DTAD

Ausschreibung - Diesel-Gabelstabler 2 - 3 t in Leer (ID:10910009)

Übersicht
DTAD-ID:
10910009
Region:
26789 Leer
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Hebezeuge, Fördermittel
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Diesel-Gabelstabler 2 - 3 t
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.07.2015
Frist Vergabeunterlagen:
21.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
26.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bundeswehrdienstleistungszentrum Leer
Bearbeiter/-in:
Herr Janßen
Telefon:
0491/91955316
Fax:5310
E-Mail:BwdlzLeerBeschaffung@bundeswehr.org

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Diesel-Gabelstabler 2 - 3 t
Materialnummer WS010020 Materialbegriff Dieselgabelstapler ca. 2 – 3 t.

1. Allgemeines
1.1 Anwendungsbereich
Einsatz in der Werkstatt der Geländebetreuungsgruppe Schortens
1.2 Allgemeine technisch-organisatorische Forderungen
Gefordert wird die Beachtung und Einhaltung der
- einschlägigen VG- und DIN / EN-Normen
- der einschlägigen VDE-Bestimmungen
- der einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften der gewerblichen
Berufsgenossenschaften (VBG)
- des Gesetzes über technische Arbeitsmittel (Geräte- und Produktsicherheitsgesetz
(GPSG))
1.3 Verpflichtungen von Unterauftragnehmern
Ist der Auftragnehmer nicht selbst Hersteller, so hat er den Unterauftragnehmer
(Hersteller) zu verpflichten, alle in dieser Leistungsbeschreibung gestellten technischen und technisch-organisatorischen Forderungen einzuhalten.

2. Technische Forderungen
2.1 Wesentliche Merkmale
Bauart: Dieselgabelstapler 2,5 t
Maße/Allgemeine Spezifikationen:
Antrieb: Dieselmotor mit Partikelfilter, ruckfreie, stufenlose Beschleunigung
Aufbau: Vollkabine mit Dachschutz, sowie mit Front- und Heckenscheibenwischer inkl. Waschanlage
Sitz: luftgefedert
Nennkapazität: ca. 2,5 t
Höhe Hubgerüst eingefahren: max. 2,3 m
Standardhub: ca. 3,5 m
Gabelzinkenlänge: ca. 80 cm
Fahrgeschwindigkeit: max. 20 km/h
Beleuchtungseinrichtung: nach StVZO, inkl. Arbeitsscheinwerfer vorne und hinten
Fahrersitz: verstellbar, gefedert
Bereifung: Vierrad mit Super-Elastik-Reifen bereift, profiliert
Motorleistung: min. 30 kw
Sonstiges: Warnton bei Rückwärtsfahrt
2.2 Technische Dokumentation
2 Bedienungs-/Betriebsanleitung mit Wartungsvorschrift
2 Ersatzteil- und Zubehörlisten
2 Verzeichnisse der Servicestellen
Die schriftlichen Unterlagen sind in einer Klarsichthülle dem Lieferumfang beizufügen.
2.3 Kennzeichnung
Zusätzlich zum Typenschild ist das Gerät dauerhaft mit “BUND“ und „Mat.-Nr.“ zu kennzeichnen.
Die zusätzliche Kennzeichnung sollte in unmittelbarer Nähe des Typenschildes erfolgen.
Es ist ein Schild mit der zulässigen Maximalgeschwindigkeit am Heck des Fahrzeuges anzubringen.
2.4 Werkstattbetreuung/Ersatzteilversorgung
Der Auftragnehmer muss im Rahmen eines flächendeckenden Systems von Servicestationen/Vertragswerkstätten im Empfängerland die zeit- und bedarfsgerechte Sicherstellung mit Original-Ersatzteilen und Instandsetzungsleistungen gewährleisten und hierzu die Ersatzteilversorgung für mindestens 10 Jahre sicherstellen, gerechnet ab Eingang des Liefergegenstandes beim Empfänger.
Eine Aufstellung der Servicestationen/Vertragswerkstätten ist bei Angebotsabgabe mit vorzulegen.
2.5 Einweisung
Die Bediener sind nach Auslieferung umfassend (Grundlagen Bedienungsanleitung) in Handhabung, Pflege und Wartung des Gerätes einzuweisen. Die Kosten
sind im Angebotspreis enthalten.

3. Oberflächenbehandlung
Das Gerät sowie das Zubehör sind in handelsüblicher Oberflächenbehandlung zu liefern.
Alle korrosionsanfälligen Teile sind in geeigneter Weise gegen Korrosion zu schützen.

4. Qualitätssicherung
Die Einhaltung der in dieser Leistungsbeschreibung gestellten technischen Forderungen
ist vom Auftagnehmer auf dem Lieferschein zu bestätigen:
„Wir bestätigen, dass die erforderlichen Prüfungen durchgeführt wurden und die
Leistungen mit den vertraglichen Forderungen übereinstimmen“.
Vor der Durchführung eventueller Abweichungen von der im Auftrag vereinbarten
Ausführung muss die schriftliche Einwilligung des Auftraggebers eingeholt werden.

5. Gütesicherung
Gewährleistungsfrist für Mängelansprüche: 24 Monate

Erfüllungsort:
siehe Leistungsbeschreibung

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Vergabenummer:
Bearbeitungsnummer:
(bitte stets angeben)
2130 2873 / 064.

Vergabeunterlagen:
Anforderung:
Die Vergabeunterlagen sind schriftlich anzufordern
beim Auftraggeber (s. 1.
Kostenersatz für Vervielfältigungen:
€ 0,00
Falls Kostenersatz gefordert wird, ist der Betrag gebührenfrei an die Bundeskasse Trier (BAAINBw) IBAN-Nr. DE81590000000059001020 bei der Deutschen Bundesbank (BBK), Filiale Saarbrücken (BIC Code: MARKDEF1590), unter Angabe der Bearbeitungsnummer und des Kassenzeichens der ausschreibenden Stelle zu überweisen.
Der Zahlungsbeleg ist dem Anforderungsschreiben beizufügen.
Geleistete Zahlungen werden nicht erstattet.

Termine & Fristen
Unterlagen:
Schlusstermin für die Anforderung (Eingangsdatum):
21.07.2015
(verspätet eingegangene Anträge können nicht berücksichtigt werden)

Angebotsfrist:
Form der Angebote:
Angebote sind schriftlich und in doppelter Ausfertigung
einzureichen
Anschrift:
Bundeswehrdienstleistungszentrum Leer, Osseweg 31,
26789 Leer
Ende der Angebotsfrist:
26.08.2015 14 Uhr

Ausführungsfrist:
02. KW 2016

Bindefrist:
Ablauf der Zuschlags-/Bindefrist:
31.12.2015
(Falls bis zum Ablauf dieser Frist kein Auftrag erteilt ist, können die Bieter davon ausgehen, dass ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde.)

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Keine

Zahlung:
Zahlungsbedingungen:
Gemäß Bewerbungsbedingungen (Abschlags- und
Schlusszahlungen im Rahmen der Verdingungsordnung
für Leistungen Teil B (VOL/B)).

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis.

Geforderte Nachweise:
Eignungsnachweise:
Zur Beurteilung der Eignung (Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit) sind mit dem Angebot folgende Unterlagen vorzulegen:
a)Zur Fachkunde:
b)Zur Leistungsfähigkeit:
c)Zur Zuverlässigkeit:
Eigenerklärung gemäß Formular BAAINBw-B 013 (Das Formular ist aus dem Internet unter „www.baain.de“, Rubrik „Vergabe / Unterlagen zur Angebotabgabe“ zu beziehen).
Hinweis: Die Eigenerklärung ist immer beizufügen. Soweit die darüber hinaus geforderten Nachweise dem Auftraggeber in einem früheren Vergabeverfahren in demselben Kalenderjahr vorgelegt wurden und unverändert gültig sind, kann auf diese Bezug genommen werden. In diesen Fällen ist eine konkrete Bezeichnung der Erklärungen und Nachweise, auf die Bezug genommen wird und die Angabe der entsprechenden Bearbeitungs- bzw. Vertragsnummer erforderlich.

Sonstiges
Sonstige Angaben:.
1. Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote (§ 19 VOL/A).
2. Es gilt deutsches Recht.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen