DTAD

Ausschreibung - Dokumentenerstellungssoftwarepaket in Ludwigshafen am Rhein (ID:7592019)

Auftragsdaten
Titel:
Dokumentenerstellungssoftwarepaket
DTAD-ID:
7592019
Region:
67063 Ludwigshafen am Rhein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.09.2012
Frist Angebotsabgabe:
13.11.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ausschreibung Nr. 747 - Verlängerung Microsoft Enterprise Agreement für die pronova BKK. Der Einkaufsverbund der Krankenkassen schreibt die Verlängerung des Enterprise Agreements von Microsoft Lizenzen für die pronova BKK aus. Im Einzelnen sind dies: Art. Nr. Lizenzen Menge. FQC-03023 Windows Pro All Lng SA 1 Lic w/MDOP: 220 Stück. 269-05704 Office Pro Plus All Lng SA 1 Lic: 1 120 Stück. R18-00051 WinSvrCAL ALNG SA MVL DvcCAL: 1 120 Stück. 381-01614 ExchgStdCAL ALNG SA MVL DvcCAL: 1 120 Stück H05-00213 SharePointStdCAL ALNG SA MVL DvcCAL: 1 120 Stück. 6VC-01253 Win Rmt Dsktp Svcs CAL All Lng SA 1 Lic Device CAL: 1 120 Stück. Vertragslaufzeit ist der 1.1.2013 bis 31.12.2015. Es werden keine weiteren Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt. Bitte reichen Sie Ihr Angebot in deutscher Sprache unter Angabe der Ausschreibungsnummer 747 in einem verschlossenen, nicht einsehbaren Umschlag ein. Weiteres dazu unter Nr VI.3) Zusätzliche Angaben.
Kategorien:
Software
CPV-Codes:
Dokumentenerstellungssoftwarepaket , Präsentationssoftwarepaket , Textverarbeitungssoftwarepaket
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  309283-2012

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Einkaufsverbund der Krankenkassen für die pronova BKK, Körperschaft des
öffentlichen Rechts
Butzweilerhof Allee 2
Kontaktstelle(n): Einkaufsverbund der Krankenkassen
Zu Händen von: Christina Friebe, Tanja Peters
50829 Köln
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 221567851325 / 221567853906
E-Mail: christina.friebe@evdk.com, tanja.peters@evdk.com
Fax: +49 221567857325 / 221567859906
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.pronovabkk.de
Adresse des Beschafferprofils: http://evdk.com
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Betriebskrankenkasse
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: ja pronova BKK, Körperschaft des öffentlichen Rechts Brunckstraße 47 67063 Ludwigshafen DEUTSCHLAND
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Ausschreibung Nr. 747 - Verlängerung Microsoft Enterprise Agreement für die pronova BKK.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Der Vertrag wird am Standort des EVdK sowie der pronova BKK in Köln betreut, Unternehmenssitz und Hauptadresse ist jedoch Ludwigshafen am Rhein. NUTS-Code DEB34
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer Laufzeit der Rahmenvereinbarung Laufzeit in Jahren: 3 Geschätzter Gesamtauftragswert über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 400 000,00 bis 450 000,00 EUR
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Der Einkaufsverbund der Krankenkassen schreibt die Verlängerung des Enterprise Agreements von Microsoft Lizenzen für die pronova BKK aus. Im Einzelnen sind dies: Art. Nr. Lizenzen Menge. FQC-03023 Windows Pro All Lng SA 1 Lic w/MDOP: 220 Stück. 269-05704 Office Pro Plus All Lng SA 1 Lic: 1 120 Stück. R18-00051 WinSvrCAL ALNG SA MVL DvcCAL: 1 120 Stück. 381-01614 ExchgStdCAL ALNG SA MVL DvcCAL: 1 120 Stück H05-00213 SharePointStdCAL ALNG SA MVL DvcCAL: 1 120 Stück. 6VC-01253 Win Rmt Dsktp Svcs CAL All Lng SA 1 Lic Device CAL: 1 120 Stück. Vertragslaufzeit ist der 1.1.2013 bis 31.12.2015. Es werden keine weiteren Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt. Bitte reichen Sie Ihr Angebot in deutscher Sprache unter Angabe der Ausschreibungsnummer 747 in einem verschlossenen, nicht einsehbaren Umschlag ein. Weiteres dazu unter Nr VI.3) Zusätzliche Angaben.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
48310000, 48317000, 48316000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
— 220 Stück FQC-03023 Windows Pro All Lng SA 1 Lic w/MDOP, — 1 120 Stück 269-05704 Office Pro Plus All Lng SA 1 Lic, — 1 120 Stück R18-00051 WinSvrCAL ALNG SA MVL DvcCAL, — 1 120 Stück 381-01614 ExchgStdCAL ALNG SA MVL DvcCAL, — 1 120 Stück H05-00213 SharePointStdCAL ALNG SA MVL DvcCAL, — 1 120 Stück 6VC-01253 Win Rmt Dsktp Svcs CAL All Lng SA 1 Lic Device CAL.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.1.2013. Abschluss 31.12.2015
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Einreichung eines Handeslregister- sowie Gewerbezentralregisterauszuges (nicht älter als 2 Monate).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Unternehmensvorstellung, Unternehmensdaten, — Erklärung über den jährlichen Gesamtumsatz bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre sowie die Anzahl der Beschäftigten, — Unterzeichnete Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit (wie in 1.)), — Unterzeichnete Eigenerklärung, dass der Anbieter sich nicht in einem Insolvenzverfahren, gerichtlichen Vergleichsverfahren oder in Liquidation befindet (wie in 2.)), — Nachweis / Unbedenklichkeitsbescheinigung über die Zahlung von Steuern und Abgaben von der zuständigen Finanzbehörde, — Nachweis / Unbedenklichkeitsbescheinigung über die Zahlung von Beiträgen zur gesetzlichenSozialversicherung (Bescheinigungen von mindestens 2 Krankenkassen), — Unterzeichnete Eigenerklärung, dass branchenübliche Entgelte gezahlt werden und keine Verstöße gegen das Schwarzarbeitsgesetz vorliegen oder vorlagen (wie in 3.)), — Unterzeichnete Eigenerklärung zur Scientology Organisation (wie in 4.)) — Nachweis über Betriebs- / Industriehaftpflicht- sowie Transportversicherung mit einer Haftungssumme von mindestens 500 000 EUR je Schadensfall. Die zu unterzeichnenden Anlagen sind als Eigenerklärung dem Angebot beizufügten, der geforderte Gewerbezentralregisterauszug (beim Bundesamt für Justiz) sowie die Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Krankenkassen müssen vom Bieter beantragt und ebenfalls mit dem Angebot zusammen eingereicht werden. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: 1) Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit. Uns ist bekannt, dass seitens der Vergabestelle noch keine Information hinsichtlich etwaiger früherer Ausschlüsse meines Unternehmens von Vergabeverfahren eingeholt wurden. Wir versichern hiermit, — dass keine Verfehlungen vorliegen, die unseren Ausschluss von der Teilnahme am Wettbewerb rechtfertigen könnten oder zu einem Eintrag in das Vergaberegister führen könnten, — dass wir die gewerberechtlichen Voraussetzungen für die Ausführung der angebotenen Leistung erfüllen, — dass gegen uns und unsere Mitarbeiter keine rechtskräftige Verurteilung wegen Beteiligung an einer kriminellen oder terroristischen Vereinigung, Bestechung, Betrug, Subventionsbetrug, Geldwäsche oder andere Strafnormen im Sinne von § 7 a Nr. 2 Abs. 1 VOL/A sowie wegen Verstoßes gegen entsprechende Strafnormen anderer Staaten vorliegt, — dass über unser Unternehmen keine Einträge im Landeskorruptionsregister vorliegen. Uns ist bekannt, dass die Unrichtigkeit vorstehender Erklärung zu unserem Ausschluss vom Vergabeverfahren sowie zur fristlosen Kündigung eines etwa erteilten Auftrages / Vertrages wegen Verletzung einer vertraglichen Nebenpflicht aus wichtigem Grunde führen und eine Meldung des Ausschlusses und der Ausschlussdauer an die Informationsstelle für Vergabeausschlüsse nach sich ziehen kann. Wir verpflichten uns, die vorstehende Erklärung auch von Nachunternehmern zu fordern und vor Vertragsabschluss bzw. spätestens vor Zustimmung des Auftraggebers zur Weiterbeauftragung vorzulegen. Ort, Datum, Unterschrift, Firmenstempel.
2) Eigenerklärung zum Insolvenz- und Liquidationsverfahren.
Hiermit versichern wir, — dass über unser Vermögen kein Insolvenz- oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet bzw. die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist, — dass sich unser Unternehmen nicht in Liquidation befindet, diese nicht eingeleitet wurde und nicht beabsichtigt wird, dies zu tun. Uns ist bekannt, dass die Unrichtigkeit vorstehender Erklärung zu unserem Ausschluss vom Vergabeverfahren sowie zur fristlosen Kündigung eines etwa erteilten Auftrages / Vertrages wegen Verletzung einer vertraglichen Nebenpflicht aus wichtigem Grunde führen und eine Meldung des Ausschlusses und der Ausschlussdauer an die Informationsstelle für Vergabeausschlüsse nach sich ziehen kann. Wir verpflichten uns, die vorstehende Erklärung auch von Nachunternehmern zu fordern und vor Vertragsabschluss bzw. spätestens vor Zustimmung des Auftraggebers zur Weiterbeauftragung vorzulegen. Ort, Datum, Unterschrift, Firmenstempel.
3) Eigenerklärung Entlohnung und Schwarzarbeitsgesetz.
Hiermit erklären wir, — dass weder das Unternehmen noch Angehörige des Unternehmens im Zusammenhang mit der Tätigkeit für das Unternehmen nach § 5 des Gesetzes zur Bekämpfung Schwarzarbeit wegen illegaler Beschäftigung von Arbeitskräften zu einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen verurteilt oder mit einer Geldbuße von wenigstens 2 500,00 EUR oder nach § 6 des Arbeitnehmer-Entsendungsgesetzes mit einer Geldbuße von wenigstens 2.500,00 Euro belegt worden sind, — dass zur Erfüllung unserer Dienstleistung bzw. zur Herstellung unserer Produkte komplett auf ausbeuterische Kinderarbeit verzichtet wird, — dass wir branchenübliche Entgelte zahlen und uns ohne Ausnahme an die gesetzlichen Vorschriften halten. Uns ist bekannt, dass die Unrichtigkeit vorstehender Erklärung zu unserem Ausschluss vom Vergabeverfahren sowie zur fristlosen Kündigung eines etwa erteilten Auftrages / Vertrages wegen Verletzung einer vertraglichen Nebenpflicht aus wichtigem Grunde führen und eine Meldung des Ausschlusses und der Ausschlussdauer an die Informationsstelle für Vergabeausschlüsse nach sich ziehen kann. Wir verpflichten uns, die vorstehende Erklärung auch von Nachunternehmern zu fordern und vor Vertragsabschluss bzw. spätestens vor Zustimmung des Auftraggebers zur Weiterbeauftragung vorzulegen. Ort, Datum, Unterschrift, Firmenstempel.
4) Eigenerklärung zur Scientology-Organisation zu den
Hiermit erklären wir, — dass das Unternehmen nicht Mitglied der International Association of Scientologists (IAS), des World Institute of Scientology Enterprises (WISE) oder anderer Scientology-Organisationen ist, und — dass zur Erfüllung unserer Dienstleistung bzw. zur Herstellung unserer Produkte keine Technologien dieser Organisationen eingesetzt werden. Uns ist bekannt, dass die Unrichtigkeit vorstehender Erklärung zu unserem Ausschluss vom Vergabeverfahren sowie zur fristlosen Kündigung eines etwa erteilten Auftrages wegen Verletzung einer vertraglichen Nebenpflicht aus wichtigem Grunde führen und eine Meldung des Ausschlusses und der Ausschlussdauer an die Informationsstelle für Vergabeausschlüsse nach sich ziehen kann. Wir verpflichten uns, die vorstehende Erklärung auch von Nachunternehmern zu fordern und vor Vertragsabschluss bzw. spätestens vor Zustimmung des Auftraggebers zur Weiterbeauftragung vorzulegen. Ort, Datum, Unterschrift, Firmenstempel.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Angabe / Benennung von mindestens 3 Referenzen inkl. Ansprechpartner und Telefonnummer über die Erbringung einer vergleichbaren Dienstleistung in ähnlichem Umfang, — Eigenerklärung, dass der Bieter ein von Microsoft autorisierter Handelspartner mit der Qualifikation LAR & ESA / Large Account Reseller und Enterprise Software Advisor ist.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Ausschreibung Nummer 747
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
13.11.2012
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 1.1.2013
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14.11.2012 Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen: Vor Ablauf dieses Vertrages im Jahr 2015.
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Bitte beachten Sie, — dass keine Vergabeunterlagen versendet werden, — dass Ihr Angebot in deutscher Sprache und in Euro eingereicht wird - Sollten Sie einen Dollarpreis zu Grunde legen, so ist dieser bis zur Zuschlagserteilung zu garantieren, — dass Ihr Angebot eindeutig und zweifelsfrei zugeordnet werden kann - bitte versehen Sie es mit Unterschrift und Firmenstempel, — dass Ihr Angebot in einem nicht einsehbaren Umschlag oder Paket mit deutlichem Vermerk "Ausschreibung Nummer 747" zu versehen ist, damit Ihr Angebot nicht vor Öffnungstermin geöffnet und somit ausgeschlossen wird, — dass Paketsendungen nur innerhalb der regulären Geschäftszeiten montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr entgegengenommen werden können, nicht bundeseinheitliche Feiertage, — dass Bieteranfragen je Bieter, wenn möglich, auf eine Anfrage zu beschränken sind! Um die qualifizierte und rechtzeitige Beantwortung Ihrer Fragen sicherzustellen, richten Sie diese bitte bis spätestens eine Woche vor Angebotsabgabe an die genannte Kontaktstelle. Darüber hinaus eingehende Bieterfragen können nur begrenzt beantwortet werden. Alle Bieterfragen inkl. Beantwortung werden 14 Tage vor Eröffnungstermin auf der Homepage des EVdK veröffentlicht.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes NRW bei der Bezirksregierung Köln Blumenthalstrasse 33 50670 Köln DEUTSCHLAND Telefon: +49 2217740439 Fax: +49 2217740197
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
26.9.2012
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen