einebene, Doppeltonne, Doppel-Einebene). Grundtypen. Erstellung der statischen Berechnungen für Grundtypen. Erstellung der Systemzeichnungen für Grundtypen. Erstellung Werkstattzeichnungen inkl. Detaildarstellungen und Stücklisten für Grundtypen. Verkürzungen und Verlängerungen. Erstellung der statischen Berechnungen für Verkürzungen bzw. Verlängerungen. Erstellung der Systemzeichnung für Verkürzungen bzw. Verlängerungen. Erstellung der Werkstattzeichnungen incl. Montagestab, Detaildarstellungen u. Stücklisten für Verkürzungen bzw. Verlängerungen. Detaildarstellungen und Stücklisten. Gestängebeschreibung. Erweiterung der Gestängebeschreibung für die angefragten Masten. Überlotungstabellen. Erstellung Überlotungstabellen/Diagramme für die angefragten Masten. Prinzipbilder. Erstellung Prinzipbild (A4). Los2: Sonder-/Einzelmaste: — 2-, 4- und 6-System-Gestänge (Donau, Tonne, Einebene, Donau-Einebene, Doppeltonne, Doppel-Einebene und Donau-Einebene-Einebene). Vordimensionierung unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Grundtypen. Erstellung der statischen Berechnungen für Grundtypen. Erstellung der Systemzeichnungen für Grundtypen. Erstellung Werkstattzeichnungen inkl. Detaildarstellungen und Stücklisten für Grundtypen. Verkürzungen und Verlängerungen. Erstellung der statischen Berechnungen für Verkürzungen bzw. Verlängerungen. Erstellung der Systemzeichnung für Verkürzungen bzw. Verlängerungen. Erstellung der Werkstattzeichnungen incl. Montagestab, Detaildarstellungen u. Stücklisten für Verkürzungen bzw. Verlängerungen. Detaildarstellungen und Stücklisten. Gestängebeschreibung. Erweiterung der Gestängebeschreibung für die angefragten Masten. Überlotungstabellen. Erstellung Überlotungstabellen/Diagramme für die angefragten Masten. Prinzipbilder. Erstellung Prinzipbild (A4).
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Weitere Optionen behält sich der Auftraggeber vor.
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beginn der Bauarbeiten: Beginn 01.09.2015 Abschluss 31.08.2019
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.1) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
III.1.3) Sonstige besondere Bedingungen:
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der Nachweis ist durch die Vorlage folgender Dokumente zu erbringen: — aktueller Handelsregisterauszug, im Zeitpunkt des Ablaufs der Teilnahmefrist nicht älter als 12 Monate, — Beschreibung Unternehmensorganisation (insbesondere Standorte des Unternehmens), — bestehende Betriebshaftpflichtversicherungen mit einer Mindestdeckungssumme i. H. v. 3 000 000 EUR durch Bestätigung/Bescheinigung der Versicherung, — mindestens Eigenerklärung, dass kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder der Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist bzw. eine Bestätigung des Insolvenzverwalters über die rechtskräftige Bestätigung eines Insolvenzplans (§ 258 InsO), — Auszug des Gewerbezentralregisters (GZR), — Erklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Geschäftsberichte, Jahresabschlüsse o. ä. der letzten 3 Jahre sind vorzulegen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der Nachweis zur technischen Leistungsfähigkeit ist durch folgende Punkte zu erbringen: Los 1: Durchführung und Vorlage einer fehlerfreien statischen Musterberechnung gemäß Bericht No. 132 (die Unterlagen sind beim Auftraggeber anzufordern). Vorlage von Referenzen zur Gestängeentwicklung von Mastgestängen nach DIN EN 50341-3-4, insbesondere nachzuweisen mit folgenden Angaben: — Projektbeschreibung, — Name des Auftraggebers (inkl. Ansprechpartner für eventuelle Rückfragen), — Jahr der Durchführung. Nachweis der Personalkapazität (eigenes Stammpersonal) für Statik und Konstruktion (Mindestanforderung: 12 Statiker, 5 Konstrukteure). Los 2: — Durchführung und Vorlage einer fehlerfreien statischen Musterberechnung gemäß Bericht No. 132 (die Unterlagen sind beim Auftraggeber anzufordern). Vorlage von Referenzen zur Gestängeentwicklung von Mastgestängen nach DIN EN 50341-3-4, insbesondere nachzuweisen mit folgenden Angaben: — Projektbeschreibung, — Name des Auftraggebers (inkl. Ansprechpartner für eventuelle Rückfragen), — Jahr der Durchführung. Nachweis der Personalkapazität (eigenes Stammpersonal) für Statik und Konstruktion (Mindestanforderung: 5 Statiker, 3 Konstrukteure).
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren): nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
CP-DI - vk
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
12.06.2015 - 23:59
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
— Der Auftraggeber behält sich vor je Los mehrere Rahmenverträge zu vergeben. — Nähere Informationen zu der statischen Musterberechnung (gem. Ziffer III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit) erhalten Sie in den Dokumenten der TenneT TSO GmbH. — Die Unterlagen sind fester Bestandteil des Teilnahmewettbewerbs. — Die Unterlagen für den Teilnahmewettbewerb sind bei der genannten Kontaktstelle (I.1) bis zum 12.6.2015 anforderbar. — Teilnahmeanträge dürfen nur von Firmen gestellt werden, die die Teilnahmeunterlagen direkt bei der ausschreibenden Stelle angefordert haben. — Die Teilnahmeanträge sind in schriftlicher sowie in digitaler Ausfertigung (auf CD/DVD/USB in einem standardisierten Dateiformat z. B. PDF- oder MS-Office-Formate) einzureichen. Die statische Musterberechnung (gem. Ziffer III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit) ist nur in digitaler Ausfertigung einzureichen (auf CD/DVD/USB). Eine Vorabeinsendung der Teilnahmeanträge per E-Mail ist nicht statthaft, sondern die Unterlagen müssen zeitgleich in schriftlicher und digitaler Form bis zur angegebenen Frist gem. Ziffer IV.3.4) eingegangen sein. — Der Auftraggeber ist gem. § 30 SektVO berechtigt, das Vergabeverfahren jederzeit einzustellen. Auf die Frist des § 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB wird ausdrücklich hingewiesen. — Die Vergabe des Auftrages steht unter dem Vorbehalt, dass die Finanzierung der hinter diesem Auftrag stehendem Leitungsbauprojekte realisierbar sind. Für die Finanzierung des Auftrages behält sich der Auftraggeber verschiedene Möglichkeiten vor. — Die Vergabe des Auftrages steht unter dem Vorbehalt, dass der Netzausbau aus regulatorischer Sicht notwendig ist. — Der Auftraggeber behält sich die nachträgliche Vergabe weiterer zusätzlicher und/oder gleichartiger Dienstleistungen an den erfolgreichen Bieter in diesem Vergabeverfahren gem. § 6 Abs. 2 Ziff. 6 SektVO ausdrücklich vor.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Mittelfranken Postfach 606 91511 Ansbach Deutschland E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de Telefon: +49 981531277 Internet-Adresse: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de Fax: +49 981531837
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Regierung von Mittelfranken Postfach 606 91511 Ansbach Deutschland E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de Telefon: +49 981531277 Internet-Adresse: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de Fax: +49 981531837
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08.05.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen