DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Wäschereien und chemischen Reinigungen in Bonn (ID:4576874)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Wäschereien und chemischen Reinigungen
DTAD-ID:
4576874
Region:
53113 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.12.2009
Frist Angebotsabgabe:
05.01.2010
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
W?chentliche Reinigung und Instandsetzung von Arbeitsschutzkleidung und diversen W?schest?cken, die der Auftraggeber zur Verfügung stellt, inkl. Codierung aller zu reinigenden Artikel, Reparatur beschädigter Artikel.
Kategorien:
Dienstleistungen von Wäschereien, chemischen Reinigungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Wäschereien und chemischen Reinigungen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  341244-2009

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Paul-Ehrlich-Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, Paul-Ehrlich-Str. 51-59, Kontakt Z/ 21-Beschaffung, z. Hd. von Frau Daniela W?rner, D-63225 Langen. Tel. +49 610377-1209. Fax +49 610377-1266. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.pei.de. Weitere Auskünfte erteilen: UBK Unternehmensberatung K?hn, Fasanenstr. 85, z. Hd. von Burkhard K?hn, D-10623 Berlin. Tel. +49 3031510318. E-Mail: info@ubk-berlin.de. Fax +49 3031510151. URL: http://ubk-berlin.de. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: UBK Unternehmensberatung K?hn, Fasanenstr. 85, z. Hd. von Burkhard K?hn, D-10623 Berlin. Tel. +49 3031510318. E-Mail: info@ubk-berlin.de. Fax +49 3031510151. URL: http://ubk-berlin.de. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: UBK Unternehmensberatung K?hn, Fasanenstr. 85, z. Hd. von Burkhard K?hn, D-10623 Berlin. Tel. +49 3031510318. E-Mail: info@ubk-berlin.de. Fax +49 3031510151. URL: http://ubk-berlin.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene. Gesundheit. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Reinigung und Instandsetzung von Arbeitsschutzkleidung und diversen W?schest?cken.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 27. Hauptort der Dienstleistung: Langen.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
W?chentliche Reinigung und Instandsetzung von Arbeitsschutzkleidung und diversen W?schest?cken, die der Auftraggeber zur Verfügung stellt, inkl. Codierung aller zu reinigenden Artikel, Reparatur beschädigter Artikel.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
98310000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Reinigung von ca. 5 000 verschiedenen Artikeln pro Monat (Kittel, Overalls, Arbeitshosen, T-Shirts, Handtücher, Geschitrrt?cher, Unterwäsche, Socken, Mops, Putzlappen, Bettwäsche).
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Der Auftraggeber behält sich vor, den Vertrag zweimal um je ein Jahr zu verlängern.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.3.2010. Ende: 29.2.2012. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Kopie der Gewerbeanmeldung oder des aktuellen Handelsregisterauszugs; ? Eigenerkl?rung über die ordnungsgemäße Zahlung von Beiträgen an die Berufsgenossenschaft; ? Eigenerkl?rung über die ordnungsgemäße Zahlung von Sozialversicherungsbeitr?gen für die Arbeitnehmer/innen; ? Eigenerkl?rung über die ordnungsgemäße Zahlung von Steuern; ? Eigenerkl?rung über das Nichtvorliegen eines Insolvenz- oder Liquidationsverfahrens; ? Eigenerkl?rung über das Nichtvorliegen schwerer Verfehlungen, die die Zuverlässigkeit des Bewerbers/der Bewerberin in Frage stellen. Der Auftraggeber behält sich vor, vor Entscheidung über die Auswahl der zum Angebot aufzufordernden Bewerber die als Eigenerkl?rung geforderten Inhalte über entsprechende Kopien von den Bewerbern sowie. ggf. zum Einsatz kommender Nachunternehmer kurzfristig anzufordern. Alle Erklärungen und geforderten Zertifikate sind in deutscher Sprache oder in beglaubigter deutscher Übersetzung vorzulegen und müssen im Falle des Einsatzes von Nachunternehmern auch von diesen mit dem Teilnahmeantrag vollständig vorgelegt werden.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Eigenerkl?rung über das Bestehen einer Haftpflichtversicherung für Personen- und Sachschäden mit einer Deckungssumme von mind. 1 000 000 EUR je Schadensfall; Alle Erklärungen und geforderten Zertifikate sind in deutscher Sprache oder in beglaubigter deutscher Übersetzung vorzulegen und müssen im Falle des Einsatzes von Nachunternehmern auch von diesen mit dem Teilnahmeantrag vollständig vorgelegt werden. Der Auftraggeber behält sich vor, vor Entscheidung über die Auswahl der zum Angebot aufzufordernden Bewerber die als Eigenerkl?rung geforderten Inhalte über entsprechende Kopien von den Bewerbern sowie. ggf. zum Einsatz kommender Nachunternehmer kurzfristig anzufordern.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Mind. 2 qualifizierte Referenzen vergleichbarer Art zur vorliegenden Leistungsbeschreibung (bestehend aus aussagef?higen Daten) zu den in den letzten 2 Jahren erbrachten Leistungen mit vergleichbarem Rechnungswert und vergleichbarer Vertragslaufzeit unter Angabe des Auftraggebers/ der Auftraggeberin, des zuständigen Ansprechpartners/der zuständigen Ansprechpartnerin mit vollständigen Kommunikationsangaben (Telefon- und Telefaxnummer); ggf. Angabe vorgesehener Nachunternehmer inkl. einer Erklärung der Nachunternehmer, wonach diese im Auftragsfall dem Bewerber/der Bewerberin für die Durchführung des Auftrags zur Verfügung stehen; Kurze Beschreibung der technischen Ausrüstung des Betriebes und der Maßnahmen des Unternehmens zur Gewährleistung der Qualität; der Bewerber/ die Bewerberin hat den Nachweis über die Einhaltung der Norm DIN EN ISO 9001-2000 (Hauptzertifikat mit aktuellem ?berwachungsaudit) zu f?hren. Alle Erklärungen und geforderten Zertifikate sind in deutscher Sprache oder in beglaubigter deutscher Übersetzung vorzulegen und müssen im Falle des Einsatzes von Nachunternehmern auch von diesen mit dem Teilnahmeantrag vollständig vorgelegt werden.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Beschleunigtes nichtoffenes Verfahren. Gründe für die Wahl des beschleunigten Verfahrens: Konjunkturprogramm II.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 5. Höchstzahl: 10 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Zufallsprinzip.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Z/2- 07050-15.09.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Sonstige frühere Bekanntmachungen Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 221-318309 vom 17.11.2009.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge:
5.1.2010 - 12:00.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Bund, Kaiser-Friedrich-Strasse 16, D-53113 Bonn. E-Mail: andreea-maria.pfeiffer@bundeskartellamt.de. Tel. +49 2289499-0. Fax +49 2289499-400.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
9.12.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen