DTAD

Ausschreibung - Diverse Einrichtungsgegenstände in Langenargen (ID:3641213)

Auftragsdaten
Titel:
Diverse Einrichtungsgegenstände
DTAD-ID:
3641213
Region:
88085 Langenargen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
09.04.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Bei den Baukastenteilen (BKT) handelt es sich im einzelnen um Kofferb?den, Schubladen, Halterungen, Ablagen, Transportkisten, Steckdosenleisten, Metallschl?uchen, Notleuchten, elektr. Schalt- und Verteilertafeln u.a. aus Metallwerkstoffen (Blech) etc.. Nähere Angaben sind der Angebotsaufforderung (der auch eine spez. Artikellliste beiliegen wird) zu entnehmen. Informationen zu BKT unter http://www.mtv-baukasten.de.
Kategorien:
Sonstige Maschinen, Geräte, Bürotechnik, Sonstige Möbel, Einrichtung, Grundmetalle, zugehörige Erzeugnisse, Vorgefertigte Erzeugnisse, Materialien
CPV-Codes:
Ausstattung und Zubehör , Diverse Ausrüstungen , Diverse Einrichtungsgegenstände , Diverse Maschinen, Einrichtungen und Zubehör
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  82120-2009

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB), Ferdinand-Sauerbruch Str. 1, Kontakt BWB-Tean U2.7 (Vertrag), z. Hd. von Herr Isola /Herr Lauer, D-56073 Koblenz. Tel. +49 261400-6281/6369. E-Mail: bwb@bwb.org. Fax +49 261400-6064. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.bwb.org. Adresse des Beschafferprofils: BWBU2.7@bwb.org oder GuenterIsola@bwb.org. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene. Verteidigung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Standardisierte Baukastenteile (BKT) zur Einr?stung von Einbaus?tzen (EBS) in Kabinen, Container, Fahrzeugen und Anhänger.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: 88085 Langenargen, DEUTSCHLAND NUTS-Code: DE147.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Bei den Baukastenteilen (BKT) handelt es sich im einzelnen um Kofferb?den, Schubladen, Halterungen, Ablagen, Transportkisten, Steckdosenleisten, Metallschl?uchen, Notleuchten, elektr. Schalt- und Verteilertafeln u.a. aus Metallwerkstoffen (Blech) etc.. Nähere Angaben sind der Angebotsaufforderung (der auch eine spez. Artikellliste beiliegen wird) zu entnehmen. Informationen zu BKT unter http://www.mtv-baukasten.de.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
39290000, 30190000, 39300000, 39200000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Gegenstand und Lieferumfang der jeweiligen BKT-Position und die unterschiedlichen Mengen pro Position werden bei Angebotsaufforderung benannt. Erläuterungen zum Begriff "Baukatenteile" finden Sie unter http://www.mtv-baukasten.de.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Ende: 30.11.2009. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Keine.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Vorauszahlungen werden nicht gewährt. Es gelten die Bedingungen des Auftraggebers (Form BWB-B 111a, neuester Stand) die im Internet unter www.bwb.org, Auftraggeber Bundeswehr, Formulare für die Beschaffung, eingesehen werden können.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Für Bietergemeinschaften gelten die Bestimmungen gemäß ? 7a Nummer 3, Abschitt 7 VOL/A.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. Geeignete Nachweise über die technische Leistungsfähigkeit (Qualitätssicherung z.B. nach AQAP 2130 sowie Erstmuster- und G?tepr?fungmodalit?ten) des Bewerbers. Es wird daraufhingewiesen, dass die zu beschaffenden Baukastenteile zur Einr?stung von Einbaus?tzen (EBS) dienen und somit Beistellteile des Bundes im Rahmen der industriellen Fertigung der EBS sind. Aus diesem Grunde wird auf eine termingerechte Lieferung besonderer Wert gelegt. Der Auftraggeber behält sich vor im Rahmen der Ausschreibung Vertragsstrafe abzufordern. Es gilt deutsches Recht.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Vorlage eines Handelsregisterauszuges. Kurzbeschreibung des Bewerbers (Firmenprofil) unter Angabe des Gesch?ftsf?hrers sowie des Leiters der von der Firmenleitung unabh?nigen Qualitätssicherung.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Bankerkl?rung zur fianziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Auszug aus dem Handelsregister oder Mitgliedsnachweis einer Berufsgenossenschaft oder ähnliche Nachweise. Erklärung des Unternehmens, dass es sich nicht in einem Insolvenz- und /oder Vergleichsverfahren befindet und keine Umstände vorliegen, die seine Zuverlässigkeit und Leistunghsf?higkeit Infrage stellen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Erklärung des Unternehmens, dass keine Umstände vorliegen, die seine Fachkunde Infrage stellen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: AQAP-2130 oder ähnliche Verfahren zur Qualitätssicherung und Güteprüfung.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Beschleunigtes nichtoffenes Verfahren. Gründe für die Wahl des beschleunigten Verfahrens: Lieferungen bis zum 30.11.2009.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Preis. Gewichtung: gleich. 2. Fachkunde. Gewichtung: gleich. 3. Zuverlässigkeit. Gewichtung: gleich. 4. Einhaltung der Liefertermine. Gewichtung: gleich. 5. Gewährleistung. Gewichtung: gleich.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Q/UR7D/000L1/Z0030.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 9.4.2009 - 14:00. IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber: 30.4.2009.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. Sonstige: Keine. IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote: Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
I.1) Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Da z.Z. nur Teinahmeantrag, werden dieses Stellen bei Angebotaufforderung an die Angebote zu richten sind bekanntgegeben.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 3.
IV.3.3) Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
Uhrzeit: 14:00. VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren: Bundeskartellamt / Vergabekammer des Bundes, Kaiser Friedrich Str. 16, D-53113 Bonn. E-Mail: info@bundeskartellamt.bund.de. Tel. +49 2289499-0. URL: http://www.bundeskartellamt.de.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
19.3.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen