DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Diverse Dienstleistungen in Wiesbaden (ID:14155917)


DTAD-ID:
14155917
Region:
65185 Wiesbaden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen, Umzugs-, Transportdienste, Hausmeisterdienste
CPV-Codes:
Diverse Dienstleistungen , Hauswartungsdienste , Umzugsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Das RheinMain CongressCenter (kurz RMCC) ist ein innovatives und multifunktionales Kongress- und Veranstaltungszentrum in Wiesbaden. Der elegante Komplex umfasst zwei großflächige Hallen. Noch...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.06.2018
Frist Angebotsabgabe:
30.07.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Rhein-Main-Hallen GmbH
Rheinstraße 20
Wiesbaden
65185
Deutschland
E-Mail: rmcc-log@stadtbauplan.de
NUTS-Code: DE714
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.wiesbaden.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Möbellogistik im RMCC
Das RheinMain CongressCenter (kurz RMCC) ist ein innovatives und multifunktionales Kongress- und Veranstaltungszentrum in Wiesbaden. Der elegante Komplex umfasst zwei großflächige Hallen. Noch mehr Raum eröffnen zahlreiche Studios, Foren und Logen. So bietet das RMCC Platz für bis zu 12.500 Personen. Das Gebäudekonzept ermöglicht eine mehrfache Unterteilung der Räume und damit eine flexible Ausrichtung der Veranstaltungstypen Kongress, Kongress mit begleitender Fachmesse, Tagung, Publikums- oder Abendveranstaltungen. Mit seiner Vorzertifizierung in Platin durch die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen zählt das RMCC außerdem zu den nachhaltigsten Veranstaltungsstätten Deutschlands.

CPV-Codes:
98300000

Gegenstand der Ausschreibung sind die Dienstleistungen der Möbellogistik im RMCC insbesondere der Umbau, Aufbau und Abbau des Veranstaltungsmobiliars bei diversen Veranstaltungen, zzgl. Nebentätigkeiten.
Einzelheiten ergeben sich aus der 'Leistungsbeschreibung' sowie aus der Anlage „Mustervertrag“.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE714
Hauptort der Ausführung
RheinMain CongressCenter
Friedrich-Ebert-Allee 1
D - 65185 Wiesbaden

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
259653-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 114-259653

Aktenzeichen:
30606-MöLog

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
30.07.2018

Ausführungsfrist:
31.10.2020

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Personalkonzept / Gewichtung: 20 %
Qualitätskriterium - Name: Objektmanager / Vorarbeiter / Gewichtung: 10 %
Preis - Gewichtung: 70 %

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
— Für das Angebot sind zwingend die vom Auftraggeber vorgegeben Angebotsunterlagen zu verwenden! Diese sind ausgefüllt und von einem bevollm. Vertreter unterzeichnet fristgerecht in Papierform (Unterschrift!) bei der unter I.3 genannten Adresse einzureichen (Büro Stadtbauplan). Die Angebotsunterlagen sind von der HAD herunterzuladen. Nichtvorlage bzw. nicht rechtzeitige Vorlage des von einem bevollm. Vertreter unterschriebenen Eignungsnachweises oder Angebote nur für Teilleistungen führen zum Ausschluss des Angebotes,
— bei jurist. Personen ein aktueller Handelsregisterauszug. In Ermangelung eines solchen eine gleichwertige Bescheinigung einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des Ursprungs- oder Herkunftslandes (von jedem Mitglied einer Bietergemeinschaft bzw. von NU),
— Angaben zur wirtschaftl. Verknüpfung mit Dritten (bei Bietergemeinschaften von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft und der NU),
— Angaben des Auftrags (Art und Umfang), für den der Bieter möglicherweise einen Unterauftrag zu erteilen beabsichtigt gem. § 46 Abs. 3 Nr.10 VgV. Möchte sich der Bieter zum Nachweis seiner Leistungsfähigkeit u. Fachkunde bei anderen Unternehmen bedienen, so muss er mit seinem Angebot den Nachweis führen, dass die erforderlichen Mittel zur Verfügung stehen (§ 47 Abs. 1 VgV). Der Nachweis ist durch eine Nachunternehmerverpflichtungserklärung (Formblatt im Eignungsnachweis) zu führen. Die vom NU zu erbringenden Leistungen sind nach Art und Umfang im Eignungsnachweis zu benennen. Der Auftraggeber behält sich vor, bei Angabe eines hohen Nachunternehmeranteils weitergehende Eignungsnachweise für den NU im Wege der Aufklärung anzufordern,
— Bestätigung des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen und/oder Verurteilungen nach § 42 Abs.1 VgV und §§ 123,124 GWB wird durch die Unterschrift des bevollm. Vertreters im Eignungsnachweis versichert,
— Verpflichtungserklärung nach dem hessischen Vergabe und Tariftreuegesetz (HVTG) zur Tariftreue (nach § 4 Abs. 1 bis 3 HVTG), Mindestentgelt (nach § 6 HVTG) und Nach- und Verleihunternehmen (nach § 8 Abs. 2 HVTG) (wird durch die Unterschrift des bevollm. Vertreters im Eignungsnachweis versichert).
Die Nachforderung von Nachweisen wird vorbehalten.
— Mehrfachbewerbungen (Mitgliedschaften in mehreren Bietergemeinschaften bzw. die Einzelbewerbung und gleichzeitige Mitgliedschaft in einer Bietergemeinschaft) sind unzulässig und führen zum Ausschluss des jeweiligen Bieters bzw. der jeweiligen Bietergemeinschaft. Dies gilt nicht in gleicher Weise für Mehrfachbewerbungen als Nachunternehmer. In diesen Fällen müssen die betroffenen Bieter nachvollziehbar darlegen und nachweisen, dass trotz der Mehrfachbeteiligung des Nachunternehmers ein Verstoß gegen den Geheimwettbewerb ausgeschlossen werden kann. Führt ein Bieter den vorstehend verlangten Nachweis nicht oder nicht ausreichend, bleibt auch ein Ausschluss der betroffenen Bieter vorbehalten,
— eine Bietergemeinschaft besteht im Falle Beauftragung fort und wird als Arbeitsgemeinschaft tätig. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft haften gesamtschuldnerisch,
— geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Der Bieter hat seine Eignung in Bezug auf den Umsatz gemäß dem Formblatt (Punkt 4) im Eignungsnachweis auszufüllen.
Der Umsatz des Bieters (Einzelbieter oder Bietergemeinschaften in Summe) wird in Bezug der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre im Mittel bewertet. Die Umsätze von Nachunternehmer werden nicht berücksichtigt.
Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Ein Umsatz von mindestens 0,6 Mio.€ netto der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre im Mittel für vergleichbare Leistungen. Bieter, die den geforderten Mindeststandard nicht erfüllen, werden ausgeschlossen.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Beschäftigte im Unternehmen:
Der Bieter hat seine Eignung in Bezug auf den Personalstamm gemäß dem Formblatt (Punkt 5) im Eignungsnachweis anzugeben. Die hier einzutragenden Zahlen beziehen sich auf die Mitarbeiterzahlen und Beschäftigungsverhältnisse der für vergleichbare Leistung infrage kommenden Mitarbeiter der Jahre 2016, 2017 sowie 2018 / die aktuellen Mitarbeiterzahlen.
Hier ist die Gesamtanzahl der Mitarbeiter einzutragen sowie davon die Anzahl der festangestellten Mitarbeiter im operativen Bereich (keine eigenen Verwaltungsangestellte) und die Anzahl der Aushilfskräfte, Springer, Mitarbeiterpool. Weiterhin ist die Angabe der Mitarbeiter einzutragen, die einen Führerschein der Klasse B und /oder einen Flurförderschein besitzen.
Referenzen:
Referenz-Nachweis zu vergleichbaren Dienstleistungen (vergl. Leistungsbeschreibung) bei mindestens 10 Messen / Veranstaltungen aus den letzten 3 Jahren mit mind. 1 000 Bewegungen (analog Leistungsbeschreibung Punkt 2.6.2).
In einer kurzen Projektbeschreibung sind jeweils der Einsatzort, Art der Tätigkeit und der Auftragswert zu beschreiben.
Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u .a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Beschäftigte im Unternehmen:
Mindestanforderung sind im Mittel der Jahre 2016, 2017 sowie 2018 / die aktuellen Mitarbeiterzahlen insgesamt mindestens 30 Mitarbeiter im operativen Bereich (keine eigenen Verwaltungsangestellte) davon müssen mindestens 10 Mitarbeiter festangestellt sein.
Referenzen:
Nachweis von mindestens 10 vergleichbaren Dienstleistungen (vergl. Leistungsbeschreibung Punkt 2) aus dem Bereich Umbau, Aufbau, Abbau z. B. bei Messen, Veranstaltung, etc. aus den letzten 3 Jahren mit mind. 1 000 Bewegungen (analog Leistungsbeschreibung Punkt 2.6.2).

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=2916-504
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Büro Stadtbauplan
Rheinstraße 40-42
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 615199570
E-Mail: rmcc-log@stadtbauplan.de
Fax: +49 6151995730
NUTS-Code: DE711
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.stadtbauplan.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Stadtbauplan
Rheinstraße 40-42
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 615199570
E-Mail: rmcc-log@stadtbauplan.de
Fax: +49 6151995730
NUTS-Code: DE711
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.stadtbauplan.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
98341130
98392000

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 01.11.2018
Ende: 31.10.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Optional behält sich der AG jährlich die Möglichkeit zur Verlängerung des Vertrages um ein weiteres Jahr vor (max. insg. 4 Jahre).

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Es gilt der Grundsatz einer selbständig (d. h. in Eigenregie) zu erbringenden Dienstleistung. Dies beinhaltet auch die Verantwortlichkeit des Dienstleisters im Sinne einer Gewährleistung. Es werden deshalb keine Angebote angefragt, die eine Arbeitnehmerüberlassung nach dem AÜG zum Inhalt haben.


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

— Unbedenklichkeitsbescheinigung Finanzamt,
— Unbedenklichkeitsbescheinigung Krankenkasse,
— Bestätigung zur Anwendung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes,
— Bestätigung der Ortsbesichtigung,
— Nachweis einer bestehenden Haftpflichtversicherung.
Im Falle einer Beauftragung ist eine Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von:
> für Personenschäden – 3 000 000 €.
> für Sachschäden – 500 000 €.
> für Vermögensschäden – 100 000 €.
> für das Abhandenkommen der den Versicherungsnehmer oder seiner Angestellten zur Durchführung der Leistung überlassenen Schlüssel bis zu 100 000 € (Mitversichert sind im Rahmen der genannten Deckungssummen auch die Kosten für eine eventuell notwendig werdende Neuerung, der zu einer Schlüsselanlage gehörenden Schlüssel).
Nachzuweisen. Die Erklärung zum Abschluss einer Versicherung in geforderter Höhe bei erfolgter Beauftragung wird durch die Unterschrift des bevollmächtigten Vertreters im Eignungsnachweis geleistet.

Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30.07.2018
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.10.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30.07.2018
Ortszeit: 12:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Der Bieter muss vor Angebotsabgabe eine Ortsbegehung/Objektbesichtigung durchführen. Etwaige Fragestellungen, die sich aus dieser Ausschreibung und/oder den Erkenntnissen der Ortsbegehung/Objektbesichtigung ergeben, sind frühzeitig, jedoch bis spätestens 16.7.2018 zu stellen.
Die Vergabeunterlagen und alle Informationen, die die Bieter im Rahmen des Vergabeverfahrens erhalten, sind vertraulich zu behandeln und nur für dieses Vergabeverfahren zu verwenden. Die Nutzung der Vergabeunterlagen für andere Zwecke, z. B. die (teilweise) Veröffentlichung oder Vervielfältigung, ist nicht gestattet.
Der Bieter ist verpflichtet, die Leistungsbeschreibung auf Vollständigkeit zu überprüfen. Änderungen und Ergänzungen des Bieters sind nicht zulässig. Fehlen Bestandteile der Vergabeunterlagen oder enthalten die Vergabeunterlagen oder sonstige dem Bieter mitgeteilte, übergebene und zugänglich gemachte Unterlagen Unklarheiten oder verstoßen diese nach Auffassung des Bieters gegen geltendes Recht, so weist der Bieter die Auftraggeberin unverzüglich darauf hin.
Über Gesetzes- und Verordnungstexte, Normen und dergleichen hat sich der Bieter eigenständig zu informieren.
Der Bieter trägt die Pflicht zur selbständigen, eigenverantwortlichen Information. Er informiert sich selbständig über etwaige Änderungen der Vergabeunterlagen oder die Bereitstellung zusätzlicher Informationen.
Über die geforderten Nachweise hinaus abgegebene Unterlagen, wie beispielsweise Broschüren, bleiben unberücksichtigt. Maßgeblich sind die Angaben im Eignungsnachweis und den dazugehörigen Anlagen! Es werden nur Referenzen gewertet, welche auf den Referenzblättern (Anlage – Referenzen) des Eignungsnachweises benannt und beschrieben sind.
Die Angebote sollen nicht gebunden/spiraliert sein oder in Ordnern eingereicht werden – Heftstreifen oder Büroklammern werden vorgezogen.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 15.06.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
29.09.2018
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD