DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von medizinischen Laboratorien in Harthof (ID:10489555)

Übersicht
DTAD-ID:
10489555
Region:
85072 Harthof
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Dienstleistungen des Gesundheitswesens
CPV-Codes:
Dienstleistungen von medizinischen Laboratorien
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Die Auftraggeber, die Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch, die Kliniken im Naturpark Altmühltal, die Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn, das Klinikum Altmühlfranken, die...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
25.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Kliniken im Naturpark Altmühltal, Kliniken des Landkreises Neustadt an der Aisch – Bad Windsheim, Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn, Kreiskrankenhaus Schrobenhausen, Ilmtalklinik GmbH, Klinikum Altmühlfranken, Goldberg-Klinik Kelheim GmbH
Grabmannstr. 9
85072 Eichstätt
Frau Irina Bader
http://kliniken-naturpark-altmuehltal.com

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Graf von Westphalen Rechtsanwälte Partnerschaft
Königsallee 61
40215 Düsseldorf
Frau Dr. Bettina Meyer-Hofmann, Herrn Nils-Alexander Weng
Fax: +49 21156615123
E-Mail: labor@gvw.com

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Graf von Westphalen Rechtsanwälte Partnerschaft
Königsallee 61
40215 Düsseldorf
Frau Dr. Bettina Meyer-Hofmann, Herrn Nils-Alexander Weng
Fax: +49 21156615123
E-Mail: labor@gvw.com

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Graf von Westphalen Rechtsanwälte Partnerschaft
Königsallee 61
40215 Düsseldorf
Frau Dr. Bettina Meyer-Hofmann, Herrn Nils-Alexander Weng
Fax: +49 21156615123
E-Mail: labor@gvw.com

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gemeinschaftsausschreibung Labormanagementleistungen der Kliniken im Naturpark Altmühltal, Kliniken des Landkreises Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim, Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn, Kreiskrankenhaus Schrobenhausen, Ilmtalklinik GmbH, Klinikum Altmühlfranken, Goldberg-Klinik Kelheim GmbH.
Die Auftraggeber, die Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch, die Kliniken im Naturpark Altmühltal, die Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn, das Klinikum Altmühlfranken, die Ilmtalklinik GmbH, das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen und die Goldberg-Klinik Kelheim GmbH sind Träger von insgesamt 13 Kliniken der Grund- und Regelversorgung, Stufe I. Standorte der Klinken sind die Städte Neustadt a. d. Aisch, Bad Windsheim, Eichstätt, Kösching, Weißenhorn, Neu-Ulm, Illertissen, Weißenburg, Gunzenhausen, Schrobenhausen, Pfaffenhofen, Mainburg und Kelheim. Entsprechend der einzelnen Lose werden die oder der Auftragnehmer einzelne Verträge mit den jeweiligen Klinikträgern abschließen. Los 1 steht dabei für die Kliniken im Naturpark Altmühltal, Los 2 für die Kliniken des Kreises Neustadt a.d. Aisch, Los 3 für die Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn, Los 4 für das Klinikum Altmühlfranken, Los 5 für die Ilmtalklinik GmbH, Los 6 für das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen und Los 7 für die Goldberg-Klinik Kelheim GmbH.
Gegenstand der Ausschreibung ist die lückenlose Versorgung des Funktionsbereiches Labor wie folgt für alle Standorte. Der Auftragnehmer wird zum einen den technischen Betrieb der Laboranalytik, insbesondere die Beschaffung, Gestellung und Wartung von Analyseautomaten, soweit erforderlich, als auch die Versorgung mit Verbrauchsgütern (Verbrauchsmittel, Reagenzien etc.) und die interne sowie externe Qualitätssicherung (bspw. Ringversuche) erbringen. Der Auftragnehmer muss im Bereich der Versorgung alle von den Krankenhausärzten gewünschten labormedizinischen Leistungen des Fremdlabors für die „Rund-um-die-Uhr“ Betreuung und Versorgung aller Patienten (ambulant und stationär) für alle benannten Standorte übergangslos und vollumfänglich sicher stellen. Sowohl Notfall- als auch Routineuntersuchungen sind vollumfänglich abzudecken. Der Auftragnehmer steht für die unverzügliche Durchführung aller gewünschten Untersuchungen und die (elektronische) Übermittlung der Befunde im Bereich der Labormedizin ein und gewährleistet die Durchführung der Beprobung nach dem jeweils aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik.
Die Vertragslaufzeit beträgt für alle Klinikträger 36 Monate, mit einer Verlängerungsoption für den jeweiligen Träger von 24 Monaten und einer weiteren Option für den jeweiligen Träger von nochmals 12 Monaten. Es findet eine Aufteilung in Lose nach Klinikträgern statt; eine weitere Aufteilung in Fach- oder Teillose findet nicht statt.

CPV-Codes: 85145000

Erfüllungsort:
Neustadt a. d. Aisch, Bad Windsheim, Eichstätt, Kösching, Weißenhorn, Neu-Ulm, Illertissen, Weißenburg, Gunzenhausen, Schrobenhausen, Pfaffenhofen, Mainburg und Kelheim.
Nuts-Code: DE219
Nuts-Code: DE279

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Kliniken im Naturpark Altmühltal GmbH (Klinik Eichstätt, Klinik Kösching)

Kurze Beschreibung
Labormanagementleistungen für die beiden Kliniken der Gesellschaft.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
85145000


Los-Nr: 2
Bezeichnung: Kliniken des Landkreises Neustadt a. d. Aisch (Klinik Neustadt a.d. Aisch, Klinik Bad Windsheim)

Kurze Beschreibung
Labormanagementleistungen für die beiden Kliniken des Landkreises.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
85145000


Los-Nr: 3
Bezeichnung: Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn (Stiftungsklinik Weißenhorn, Donauklinik Neu-Ulm, Illertalklinik Illertissen)

Kurze Beschreibung
Labormanagementleistungen für die 3 Kliniken der Stiftung des öffentlichen Rechts.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
85145000


Los-Nr: 4
Bezeichnung: Klinikum Altmühlfranken

Kurze Beschreibung
Labormanagementleistungen für die beiden Kliniken des Kommunalunternehmens.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
85145000


Los-Nr: 5
Bezeichnung: Ilmtalklinik GmbH

Kurze Beschreibung
Labormanagementleistungen für die beiden Kliniken der Gesellschaft.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
85145000


Los-Nr: 6
Bezeichnung: Kreiskrankenhaus Schrobenhausen GmbH

Kurze Beschreibung
Labormanagementleistungen für die Klinik der Gesellschaft.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
85145000


Los-Nr: 7
Bezeichnung: Goldberg-Klinik Kelheim GmbH

Kurze Beschreibung
Labormanagementleistungen für die Klinik der Gesellschaft.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
85145000

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
72521-2015

Vergabeunterlagen:
Die oben unter Ziffer I.1) benannten Auftraggeber beschaffen gemeinsam für die Kliniken im Naturpark Altmühltal, die Kliniken des Kreises Neustadt a. d. Aisch, die Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn, das Klinikum Altmühlfranken, die Ilmtalklinik GmbH, das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen sowie die Goldberg-Klinik Kelheim GmbH. Entsprechend der einzelnen Lose werden die oder der Auftragnehmer einzelne Verträge mit den jeweiligen Klinikbetreibern abschließen. Los 1 steht dabei für die Kliniken im Naturpark Altmühltal, Los 2 für die Kliniken des Kreises Neustadt a.d. Aisch, Los 3 für die Kreisspitalstiftung Weißenhorn, Los 4 für das Klinikum Altmühlfranken, Los 5 für die Ilmtalklinik GmbH, Los 6 für das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen und Los 7 für die Goldberg Klinik Kelheim.
Mit dem Teilnahmeantrag hat der Bewerber die bei der Kontaktstelle anzufordernden und entsprechend der Teilnahmebedingungen auszufüllenden Unterlagen abzugeben.
Die Auftraggeber behalten sich vor die Ausschreibung ganz oder teilweise (losweise) aufzuheben, wenn sich diese als nicht wirtschaftlich im Vergleich zur Kostenschätzung erweisen sollte. Die Auftraggeber behalten sich des Weiteren vor, den Zuschlag auch nur auf einzelne Lose zu erteilen, wenn und soweit die Wirtschaftlichkeit bei einzelnen Losen nicht gegeben ist oder aus sonstigen Gründen ein Absehen von der Zuschlagserteilung auf einzelne Lose nicht zweckmäßig ist.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
25.03.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.04.2016 - 31.03.2019

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
S. Vergabeunterlagen.

Zahlung:
S. Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Bewerber haben Angaben zur Allgemeinen Eignung gemäß dem beim Auftraggeber anzufordernden Vordruck Anlage 2 „Allgemeine Eignungsnachweise“ zu machen. Hiernach erklären die Bewerber, dass sie
a) den Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß nachgekommen sind;
b) keine schwere Verfehlung u.a. der nachstehenden Art begangen haben:
— vollendete oder versuchte Bestechung, Vorteilsgewährung sowie schwerwiegende Straftaten, die im Geschäftsverkehr begangen worden sind, insbesondere Diebstahl, Unterschlagung, Erpressung, Betrug, Untreue und Urkundenfälschung.
— Verstöße gegen das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), u. a. die Beteiligung an Absprachen über Preise oder Preisbestandteile, verbotene Preisempfehlungen, die Beteiligung an Empfehlungen oder Absprachen über die Abgabe oder Nichtabgabe von Angeboten, über die Aufrechnung von Ausfallentschädigungen sowie über Gewinnbeteiligung und Abgaben an andere Bewerber.
c) die Beschäftigten – soweit erforderlich – bei der Berufsgenossenschaft angemeldet haben;
d) über ihr Vermögen kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder Eröffnung beantragt oder der Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist;
e) sich ihr Unternehmen nicht in Liquidation befindet;
f) nachweislich keine schweren Verfehlungen begangen haben, die ihre Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt;
g) in diesem Vergabeverfahren keine vorsätzlich unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf ihre Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit abgegeben haben;
h) hinsichtlich ihres Unternehmens kein Eintrag im Korruptionsregister Bayern oder eines entsprechenden Registers erfolgt ist bzw. unmittelbar bevorsteht, der eine Zuschlagserklärung an ihr Unternehmen in Frage stellt. Im Zweifelsfall sind entsprechende Einträge mit dem Teilnahmeantrag und im laufenden Verfahren unverzüglich dem Auftraggeber zu melden;
i) versichern, dass alle fachlichen, beruflichen und technischen Qualifikationen, die aufgrund bestehender Rechtslage von einem Leistungserbringer im Bereich "Laborversorgung" gefordert werden, im Zuschlagsfall durch sie erfüllt werden;
j) versichern, dass ein eigener Laborarzt mit der Leistungserbringung betraut sein wird.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung der Bewerber wird anhand der Kriterien „Umsatz“, „Mitarbeiter“ und „Referenzen“ bewertet. Die Bewerbung kann für ein oder mehrere Lose erfolgen.
Die Bewertungskriterien gelten einheitlich sowohl für die Bewerbung auf ein oder auf mehrere Lose. Bewirbt sich ein Bewerber auf mehrere Lose ist der Vordruck Anlage 4 „Referenzliste“ nur einmal abzugeben. Der Auftraggeber wird die Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden sollen, anhand der nachfolgenden Bewertungsmatrix für jedes Los auf der Grundlage der in dem Vordruck Anlage 4 "Referenzliste" getätigten Angaben und Referenzen auswählen. Bei gleicher Gesamtpunktzahl entscheidet das Los, wenn nicht alle Bewerber mit dieser Gesamtpunktzahl zur Angebotsabgabe aufgefordert werden sollen. Der Auftraggeber wird je Los zwischen 3 bis 7 Bewerber zur Angebotsabgabe auffordern.
Die Bewertungsmatrix sieht wie folgt aus:
Insgesamt werden maximal 500 Punkte pro Bewerber vergeben. Davon entfallen:
— auf den Umsatz max. 150 Punkte;
— auf die Qualifikation der Mitarbeiter max. 50 Punkte
und
— auf die Referenzen max. 300 Punkte.
Umsatz:
Der Bewerber erhält 10 Punkte, wenn er einen durchschnittlichen Netto-Gesamtumsatz von 250 000 EUR/Geschäfts-/Kalenderjahr für Laborleistungen von Projekten, die mit dem ausgeschriebenen Projekt vergleichbar sind, erreicht. Ein durchschnittlicher Netto-Gesamtumsatz für Laborleistungen von Projekten, die mit dem ausgeschriebenen Projekt vergleichbar sind, von 500 000 EUR/Geschäfts-/Kalenderjahr führt zur Maximalpunktzahl von 150 Punkten. Wird diese Obergrenze überschritten führt dies nicht zu einer besseren Bewertung. Die Bepunktung innerhalb der jeweiligen Spannen erfolgt linear.
Qualifikation der Mitarbeiter:
Punkte werden weiter vergeben für Bewerber, die über mindestens drei festangestellte Mitarbeiter (10 Punkte) mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium im Bereich Laborwesen (z. B. Chemie, Pharmazie, Mikrobiologie, Medizin) verfügen. Sieben festangestellte Mitarbeiter mit einer entsprechenden Qualifikation führen zur Maximalpunktzahl von 50 Punkten. Die Qualifikation der Mitarbeiter soll mit dem Teilnahmeantrag dargelegt werden. Die Bepunktung innerhalb der jeweiligen Spannen erfolgt linear.
Mit dem Teilnahmeantrag soll ferner ein entsprechendes Organigramm vorgelegt werden.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
— Durchschnittlicher Netto-Gesamtumsatz von 250.000,00 EUR/Geschäfts-/Kalenderjahr für Laborleistungen in den vergangenen 3 Jahren;
— Drei festangestellte Mitarbeiter mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium im Bereich Laborwesen (z. B. Chemie, Pharmazie, Mikrobiologie, Medizin).

Technische Leistungsfähigkeit
Referenzen:
Auf Grund der hohen Komplexität des Projektes können nur erfahrene Bewerber berücksichtigt werden. Dabei ist es erforderlich, dass der Auftragnehmer bereits über ausreichende Erfahrungen in der durch den Auftrag vorgegebenen finanziellen und technischen Größenordnung verfügt. Die Angaben müssen ebenfalls unter Verwendung des Vordrucks Anlage 4 „Referenzliste“ erfolgen, wobei möglichst vollständige Angaben zu den abgefragten Umständen erforderlich sind. Unvollständige oder fehlende Angaben zu den abgefragten Umständen führen zu einer schlechteren Bewertung. Der Vordruck Referenzliste kann durch das Beifügen von Beiblättern ergänzt werden, wenn der Platz nicht ausreicht. Leistungen, die als Referenz gewertet werden, müssen im Wesentlichen abgeschlossen sein. Der Abschluss der Leistung darf nicht vor dem 1.1.2004 liegen (gewertet werden nur Referenzen im Zeitraum 2004-2014). Der Bewerber kann bis zu 5 Referenzen für vergleichbare Projekte eines Krankenhauses oder einer vergleichbaren Referenz einreichen. Die Einreichung darüber hinausgehender Referenzen führt nicht zu einer besseren Bewertung, gewertet werden in diesem Fall die ersten fünf Referenzen. Punkte werden für solche vergleichbaren Referenzobjekte vergeben, deren Projektgröße 250 000 EUR netto Auftragssumme überschreiten; ein Referenzobjekt der Projektgröße von 1 000 000 EUR netto Auftragssumme führt zur Maximalpunktzahl (40 Punkte bei dem jeweiligen Projekt), dazwischen werden die Punkte linear verteilt. Wird diese Obergrenze überschritten, führt dies nicht zu einer besseren Bewertung. Daneben wird auch die Art des Auftraggebers bei dem jeweiligen Projekt bewertet. Punkte werden für solche vergleichbaren Referenzobjekte vergeben, deren Auftraggeber Kliniken der I. (Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung) bis III. Versorgungsstufe (Krankenhäuser der Maximalversorgung) sind; ein Referenzobjekt dessen Auftraggeber ein Klinikum der I. Versorgungsstufe (Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung) ist führt zur Maximalpunktzahl (20 bei dem jeweiligen Projekt). Ein Klinikum der Versorgungsstufe II (Krankenhäuser der Schwerpunktversorgung) führt zu 15 Punkten, ein Klinikum der Versorgungsstufe III führt zu 10 Punkten.
Mit dem Teilnahmeantrag soll ferner – rein informatorisch – der Nachweis über die für den Laborbetrieb erforderliche Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 9001:2008 erbracht werden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen