DTAD

Ausschreibung - Diverse Oberbauarbeiten in Landshut (ID:10395590)

Übersicht
DTAD-ID:
10395590
Region:
84028 Landshut
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Diverse Oberbauarbeiten , Landschaftsgärtnerische Arbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Bezirkskrankenhaus Landshut – Erweiterung und Neustrukturierung der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie (Haus 3) – Landschaftsbauarbeiten. Landschaftsbauarbeiten Im Zuge der Erweiterung des...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
03.03.2015
Frist Angebotsabgabe:
10.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Bezirk Niederbayern
Ursulinengässchen 537a
84028 Landshut
Kontaktstelle: Baureferat
Hrn. Matthias Kopf
Telefon: +49 8718082938
Fax: +49 8718081988
E-Mail: matthias.kopf@bezirk-niederbayern.de
http://www.bezirk-niederbayern.de/

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bezirkskrankenhaus Landshut – Erweiterung und Neustrukturierung der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie (Haus 3) – Landschaftsbauarbeiten.
Landschaftsbauarbeiten
Im Zuge der Erweiterung des Bezirkskrankenhauses werden auch die Freiflächen umgestaltet.
Die Baumaßnahme wurde bzw. wird in mehreren Abschnitten umgesetzt:
Hof West, ca. 250 m²,
Großer Innenhof, ca. 270 m²,
Kleiner Innenhof, ca. 30 m²,
Freianlagen Süd, ca. 1000 m²,
Hof Süd, ca. 200 m².
Im engen Bezug zum Gebäude entwickeln sich hausnahe Aufenthaltsbereiche. Am Erweiterungsbau entstehen ein Werkhof sowie ein Spielhof mit Fallschutzbelag.
Die asphaltierte Zuwegung in den Grünflächen wird ebenfalls erneuert und an die veränderte Topographie angepasst. Zur besseren Benutzbarkeit werden die Belagsarten Asphalt, Ortbeton und großformatige Betonplatten verwendet.
Alle Eingänge sind barrierefrei erreichbar.
Die bauseits vorhandene Lärmschutzwand wird mit heimischen Sträuchern und Bäumen eingegrünt.
Grundleitungen werden erneuert und in den einzelnen Bereichen werden Tragschichtrigolen eingebaut.
Belagsflächen ca. 1 000 m² (Asphalt, Betonplatten, Ortbeton),
Vegetationsflächen ca. 750 m²,
Grundleitungen und 3 Stück Tragschichtrigolen.

CPV-Codes: 45233200, 45112700

Erfüllungsort:
Landshut.
Nuts-Code: DE221

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
34896-2015

Vergabeunterlagen:
Preis: 60 EUR
Teilnehmer am SOL e-Vergabe-System können die Vergabeunterlagen unter www.staatsanzeiger-eservices.de einsehen und downloaden.
Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform gilt:
Höhe des Entgeltes: 60 EUR,
Zahlungsweise: Banküberweisung,
Empfänger: Bezirk Niederbayern,
IBAN: DE86743500000000024376,
BIC-Code: BYLADEM1LAH,
Geldinstitut: Sparkasse Landshut,
Verwendungszweck: Bezirk Niederbayern, BKH Landshut KJP 502 – Landschaftsbauarbeiten.
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung/Verrechnungsscheck, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

Termine & Fristen
Unterlagen:
03.03.2015 - 10:00 Uhr

Angebotsfrist:
10.03.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
05.05.2015 - 02.10.2015

Bindefrist:
15.05.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
10.03.2015 - 10:00

Ort
Ursulinengässchen 537 a, 84028 Landshut, Raum UK 23.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Vertreter anbietender Firmen.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Technische Leistungsfähigkeit
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmern ist auf Verlagen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmer präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Prüqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Teilnahmeantrag das ausgefüllte Formblatt VHB 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
25.10.2014
Verfahren zur Vor-Information
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen